Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tobi
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Feb 2004 20:57   Titel: Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

Hallo zusammen,
es tut mir leid dass ich das euch mitlerweile sicher leidige Thema Grub wiedermal hervorholen muss. Ich hab mir jetzt ungefähr die letzen 20 Beiträge über Grub durchgelesen, aber ich komm irgendwie nicht auf die Lösung meines Problems, wobei die Probs alle in meine Richtung gehen.

Also, ich habe eine 120 GB Platte mit Win98 und WinXP und eine 30 GB Platte mit Redhat 9. Das Linux habe ich vor 2 Tagen installiert. Beim Booten bleibt nun der Rechner bei "GRUB> " hängen, ich kann dann auch nix mehr eingeben oder sonst was. Habe zum Glück eine Startdiskette mit der ich ins Linux reinkomme, allerdings auch _nur_ ins Linux.

Könnt ihr mir bitte helfen, alle drei Systeme wieder zum booten zu bringen?

Meine grub.conf:
------------------------------------------------------------------------------
# grub.conf generated by anaconda
#
# Note that you do not have to rerun grub after making changes to this file
# NOTICE: You have a /boot partition. This means that
# all kernel and initrd paths are relative to /boot/, eg.
# root (hd1,5)
# kernel /vmlinuz-version ro root=/dev/hdb7
# initrd /initrd-version.img
#boot=/dev/hda
default=0
timeout=10
splashimage=(hd1,5)/grub/splash.xpm.gz
title Red Hat Linux (2.4.20-Cool
root (hd1,5)
kernel /vmlinuz-2.4.20-8 ro root=LABEL=/ hdc=ide-scsi
initrd /initrd-2.4.20-8.img
title Windows 98
rootnoverify (hd0,0)
chainloader +1
title Windows XP
rootnoverify (hd0,1)
chainloader +1
-------------------------------------------------------------------

das sagt fdisk -l
-------------------------------------------------------------------
Platte /dev/hda: 120.0 GByte, 120000000000 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 14589 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 * 512 = 8225280 Bytes

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id Dateisystemtyp
/dev/hda1 * 1 153 1228941 b Win95 FAT32
/dev/hda2 154 14589 115957170 f Win95 Erw. (LBA)
/dev/hda5 154 1173 8193118+ b Win95 FAT32
/dev/hda6 1174 9489 66798238+ b Win95 FAT32
/dev/hda7 9490 14589 40965718+ b Win95 FAT32

Platte /dev/hdb: 30.0 GByte, 30020272128 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 3649 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 * 512 = 8225280 Bytes

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id Dateisystemtyp
/dev/hdb1 2 3649 29302560 f Win95 Erw. (LBA)
/dev/hdb5 2 2374 19061091 7 HPFS/NTFS
/dev/hdb6 * 2375 2387 104391 83 Linux
/dev/hdb7 2388 3454 8570646 83 Linux
/dev/hdb8 3455 3649 1566306 82 Linux Swap
-------------------------------------------------------------------

ich hoffe das hilft euch

Vielen Dank im Vorraus

Yours
Tobi
 

Tobi
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2004 7:53   Titel: Re: Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

Kann/will mir denn wirklich keiner Helfen?
Oder braucht ihr mehr infos?
 

Nemo
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2004 10:23   Titel: Re: Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

Hi Tobi,

zunächst würde ich erstmal den Bootsplash auskommentieren bis alles klappt.

wenn aber nichts eingebbar ist, würd ich dagen der Grub ist nicht korrekt installiert.
Denn normalerweise kan grub von der grubbootconsole alles booten.
Wo hast Du denn den grub hininstalliert?

Grub (die stage files) selbst liegt bestimmt auf /dev/hdb6 (/boot)
Deine / Partition ist bestimmt /dev/hdb7 - das muss auch in den Linuxeintrag rein, also:
root (hd1,6)

Das Windowsgeraffel sieht ja ok aus, wenn 98 wirklich auf hda1 und xp auf hda2 liegt.
(Vorsicht bei so großen fat32 Partitionen! Ich hab da schon sehr schlechte Erfahrungen machen müssen.)

Bis auf den Linux eintrag sollte das so funktionieren - wenn Grub richtig läuft.

Versuche am besten den Grub neu zu installieren.
Wenn Du dann erstmal eine Grubconsole hast, geht das andere dann ruckzuck.

Viel Erfolg
Nemo
 

Tobi
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2004 12:01   Titel: Re: Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

hi Nemo,
danke für die Antwort nur hab ich noch eine Frage dazu:

du sagst ich soll (hd1,6) noch in die grub.conf mit rein schreiben, würde das dann so aussehen?

title Red Hat Linux (2.4.20-Cool
root (hd1,5)
root (hd1,6)
kernel /vmlinuz-2.4.20-8 ro root=LABEL=/ hdc=ide-scsi
initrd /initrd-2.4.20-8.img

oder muss ich die kernel und initrdr Zeile auch nochmal mit reinschreiben, like:

title Red Hat Linux (2.4.20-Cool
root (hd1,5)
kernel /vmlinuz-2.4.20-8 ro root=LABEL=/ hdc=ide-scsi
initrd /initrd-2.4.20-8.img
root (hd1,6)
kernel /vmlinuz-2.4.20-8 ro root=LABEL=/ hdc=ide-scsi
initrd /initrd-2.4.20-8.img

?
oder müsste das ganz anders aussehen?

Hab Grub nicht manuell installiert, sondern einfach per Installationsroutine von Redhat mit dem gesamten Linux. Kann dir deshalb auch nicht genau sagen wo er sich aktuell befindet, aber denke im MBR oder?
 

Nemo
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2004 13:11   Titel: Re: Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

Hi Tobi,

ich muss gestehen dass ich auch nicht gerade so die grosse Ahnung hab.
Ich hab nur eine Platte mit verschiedenen Linuxen drauf im Recher.

Nochmal nachgeschaut:
Das root(a,b) teilt dem grub mit auf welcher Partition er seine files findet (die Stages und das Menu), also war dass bei Dir mit root(1,5) bei Linux doch richtig, tschuldigung.

Das Problem bei Deiner Konfig wird viel mehr sein, dass der Grub im MBR auf hdba liegt, aber Deine Bootpartition auf hdb ist. Deswegen bleibt der beim booten auch bestimmt hängen.
Eventuell kann sich da mal einer zu äußern der sich da richtig auskennt?

Versuche bitte den Grub an sich erstmal richtig zum booten zu bringen.
Das Menu kann dann später geändert werden.

mount /boot
cd /boot/grub
grub
grub> root (hd1,6) # /boot
grub> setup (hd0) # in den mbr von hda

Dann die grub.conf ändern:

title Red Hat Linux (2.4.20-Cool
root (hd1,5)
kernel /vmlinuz-2.4.20-8 root=/dev/hdb7 LABEL=/ hdc=ide-scsi
#initrd /initrd-2.4.20-8.img


Viel Erfolg
Nemo
 

Tobi
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2004 17:23   Titel: Re: Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

Hallo nochmal,

hab das jetzt mal getestet:
**********************************************************
grub> root (hd1,5)
Filesystem type is ext2fs, partition type 0x83

grub> setup (hd0)
Checking if "/boot/grub/stage1" exists... no
Checking if "/grub/stage1" exists... yes
Checking if "/grub/stage2" exists... yes
Checking if "/grub/e2fs_stage1_5" exists... yes
Running "embed /grub/e2fs_stage1_5 (hd0)"... 16 sectors are embedded.
succeeded
Running "install /grub/stage1 d (hd0) (hd0)1+16 p (hd1,5)/grub/stage2 /grub/grub
.conf"... succeeded
Done.

grub>
********************************************************

nun kommt mir die Zeile:
********************************************************
Checking if "/boot/grub/stage1" exists... no
********************************************************
ein bisschen komisch vor, soll ich die "stage1" von "/grub" vielleicht mal in "boot/grub" kopieren?
oder ist das nichts bedenkenswertes?

aber wenn ich jetzt starte, kommt immerhin schon:
*****************************
Grub Loading stage 1.5.

Grub loading, please wait
Error 21
*****************************
und dann hängt er wieder
please help

Gruß
Tobi
 

arjo1
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2004 18:28   Titel: Re: Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

Abgesehen davon, dass deine Partitionierung bzw. System-aufteilung etwas ungünstig ist (normalerweise die Betriebsysteme auf hda, und alles was
nach Daten,home oder backup aussieht auf hdb,oder zumindest hda=winXP+98 hdb=linux und besser die swap-part. an den Anfang legen usw.) würde ich mal
mit der Diskette booten, und die /boot/grub/menu.lst folgendermaßen ändern:
...
root (hd1,5)
kernel (hd1,5)/vmlinuz-2.4.20-8 root=/dev/hdb7 ro hdc=ide-scsi
initrd (hd1,5)/initrd-2.4.20-8.img
...
Bei mir hat es sich mal als sinnvoll erwiesen die Labels in der /etc/fstab rauszunehmen und statt dessen /dev/hdb6 /boot und /dev/hdb7 / zu schreiben.
Wenn das auch nicht funktioniert, würde ich eine ca 100M kleine /boot auf hda anlegen.
 

Tobi
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2004 21:16   Titel: Re: Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

so,
also das mit den Einträgen (hd1,5) in der grub.conf (menu.1st war nur ein link auf die grub.conf)hat keine wirkung gezeigt, dafür der Tip mit dem Austausch von Labels zu hdb6 und hdb7 in der fstab umso mehr, jetzt kann ich nämlich nicht mal mehr mit der Startdiskette starten. *schluchts*

er sagt irgendwas von Dateisystem ext2 und einem Prog e2f... und lässt mich dann das root passwort eingeben und auf die shell (ich glaube den "DOS-Modus" nennt man so in Linux oder?) drauf. ich hab dann versucht die fstab wieder zu ändern, aber anscheinend hab ich in diesem Modus nur leserechte und kann die fstab nicht abspeichern. habs auch mit chmod probiert aber keine chance.

zum glück hab ich jetzt Windows wieder zum laufen gebracht (hab ne alte Win95 Startdiskette gefunden, mit der ich dann fdisk /mbr ausführen konnte), aber mit dem Linux-Problem bin ich jetzt schon wieder ratlos.
 

arjo1
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Feb 2004 13:37   Titel: Re: Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

Also wenn du jetzt wieder in dein Win98 reinkommst, würde ich an deiner Stelle als Bootmanager "Boot-magic" von Powerquest verwenden, den
gibt's gratis, soweit ich mich erinnere ; dann nochmal Redhat9 installieren, aber bitte mit ext3 (nicht ext2), grub NICHT in den MBR
sondern in die Boot-partiton (ist der Punkt "erweiterte Bootloader-optionen bei der Grub-inst.), dann kannst du normalerweise im
Boot-magic-menü unter Windows98 die RH-bootpartiton übernehmen und alles aus Bootmagic starten - hab' ich früher so gemacht
Geht aber nur, wenn die erste hda-parttion fat oder fat32 ist (ist bei dir der Fall)
Viel Glück
arjo
 

Tobi
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Feb 2004 17:45   Titel: Re: Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

ok Partition Magic hab ich hier, bin aber vom BootMagic nicht so überzeugt und würde es eigentlich schon gerne ohne den machen. mein Filesystem ist bereits ext3!
Und du meinst, ne neuinstallation wär produktiver, als zu versuchen, den Grub hinzubiegen...?
 

arjo1
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Feb 2004 18:42   Titel: Re: Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

Ich glaube schon, denn wenn ich mich recht erinnere hatte ich bei meiner Redhat-inst. auch Probleme mit Grub, sodaß ich den Bootloader gar nicht installiert habe,
und das System über den bereits vorhanden MBR-grub aus meiner alten Suse-inst. gebootet habe.
Ich hab auf meiner hda 'ne kleine /boot mit einer funktionierenden menu.lst und *n paar kernels und wie gesagt grub im MBR, der bleibt und wird bei keiner
Neuinstallation überschrieben. An deiner Stelle würde ich aber doch mal BM (wenn du ihn eh schon hast) benutzen, läuft auf meinem Computeroldie mit Win98 und Debian
ohne Probleme.
Viel Erfolg
arjo
 

moksha
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Feb 2004 20:44   Titel: Re: Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

in deiner menu.lst stehts so.
> kernel /vmlinuz-2.4.20-8 ro root=LABEL=/ hdc=ide-scsi kernel /vmlinuz-2.4.20-8 ro root=LABEL=/ hdc=ide-scsi <
versuche mal folgendes
code:
kernel /vmlinuz-2.4.20-8 ro root=/dev/hdbx hdc=ide-scsi kernel /vmlinuz-2.4.20-8 ro root=LABEL=/ hdc=ide-scsi

Also mach aus
"root=label root=/dev/hdbx"
wobei hdbx deine root partition ist (ich vermute hdb6)
wie hast Du dein System partitioniert?
was steht denn in deiner fstab?
gruss
 

moksha
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Feb 2004 20:50   Titel: Re: Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

oh ha ein kleiner patzer beim kopieren, bitte verzeih.
natürlich nicht den eintrag verdopeln hier noch mal
code:
kernel /vmlinuz-2.4.20-8 ro root=/dev/hdbx hdc=ide-scsi

wie es sein sollte
 

Tobi
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Feb 2004 8:23   Titel: Re: Win98, WinXp, Linux -> Problem mit Grub

ok, hab Redhat jetzt neu aufgesetzt und Grub in /boot installieren lassen. Werd mich dann heute nachmittag mal mit BootMagic spielen.
Bericht folgt :)

Tobi
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy