Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
domain controller

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
michael puh
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Feb 2004 13:32   Titel: domain controller

Hallo Leuts,

ich stehe vor einem organisatorischen problem. was ist das linux-gegenstück zu einem windows domain-controller? wie verwaltete ich domains oder vergleichbares in einem reinem linux netzwerk? vor allem wenn ich zwei verschiedene standorte habe, und die benutzerrechte global auf beiden standorten gelten sollen ich aber eine zentrale verwaltungsstelle hab etc...
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Feb 2004 14:31   Titel: Re: domain controller

Das Stichwort, was du brauchst, ist samba.

ratte
 

michael puh
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Feb 2004 19:21   Titel: Re: domain controller

hmm.... sagen wir ich möchte kein smb-protokoll. ich möchte einfach unter pure-linux verschiedene firmenstandorte samt benutzerrechten verwalten und das zentral. ich kenne nur activ directory von windows. wir realisiert man das unter linux, wenn nur linux maschinen benutzt werden.
beispiel: konzern kauft weitere firmen. eine in bonn und eine in berlin. die firmen haben bereits ein bestehendes filesystem und benutzer mit entsprechenden gruppen und rechten. der sitzt des konzerns, also die zentrale hat ihren sitz in hamburg. nun ist das ziel, das die benutzer von einer zentralen stelle aus administriert werden können und das benutzer aus bonn auch zu gruppen von berlin gehören können und somit auf die entsprechenden dateien zugreifen (so eine arte vertrauenstellung zwischen den firmen)
 

lordlamer
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Feb 2004 8:17   Titel: Re: domain controller

hab noch ne frage zum domaincontroller mit samba. ich hab mir das auch gebastelt. mein problem ist aber das die user unter windows nur gastrechte haben. wie kann ich dennen zb hauptbenutzerrechte geben oder sagen das sie administrator sind? ist es auch möglich zu sagen welches proxy die user nutzen müssen ohne das sie den dann wieder umstellen können?

vielen dank schonmal
frank
 

arno
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Feb 2004 8:55   Titel: Re: domain controller

@michael
hi ich glaub ldap ist das was du suchst wenn du nur linux hast.

@lordlamer
was für einen samba hast du den?
beim 2er musst du eine
admingruppe machen:
domain admin group = root @ntadmin
damit sie local hauptbenutzerrechte haben musst du sie local als hauptbenutzer eintragen.

beim 3er macht kann man die gruppen mit dem befehl net mappen
zb.:
net groupmap add ntgroup="orks" unixgroup=orks
die poweruser muss man aber trotzdem local hinzufügen.
such mal im netz nach der
Samba-HOWTO-Collection.pdf da ist alles super beschrieben für den 3er samba.

mfg
arno
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Feb 2004 11:10   Titel: Re: domain controller


ich möchte einfach unter pure-linux verschiedene firmenstandorte samt benutzerrechten verwalten und das zentral. ich kenne nur activ directory von windows. wir realisiert man das unter linux, wenn nur linux maschinen benutzt werden


Wie Arno richtig schrieb, nutzt man unter *nux OpenLdap, Active Directory ist letzten Endes nicht anderes und basisiert auf diesem Standard.

So können zentral Nutzer und Gruppen verwaltet werden und über Replikationsmechanismen
können die Daten an verschiedene Standorte übertragen werden.

Zur Verwaltung des Verzeichnisses nimmst Du z.B. den Directory Administrator

Cheers

Michael
 

lordlamer
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Feb 2004 12:45   Titel: Re: domain controller

@arno

ich habe samba 2 oder auch 3. unter zwei hab ich gar keinen plan wie ich das hinbekommen soll. unter 3 hab ichs versucht mit groupmapping und ldap dann. da macht aber ldap mucken. hab auch das samba.schema bissel angepasst aber trotzdem wird das nix. braucht man da ne spezielle ldap version oder braucht man ldap eigentlich dafür garnicht? wie müsste das unter samba 2 genau aussehen dann?

thx
 

Max
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Feb 2004 19:53   Titel: Re: domain controller

gab es da mal nicht nis?
Aber ldap ist da im Moment die 1. Wahl

Max
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy