Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
backup wiederherstellen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
RoKo
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Feb 2004 0:31   Titel: backup wiederherstellen

Moin,

ich habe mit 'dd if=/dev/hdb1 | bzip2 > backup' eine ~10GB große Partition in eine Datei gesichert. Dieser Vorgang lief ohne Fehlermeldung durch, es gab also auch keinen Abbruch nach 2GB. Die Backup-Datei ist jetzt 6101278177 byte groß. Jetzt wollte ich diese Datei wieder mit 'cat backup|bunzip2|dd of=/dev/hdb1' auf die Partition zurückspielen, aber dies bricht nach 2519750000 byte ab (mehrmals probiert).

Hat jemand einen Tip, woran das liegen könnte. Ist ein nachträgliches spliten der Datei ohne weiteres möglich und könnte das eventuell das Problem lösen?

Gruß
RoKo
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Feb 2004 8:29   Titel: Re: backup wiederherstellen

Hast Du es mal ohne das unnötige cat probiert?
code:
bzip2 -dc <backup | dd of=/dev/hdb1
Wie lautet denn die genaue Fehlermeldung? Aus der könnte man schon mal ersehen, welches Programm Probleme macht. Wobei mir gerade einfällt, dass man eigentlich auch dd aus dem Kommando streichen könnte:
bzip2 -dc <backup >/dev/hdb1
Wenn's dann nicht hinhaut, müsste man sich mit bzip2 näher beschäftigen...

Jochen
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Feb 2004 12:09   Titel: Re: backup wiederherstellen

Je nachdem was für Daten Du auf der Partition hast (z.B. viele Archive, MP3 usw), kann es doch sein, daß in der Backup-Datei nicht mehr als ~2GB drin sind. dd bricht ab, wenn nicht die korrekten Optionen gesetzt wurden und es auf einen defekten Block trifft.

Cheers

Michael
 

RoKo
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Feb 2004 1:29   Titel: Re: backup wiederherstellen

Moin,

@Jochen
erst mal danke für den Hinweis mit dem Befehl. Mit Pipeline und Umleitung, und was dabei herauskommt hab ich noch manchmal Probleme .

zur Fehlermeldung:
ich hatte das Backup von Knoppix aus erstellt und wollte es danach auch wieder mit Knoppix zurückspielen. Da gab es keine Fehlermeldung, sondern der Vorgang wurde mit folgender Meldung beendet:

4921386+1 Datensätze ein
4921386+1 Datensätze aus
2519750000 bytes transferred in 1375,164708 seconds (1832326 bytes/sec)

Heute habe ich es dann nochmal probiert, diesmal von einem installierten Debian aus, und da gab's diese Meldung (plus der obigen):

bzip2: Data integrity error when decompressing.
Input file = (stdin), output file = (stdout)

Also ein fehlerhafter Block in der Datei.

Seit dem Versuch ich mit bzip2recover die Daten irgendwie zu retten. Allerdings wird mein Plattenplatz allmählich knapp und bei der Größe der Datei dauert jeder Vorgang ewigkeiten. Hinzu kommt das Limit der Dateien die bzip2 (und cat, und ... GNU/Linux???) verarbeiten kann, denn nach bzip2recover hatte ich über 10000 Dateien und diese Anzahl mochte bzip2 irgenwie nich. Im Moment versuche ich gerade diese Dateien wieder zusammzuführen und hoffe, dass danach das zurückspielen auf Platte klappt.

@Michael
welche "korrekten Optionen" meinst du speziell. Gibt es eine mit der ich defekte Blöcke überspringen kann?



Nun gut ... wenn das zurückspielen nich klappt, hab ich Windows geschrottet . Schade um die Zeit die ich investiert hatte um es einigermaßen brauchbar und sicher zu konfigurieren.
Persönliche Daten hatte ich glücklicherweise noch mal extra gesichert.

Mir grauts jetzt schon davor Windows neu zu installieren (ich brauchs) und in diesem wirrwar von Konfigurationsmöglichkeiten die Einstellungen zu suchen ... *brrr*.
Aber noch hab ich nich aufgegeben. Die Hoffnung stirb zuletzt .

Gruß
RoKo
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy