Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
GPL-inkompatible Treiber für Linux-Kernel?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rz
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Feb 2004 12:15   Titel: GPL-inkompatible Treiber für Linux-Kernel?

Hi!

Ich hatte gehört, daß es angeblich möglich - und erlaubt - sein soll, GPL-inkompatible Treiber (Module) für den Linux-Kernel zu verwenden. Stimmt das? Weiß da jemand näheres drüber?

rz
 

demon
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 24.11.1999
Beiträge: 389
Wohnort: Wörth am Rhein

BeitragVerfasst am: 26. Feb 2004 14:45   Titel: Re: GPL-inkompatible Treiber für Linux-Kernel?

Hallo,

die Antwort ist ziemlich einfach: Ja. Mit Kernel 2.6 wurde durch das neue Build sogar eine einfache Moeglichkeit erschaffen closed-Source-Treiber in den Kernel einzubinden. Bei einer Einbindung von nicht OS-Konformen Treibern wird allerdings eine Meldung ausgegeben, dass das Modul den Kernel "verderben" kann. Zur Ueberpruefung, ob ein Modul den Kernel "verderben" kann/wird, ruft der Loader im Modul das Makro MODULE_LICENSE(); auf. je nachdem, welche Lizenz zuruckgegeben wird, erscheint eine Meldung oder aber auch nicht Wink. Fuer Kernel 2.6 ist darueber hinaus noch relevant, ob das Modul als *.ko oder *.o File gebaut wurde. Die Funktion print_tainted(void) ist fuer die Ausgabe der "Tainted:" Meldungen zustaendig.

Siehe auch in der Kernel-Doku Documentation/oops-tracing.txt

Cheers
demon
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy