Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
franco



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 5
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 02. März 2004 0:00   Titel: absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(

hallo leuet ich weiß das ihr alle profis hier seit oder zumindest viele dir einen plan von linux haben ich habe noch einen alten rechner geschenkt bekommen und hab mir dafür das red hat professional gekauft und wollte das installieren aber sobald er den monitor gefunden hat wird der monitor schwarz ich weiß das ich den noch konfigurieren muß hab aber absoulut keinen plan:( jetzt hab ich auch das linux von computerbild installiert das wollte ich nur solange bis ich eine lösung gefunden habe jetzt währe es net wenn mir jemand erklären würde wie ich suse 9.0 runder bekomme und das red hat drauf und der scheiß monitor laufen würde also bitte hilfe
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

chrisjumper



Anmeldungsdatum: 12.02.2004
Beiträge: 104
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 02. März 2004 1:54   Titel: Re: absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(

Wann genau wird der Monitor schwarz? Nach dem Hochfahren beim starten der Installation? Du hast jetzt Suse 9.0 drauf.. und willst das runter haben? Ging unter Suse 9.0 der Monitor? Ich würde einfach beim Installieren von Red Head .. die Festplatte komplett formatieren und Red Head installieren. Oder soll deine Installation auf das vorhandene System aufbauen?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 02. März 2004 9:04   Titel: Re: absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(

ich vermute der Monitor schaltet ab, weil er ausserhalb seiner Vorgaben betrieben wird. Evt. ist die Frequenz zu hoch. Falls du bei der Installation gefragt wirst, gebe erstmal sehr konservative Werte ein. zB. 800x600 und 60 Hz. Das sollten auch noch ältere Monitore packen.
Ändern kannst du das später immer noch.

Ich vermute du bist noch nicht allzu lang bei Linux. Dann lasse doch erstmal die Suse drauf und versuche damit klarzukommen. Das dort erlangte Wissen ist nicht verschwendet.
Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Franco
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2004 11:13   Titel: Re: absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(

ich danke euch beiden für die hilfe also meinste ich sollte erst mal das suse 9.0 drauf lassen ? das mache ich auch.das stimmt ich habe noch nie was mit linux zu tun gehabt wollte aber mal was neues versuchen den windows langweilt ein bißchen .
nur jetzt hab ich mit suse ein prob.
wenn ich den pc runderfahren will also abmelden will er von mir ein passwort
das is ja schön und gut nur der witz ist es läßt sich nicht schreiben und die tastatur geht ja im system auch.
also muß ich jedes mal den rechner per knopfdruck ausschalten
und wie lange wird das teil das mitmachen;)
für einen tipp währe ich dank paar
 

TS
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2004 11:47   Titel: Re: absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(

gib das Kennwort für Root ein und klicke auf OK bzw. drücke Return ... das Kennwort wird nur nicht angezeigt, tippe es einfach "blind"

CU

Torsten
 

Franco
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2004 14:57   Titel: Re:

es hat geklappt danke schön
Smile freut mich das ihr alle so hilfs bereit seit
ich möchte gerne mehr über das linux lernen weiß aber nicht wo ich anfangen soll
und außerdem kann mann mit dem suse 9.0 auch soviel machen wie mit dem red hat professional??
am liebsten würde ich gerne das programmieren lernen und bei linux soll angeblich das beste sein aber mann kann natürlich nicht am ende anfangen darum würde ich mich freun wenn ihr mir ein paar tipps geben würdet was zum beispiel das kernel ist und und so weiter denn ich hab sonst immer mit windows gearbeitet und das ist schon was andéres
 

piet
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2004 15:39   Titel: Re: absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(

>ich möchte gerne mehr über das linux lernen weiß aber nicht wo ich anfangen soll
da gibts das linux documentation project
http://www.tldp.org/
und die deutsch nicht ganz so vollständige version http://www.linuxhaven.de/dlhp/

ein gutes buch ist immer eine hervorragende idee,
da gibts :
- bücher von oreilly, also die nutshell reihen,
- kofler
- ein buch von stefanie teufel gibts auch, soll sehr locker geschrieben/verständlich sein,
....
näheres gibts hier,
http://www.linux.de/books/
am besten erstmal anlesen,
ob dir der stil des buches gefällt,
(und rezensionen von amazon)

auf pro-linux selbst gibts es gute tutorial und workshops ect ....

>und außerdem kann mann mit dem suse 9.0 auch soviel machen wie mit dem red hat professional??
naja,
kommt darauf an was es genau für ein suse ist,
wenn es auch prof ist, dann ja,
prinzipiell,
würde dir als anfänger wahrscheinlich auch eine personal genügen,
kommt aber auch darauf an,
wieviel du lernen willst,
und wie schnell du lernst,

kleiner tip,
(ich bin auch newbie)
langsam anfangen, (mit einem buch)
gut ding braucht weile

cu
 

Allo
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2004 18:49   Titel: Re: absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(

Ob du jetzt Suse/Red hat Personal oder Prof hast ist ziemlich egal.

Bei den Prof Verianten ist kommerzielle Software dabei.

Soweit ich weiß, ist es nicht wie bei MS, dass in der Personal Veriante Was fehlt.
Ansonsten kannst du auch noch eine Distri nehmen, wo es keine 2 Varianten gibt, z.B. Mandrake.


Allo
 

Franco
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2004 20:44   Titel: Re: absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(

also danke für die info zu den büchern und zurück zu meiner frage mit dem suse zu deinstallieren und red hat installieren .
ich würde mich rießig freuen wenn das red hat laufen würde schließlich hab ich 100 euro bezahlt
und der monitor läuft sehr gut bei suse obwohl er die einstellung 1280 mal 1024
oder so hat
ich wollte ja das bei dem red hat versuchen zu ändern in dem ich eingebe revolution=1204 mal 768
nur konnte ich das mal nicht finden lol
ich habe halt keine erfahrung und das ist das schlechte daran
und wie mann die festplatte formatiert bei suse weiß ich leider auch nicht
heul könnte langsam verzweifeln denn ich will doch noch soviel lernen auf jedenfall
hab ich bemerkt das hier viele nette leute posten nicht wie in den meinsten windows forumen
also ich bräuchte die info wie mann suse deinstalliert und bitte ich weiß nicht wie mann hier formantiert
und wie das hinbekomme mit dem red hat
ich bin ganz neugierig was ihr für lösungen für mich habt
im voraus danke schön
 

chrisjumper



Anmeldungsdatum: 12.02.2004
Beiträge: 104
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 03. März 2004 2:58   Titel: Re: absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(

Hallo Franco,

ich bin auch noch ganz "frisch" unter Linux konnte aber schon ein wenig Erfahrung sammel. Ich lerne noch unter Suse 8.2. Dennoch musste ich feststellen das es manchmal schwer ist unter Suse bestimmte "rpm´s" zu finden. Ich glaube mit Red Head und den Mandrake Paketen wirst du auf jeden fall schneller fündig!

Zum Formatieren
da gibt es verschieden Möglichkeiten aber ich bin aber ich bin mir nicht sicher ob sie wirklich alle Fonktionieren.

1. bei der Installation von Redhead wird dir bestimmt die Möglichkeit gegeben die Komplette Festplatte vor der Installation zu formatieren. Allerdings müsste dein PC von CD booten können.

2.Hier ein auszug zum Programm "fdformat" rufe mit "fdformat -n hdX" die entsprechende Festplatte auf. X steht für den fortlaufenden Laufwerksbuchstaben. Die erste also hda die zweite hdb ... etc.

So das sind meine Möglichkeiten. Am besten schaust du mal bei www.knoppix.org vorbei und ziehst dir die Knoppix CD Version welche sich hervorragend auf CD brennen lässt. Damit kann man dann ganz gut Knoppix von CD starten und z.b. Linux Reparieren oder einfach die Festplatten vorpatitionieren oder so.

Zum Patitionieren verwendest du dann z.b das Programm "fdisk" Smile
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

chrisjumper



Anmeldungsdatum: 12.02.2004
Beiträge: 104
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 03. März 2004 3:00   Titel: Re: absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(

Äh...

bei meinem 2. vorschlag, wird mit dem befehl "fdformat -n hdx" die Festplatte gleich formatier! ok?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Franco
Gast





BeitragVerfasst am: 03. März 2004 11:15   Titel: Re: absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(

hallo chris ich danke dir viel mals wirklich es hat geklappt bin gerade dabei das red hat zu installieren bin schon ganz neugierig Smile ich hoffe du hilfst mir öfter den wie gesagt ich habe absolut keinen plan von linux und zuvor auch noch nie gesehn aber ich hab gehört das mann mit dem linux system am besten programmieren lernen kann obwohl das noch ein sehr langer weg ist für mich.lol
ach ja kannst du mir mal verraten was ein kernel ist
ich weiß das das eine dumme frage ist
aber ich bin auch ein italiener und ich hab das wort zuvor noch nie gehört
wünsch dir noch einen schönen tag
 

chrisjumper



Anmeldungsdatum: 12.02.2004
Beiträge: 104
Wohnort: Jülich

BeitragVerfasst am: 03. März 2004 13:00   Titel: Re: absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(

Morgen France,

also der Kernel ist sozusagen das "Linux-Herz" der System KERN.

"Kernel-Source" sind die Qelltexte einer Kernelversion, sozusagen ist er da Nackt Wink
Bei der Konfiguration des Kernels kann man dann sozusagen aussuchen wie viele "Module" - Das sind sozusagen Optionale Komponenten die gegenfalls in den Kernel Eingebunden werden können/sollten. Da gibts einiges. Z.b. ist ein Modul verantwortlich das deine Netzwerkkarte des Typs X angesprochen wird und ein anderes Modul für Netzwerkkarte des Typs Y.

Am besten du durchwühlst dieses Linux Dokumentation Projekt. Smile Ich empfehle dir aber dir ein gutes Linuxbuch zuzulegen. Habe im Moment "Linux" von Michael Kofler. Mir gefällts weil er auch auf die verschiedenen Distributionen eingeht! Vor und Nachteile aufzeigt und vieles gut erklärt.

Aber gibt vielleicht auch noch bessere Bücher. Schau dich mal um Surprised)

LG Chris
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Franco
Gast





BeitragVerfasst am: 03. März 2004 16:06   Titel: Re: absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(

Hi chris danke für deine erklärung
also ich hab das red hat installieren wollen weiß aber auch jetzt den grund warum es nicht gefunzt hat
der hat mir das so erklärt das mann mindestens 512 speicher brauche
ich könnte mir in den arsch beisen
lol
aber ich versuchs jetzt anders zu installieren nur in text modus heißt das glaub ich
sollte das nicht funzten pack ich das teil auf meinen anderen rechner und der hat richtig power
meinste es könnte prob geben mit meinen windows vielleicht??
aso was ich dich fragen wollte kannste mir mal dein mail adresse geben
kannste si mir ja mailen wenn du willst
so können wir uns mal unterhalten den ich schäme mich langsam hier ein wenig
weil nur prof sind ich natürlich der größte noob hier
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 03. März 2004 16:27   Titel: Re: absoluter anfänger bräuchte dringents hilfe :(

wie bitte?
Red Hat verlangt minimal 512 MB Ram?
Ich bin baff.
Mein erstes Linux lief mit 16 MB. Ohne zu meckern und mit WM.

Red Hat ist nicht professioneller als z.B. ein Debian. und das bekommst du kostenlos.
gibt es http://www.rpmfind.net noch?
Das gibt es eine Menge fertiger RPMs.

Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy