Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux-Inst scheitert an XP-defrag

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
habu



Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 46
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 05. März 2004 1:07   Titel: Linux-Inst scheitert an XP-defrag

Wollte bei einem Freund (der seit Jahren Linux-abstinent ist) auf sein IBM ThinkPad Linux installieren. Auf der einzigen Partition, die die gesamte Festplatte umfasst, war WinXP auf NTFS drauf. Mittels mehrerer defrag-Läufe habe ich einen Dateisystem-Fragmentierungsgrad von 4% und einen Datei-Fragmentierungsgrad von 8% bewirkt. Die Partition ist 15,9GB groß, davon sind 6GB nicht von Dateien belegt!! Das WinXP-Defrag-GUI zeigt allerdings in der Nähe der oberen Blockgrenze der Partition immernoch "defragmentierte Dateien" und "unverschiebbare Dateien" an. Aber selbst grob abgeschätzt sind mindestens 500MB oberhalb der letzten dieser Dateien (die im GUI sichtbar sind) frei. Bei der SuSE9.0Pro-Inst werden dann aber bei der "manuellen Partitionierung" unter YAST2 nur ganze 10MB angeboten, die für Linux nach einer Repartionierung zur Verfügung ständen!!!!


Interessant war, dass das Programm zur "Datenträgerbereinigung" unter XP nicht durchlaufen wollte, auch nach Systemneustart. Das WinXP-System selber lief aber, soweit bemerkbar, einwandfrei, wenn man von sowas bei einem M$-System überhaupt reden kann.

Ist das NTFS-System defekt? und lässt es sich deshalb nicht besser defragmentieren und repartitionieren? Was kann ich tun? Bin Linuxer und weiß nicht, wie ich solche Win-Probleme löse.
Mfg HaBu - und danke Euch


Zuletzt bearbeitet von habu am 05. März 2004 1:07, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Bussen
Gast





BeitragVerfasst am: 05. März 2004 2:15   Titel: Re: Linux-Inst scheitert an XP-defrag

Bin leider kein Windows User.
Kenne mich nur mit Linux aus.
Versuchs doch mal auf nem Windows Forum.
Ich installiere bestimmt nicht Windows, um zu sehen wie das mit dem Defragmentieren ist.
Das letzte Windows System, daß bei mir lief, war Windows 98. Da ging das.
 

HaBu
Gast





BeitragVerfasst am: 05. März 2004 12:13   Titel: Re: Linux-Inst scheitert an XP-defrag

Danke, aber ich glaube, dass dieses Problem, obwohl es ein Win-Problem ist, eben doch nur Linuxer haben. Könnte mir kaum einen plausiblen Grund vorstellen, warum ein Windowser auf so ein Problem der Verkleinerung seiner Partition stoßen sollte bzw. schon garnicht darauf dann auch noch Energie zur Lösung darauf zu verwenden.
Na ja, kannst mir ja mal die URL eines guten!! Wn-Forums geben bevor ich mich tot-google.
Danke
 

kanonenfutter
Gast





BeitragVerfasst am: 05. März 2004 12:21   Titel: Re: Linux-Inst scheitert an XP-defrag

> ich glaube, dass dieses Problem, obwohl es ein Win-Problem ist, eben doch nur Linuxer haben.

falsch, ausschliesslich windows-user haben dieses problem.

> Könnte mir kaum einen plausiblen Grund vorstellen, warum ein Windowser auf so ein Problem der Verkleinerung seiner Partition stoßen sollte

da sind verschiedene gründe denkbar.
win-user möchte eine eigene partition für die daten, beim kauf des pc gabs nur eine partition.
win-user möchte parallel ein weiteres os installieren (kann auch eine andere win-variante sein).
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 05. März 2004 12:49   Titel: Re: Linux-Inst scheitert an XP-defrag

versuch's doch mal damit: http://www.nu2.nu/pebuilder/

Von einer W2K-live-cd haettest du Vollzugriff auf deine ntfs-Partition und koenntest z.B. ein Vollbackup machen, mit Partition-Magic von der CD die ntfs-Daten reorganisieren, usw.

ratte
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 05. März 2004 12:49   Titel: Re: Linux-Inst scheitert an XP-defrag

versuch's doch mal damit: http://www.nu2.nu/pebuilder/

Von einer W2K-live-cd haettest du Vollzugriff auf deine ntfs-Partition und koenntest z.B. ein Vollbackup machen, mit Partition-Magic von der CD die ntfs-Daten reorganisieren, usw.

ratte
 

kanonenfutter
Gast





BeitragVerfasst am: 05. März 2004 13:55   Titel: Re: Linux-Inst scheitert an XP-defrag

> kannst mir ja mal die URL eines guten!! Wn-Forums geben bevor ich mich tot-google.

http://www.winfuture-forum.de/
ob das forum allerdings gut ist, weiss ich nicht, interessiert mich nicht, kann ich nicht beurteilen.
 

HaBu
Gast





BeitragVerfasst am: 06. März 2004 16:03   Titel: Re: Linux-Inst scheitert an XP-defrag

Hallo und danke an alle, die hier die guten Konstruktiven Zeilen schreiben und nette Links haben. Ich habe auf dem einen Win-Forum schon (im Bereich "alternative Betriebssyteme") Leidensgenossen gefunden. Auch die BartPE könnte für den Fall der Fälle helfen.
An alle anderen sei gesagt: Ich dachte, Trivialitäten können wir uns hier sparen. Aber JEDER, der jetzt noch was Informatives hat, darf es gerne verkünden. Also kanonenfutter, arbeite mal an Deinem Stil, oder gibts da keinen, wo Du Dich aufhältst. Trotzdem nochmal danke für den Link!
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy