Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
sehr schlankes Linux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dr. Cox
Gast





BeitragVerfasst am: 31. März 2004 13:29   Titel: sehr schlankes Linux

Ich stehe eigentlich überhaupt nicht auf Linux.

Nacheinander hatte ich folgende Plattformen installiert und dann wieder entfernt (Grund in Klammern):

1. Mandrake Linux 8.0 (konnte mit dem ChipSet nichts anfangen -> kein Sound keine PCI - Geräte erkannt)
2. Corel Linux (Grafikkarte nicht erkannt, Fehler beim Booten)
3. Debian Woody (Maus nicht erkannt, läuft erst mit falschem Grafiktreiber)

z.Z. habe ich als Plattform Solaris von Sun auf meinem x86 - Rechner
Aber ich möchte mit zusätzlich ein sehr UNIX-nahes Betriebssystem raufspielen. Mit UNIX-nah meine ich ohne den X-Window Müll (keine Grafische Oberfläche).
Ich hätte also gerne das schlankeste Linux, was es auf der Welt gibt.

Kann jemand eine Empfehlung für mich aussprechen?
 

kanonenfutter
Gast





BeitragVerfasst am: 31. März 2004 13:49   Titel: Re: sehr schlankes Linux

> Ich stehe eigentlich überhaupt nicht auf Linux.

dann lass die finger davon.

> Ich hätte also gerne das schlankeste Linux, was es auf der Welt gibt.

www.kernel.org -- setzt massstäbe in sachen schlankheit.
 

arno
Gast





BeitragVerfasst am: 31. März 2004 14:06   Titel: Re: sehr schlankes Linux

hi
lfs
"linux from scratch" ist echt schlank.

mfg
arno
 

arno
Gast





BeitragVerfasst am: 31. März 2004 14:07   Titel: Re: sehr schlankes Linux

>>Mit UNIX-nah meine ich ohne den X-Window Müll (keine Grafische Oberfläche).
windows 3.1 oder so?
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 31. März 2004 14:11   Titel: Re: sehr schlankes Linux

Wenn Dir Linux nicht behagt, warum suchst Du denn dann eins? Vielleicht solltest Du einfach mal sagen, was Dich an Solaris/x86 stört, dass Du wechseln willst. Damit könnte man vielleicht zu einer Empfehlung kommen...

Als Schuss ins Blaue: Wenn Du nichts gegen BSD-Bootskripte hast, könnte Dir Slackware gefallen. Ansonsten gibt es da ja auch die *BSDs, da Linux ja eigentlich nicht erwünscht ist...

Mit der Mandrake 8 hatte ich auch ein paar Probleme, weswegen sie nicht bei mir in Einsatz kam. Corel Linux ist schon lange veraltet und immer als Desktop-Linux aufgetreten: Schlechte Wahl. Bei Debian muss man seine Maus halt von Hand konfigurieren. Aber warum ist das ein Problem für Dich, wenn Du a) kein X möchtest und b) sowieso alles in der Kommandozeile machen willst? Schliesslich ist die gpm-Konfiguration nicht gerade schwer.

Jochen

Jochen
 

miliMeta
Gast





BeitragVerfasst am: 31. März 2004 14:49   Titel: Re: sehr schlankes Linux

> Ich stehe eigentlich überhaupt nicht auf Linux
> z.Z. habe ich als Plattform Solaris von Sun auf meinem x86 - Rechner

Na Du bist ja super cool unterwegs, vielleicht ist das hier das richtige:
http://www.debian.org/devel/debian-jr/index.de.html
 

----
Gast





BeitragVerfasst am: 31. März 2004 14:53   Titel: Re: sehr schlankes Linux

hey Dr. Cox
das coole kommt bestimmt vom cox, schreibt sich übrigends koks, und bei den meisten wirkt es eher dämlich.
du scheinst einer von den einigen zu sein.
 

Dr. Cox
Gast





BeitragVerfasst am: 31. März 2004 15:12   Titel: Re: sehr schlankes Linux

> Wenn Dir Linux nicht behagt, warum suchst Du denn dann eins? Vielleicht solltest Du einfach mal sagen, was Dich an Solaris/x86 stört, dass Du wechseln willst. Damit könnte man vielleicht zu einer Empfehlung kommen...

Ich habe nichts an Solaris zu mäkeln. Ich suche nur eine Zweitplattform, wo ich meine Informatik-Projekte ohne jeglichen System-Ballast compilieren und schnell ausführen kann ("ballastfrei"). Dafür reicht die Konsole, da braucht es kein X-Window.

> "linux from scratch" ist echt schlank

Sieht vielversprechend aus. Danke. Darüber muss ich mich aber noch genauer informieren.

>> Mit UNIX-nah meine ich ohne den X-Window Müll (keine Grafische Oberfläche).
> windows 3.1 oder so?

Wenn du in Microsoft-Maßstäben denkst, dann eher die Richtung MSDOS.

> Bei Debian muss man seine Maus halt von Hand konfigurieren.

Das habe ich auch gemacht. Aber sie ist dann ab und zu geprungen und hat Mouseklicks generiert. Das Hauptproblem war aber die Grafik (aber das Problem ATI + Linux ist ja nicht neu).

ANMERKUNG:

> Ich stehe eigentlich überhaupt nicht auf Linux.

Versteht dies bitte nicht falsch. Ich mag die Grafischen Oberflächen, die es auf dem Markt gibt einfach nicht. Dies ist aber kein Grund ein Streit vom Zaun brechen zu lassen.
 

Dr. Cox
Gast





BeitragVerfasst am: 31. März 2004 15:26   Titel: Re: sehr schlankes Linux

> Ansonsten gibt es da ja auch die *BSDs

Danke Leute, ich hab mich entschieden! Nettes Forum (naja, wenige ausnahmen gibt es immer). Nochmals Danke.
 

MileniumPeter
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Apr 2004 9:34   Titel: Re: sehr schlankes Linux

Wie hat sich Graf Cox denn jetzt entschieden, will er es dem geneigten Publikum dieses ach so freundlichen Forums etwa vorenthalten. Das wollen wir aber nicht hoffen.
 

erwin



Anmeldungsdatum: 01.04.2004
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 01. Apr 2004 10:03   Titel: Re: sehr schlankes Linux

Tag,

ein lfs erkennt allerdings so gut wie garnichts.
Desweiteren bezweifle ich dass jemand der mit der Installation der Maus, der Soundkarte und der Grafikkarte
Probleme hat (obwohl diese scheinbar alle von Linux unterstützt werden, da sie ja auf den jeweils anderen
Platformen zu funktionieren scheinen) überhaupt ein LFS zum laufen bekommt.

Solaris scheint eine wirklich hervorragende Hardwareerkennung zu haben. Respekt.

Mit besten Grüßen
erwin
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hummel
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Apr 2004 16:44   Titel: Re: sehr schlankes Linux

Ich verstehe nicht, wozu der Maustreiber bzw ein Grafikkartentreiber benötigt wird, wenn auf ein grafisches system verzichtet wird. Debian könnte sonst völlig ausreichen.
 

pab
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Apr 2004 22:34   Titel: Re: sehr schlankes Linux

@Dr. Cox du vollprofi:

solaris kann man übrigends auch ohne X installieren...
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy