Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
freebird und Linux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Linux-newbie
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Apr 2004 13:40   Titel: freebird und Linux

hi erstmal,
lang ists her, da hat pro-linux irgendetwas über ein Programm namens freebird geschrieben. Links:
________________________________________________________________________________________
http://www.pro-linux.de/news/2000/1506.html
http://www.pro-linux.de/cgi-bin/NB2/nb2.cgi?show.1507.6010..
________________________________________________________________________________________

Mit diesem Programm soll man angeblich UMSONST über die Steckdose ins Internet kommen.
Nun zu meinen Fragen :
1. Gibt es dieses Programm noch???
Also ist es noch funktionstüchtig oder wurde es abgeschafft???
2. Was braucht man dazu noch alles : z.B Linux --> welche Version ?? Woher bekomme ich Linux???
3. Wie schnell wäre dieser Zugang ?? Geht er wirklich über die Steckdose und wie richte ich das alles ein??
4. Wo kann man es runterladen. Bzw wie lautet die Hersteller-page.

Also es tut mir zwar Leid das dies etwas länger geworden ist, aber ich hoffe ihr könnt mir meine FRAGEN beantworten
so long
 

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Apr 2004 13:43   Titel: Re: freebird und Linux

Ja, was immer du möchtest Wink
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Apr 2004 13:58   Titel: Re: freebird und Linux

Ich zitiere mal aus dem Artikel:

Kostenloser Internetzugang über das Stromnetz unter Linux verfügbar
Gesendet von demon am Sa, 1. Apr 2000 um 0:38
Hervorhebung stammt von mir. Entweder wolltest Du einen alten Aprilscherz wiederbeleben oder hast Dir von jemanden einen Bären aufbinden lassen...

Jochen
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 03. Apr 2004 12:19   Titel: Re: freebird und Linux

Hi!

Du kannst das Programm immer noch herunterladen. Es wurde aber seit 1. April 2000 nicht mehr aktualisiert.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Apr 2004 13:40   Titel: Re: freebird und Linux

Die alte Version funktioniert bei mir aber noch tadellos unter Linux 2.4.24. Schon toll, wieviel Geld ich so schon gespart habe.

Allerdings habe ich vor kurzem einen bösen Brief vom Stromversorger erhalten, die Verwendung führe zu Spannungsschwankungen in den Umspannwerken. Man hat mir eine Frist bis Ende des Monats gesetzt, auf einen normalen Zugang zu wechseln . Weis jemand, ob an der Geschichte was dran ist oder handeln die nur auf Druck der Internetprovider, die ihre Umsätze den Bach runtergehen sehen?
 

OVM
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Apr 2004 13:59   Titel: Re: freebird und Linux

@Michael

Eher letzteres.

Ich habe das Programm für meine Bedürfnisse weiterentwickelt. Am Starkstromanschluss meiner Werkstatt hängen jetzt 15 Rootserver mit je 100 MBit/s, die ich so zu einem sehr günstigen Preis vermieten kann. Lass Dich von denen nicht veräppeln, von Datenübertragungsverbot steht schliesslich nichts im Stromliefervertrag.
 

catconfuser
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Apr 2004 11:01   Titel: Re: freebird und Linux

Sagt mal, fällt man bei Uploads eigentlich unter das Einspeisegesetz und bekommt vom Stromversorger sogar noch was ausgezahlt? Das dürfte einigen Softwareentwicklern ganz neue Verdienstmöglichkeiten eröffnen (führt wahrscheinlich aber nicht gerade zu schlankeren Programmen...)
 

OVM
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Apr 2004 11:51   Titel: Re: freebird und Linux

>und bekommt vom Stromversorger sogar noch was ausgezahlt?

Nee,
das zaehlt als Blindleistung, die (aus energetischer Sicht) nutzlos zwischen Kraftwerk und Server hin- und herschwappt. Das kostet sogar noch ein bisschen extra, wenn der Versorger das merkt und ausmisst. Also lieber den Mund halten.
 

OVM
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Apr 2004 12:00   Titel: Re: freebird und Linux

Da kommt mir eine geniale Idee:
Wenn man den Strom selber erzeugt, z.B. mit Windkraftanlagen, koennte man natuerlich auch mit der eingespeisten Energie Geld verdienen. Mir schwebt da so ein kombinierter Wind/Server-Park vor!!
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Apr 2004 12:07   Titel: Re: freebird und Linux

Nachricht bei Systemabsturz: "Ihre Daten wurden vom Winde verweht."

Jochen
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy