Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Was ist ein Mouting?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nuam
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Apr 2004 20:03   Titel: Was ist ein Mouting?

Hi Alle,
Ich wollte gern wissen was unter linux ein maouting bedeutet.

Ich bin linux Anfänger....


ich danke Ihnen Im Voruas.

Mfg,
nuam
 

Scory
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Apr 2004 21:12   Titel: Re: Was ist ein Mouting?

Es gibt weder "mouting" noch "maouting" unter Linux.
 

kanonenfutter
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Apr 2004 21:20   Titel: Re: Was ist ein Mouting?

vielleicht "mounting"? --> substantiv zu "to mount".
 

nuam
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Apr 2004 22:01   Titel: Re: Was ist ein Mouting?

ja, den mounting meinen ich....
 

kanonenfutter
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Apr 2004 22:23   Titel: Re: Was ist ein Mouting?

in unix (also auch linux) werden laufwerke in den verzeichnisbaum ge"mount"et. es gibt keine laufwerksnamen, alles ist in einem baum integriert. du kannst auf ein laufwerk also erst zugreifen, wenn es gemountet ist. die root-partition des systems wird immer automatisch schon gemountet (natürlich), auch andere laufwerke kann man automatisch mounten lassen (man fstab), aber das ist eigentlich nur bei festplattenpartitionen sinnvoll. im internet findest du noch ne ganze menge mehr info dazu.
 

DOS-Fan
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Apr 2004 23:57   Titel: Re: Was ist ein Mouting?

Bei Dos2000 usw. kann man übrigens Dateisysteme (Datenträger, Partitionen, ...) auch in ein Verzeichnis einhängen (mounten). So weit möglich sollte man dieses auch tun, anstatt olle DOS-Laufwerksbuchstaben zu verwenden, dies erspart Ärger, wenn mal was auf einen anderen Datenträger verschoben werden muß, als es z.B. beim Installationszeitpunkt war. Ordentliche Programme kommen eh' ohne Laufwerksbuchstaben aus. Auch andere Meckereien "Leerzeichen im Pfad nicht zulässig ..." oder "Pfad länger als 64 Zeichen ..." sind m. E. ein echter Reklamationsgrund. Dos-XP u.ä. ist wohl längst nicht so schlecht, wie die ganzen Programme, die es dafür gibt. Default-Einstellungen, wie schreiben (Datenablage) im Programmverzeichnis (oder gar Systemverzeichnissen) u.ä. Schweinereien gehören hier anscheinend zur Tagesordnung.
Der tägliche Ärger mit LinuX u.ä. wird mich wohl bald dazu bringen, mir auch mal ein Dos-XP o.ä. zu installieren.
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 08. Apr 2004 7:19   Titel: Re: Was ist ein Mouting?

Kurz Tipp:
einhängen

mount /dev/cdrom /cdrom
würde das "Dev"ice cdrom im Dateibaum einhängen.
Auf das CD-Rom Laufwerk könntest du dann zugreifen zB. mit "cd /cdrom" oder "ls /cdrom/
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy