Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Gamestar's Meinung zu Spielen und Linux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Fun&Joke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
axeljaeger
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jan 2002 10:41   Titel: Gamestar's Meinung zu Spielen und Linux

Die Gamestar hat in ihrer aktuellen Ausgabe geschrieben, das man unter Linux nicht spielen kann, auch wenn sie es in iher Mail nicht zugeben. Ich hab da mal nachgehakt...

Betreff: Antwort: Man KANN unter Linux spielen
Von: "Gamestar_tech" <tech@gamestar.de>
An: <axeljaeger@web.de>

Datum: 08.01.02 17:00 erweiterten Header anzeigen



Hi Axel,

wir haben nicht geschrieben, dass man unter Linux nicht spielen kann, sondern auf die mangelhafte Spieletauglichkeit hingewiesen. Daher ist es unserer Meinung nach für Spieler nicht interessant - die wenigen Titel, die konvertiert werden, sind nur ein Bruchteil dessen, was auf Windows-Plattformen verfügbar ist. Die Technik ist sicher nicht Schuld, sondern die Hersteller, die die Spiele nicht portieren, weil es sich in ihren Augen nicht lohnen würde - da sind wir einer Meinung. Aber das ändert nichts daran, dass das Spieleangebot dünn ist. Die genannten APIs ersetzten DirectX, bzw. dessen Fortschrittlichkeit und Unterstützung durch Microsoft nicht - Open GL zum Beispiel braucht bald eine Runderneuerung, wenn es gegen DX weiterhin bestehen will.

Wir haben nichts gegen Linux und werden sicherlich darüber berichten, wenn sich in der Community was tut.

Best regards,

Daniel Visarius
GameStar-Hardware-Redaktion



<axeljaeger@web.de>
08.01.02 14:10


An: tech@gamestar.de
Kopie:
Thema: Man KANN unter Linux spielen



Hallo Gamestar,
im Techtelmechtel ihrer aktuellen Ausgabe schreiben sie, man könnte unter Linux nicht spielen, das System sei daher für Spieler uninteressant. Das ist aber sachlich falsch:

Es gibt viele Spiele für Linux, siehe www.lokigames.com.
Id Software portiert alle seine Spiele für Linux, so z.B. auch RTCW.

Es liegt nicht an der Technik, dass es so wenig Spiele für Linux gibt:
Es gibt zwar kein DirectX für Linux, aber SDL (www.libsdl.org) und OpenGL sind ein mindestens gleichwertiger Ersatz. Die Konkurenz Computerbildspiele hat sogar zwei Spiele auf der CoverCD, die zur SuSE Linux Distribution gehören, nämlich Tuxracer und Chromium BSU.

Das einzige, was noch fehlt ist ein bißchen Druck auf die Hersteller seitens der Spieler und Spielezeitschriften, ihre Spiele zu portieren oder gleich portabel zu Entwickeln.

MFG

Axel Jäger
 

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 09. Jan 2002 12:22   Titel: Re: Gamestar's Meinung zu Spielen und Linux

> Die genannten APIs ersetzten DirectX, bzw. dessen Fortschrittlichkeit und Unterstützung durch Microsoft nicht - Open GL zum Beispiel braucht bald eine Runderneuerung, wenn es gegen DX weiterhin bestehen will.

*rotfl* Den Satz fand ich am besten. Das einzige was daran stimmt, ist, daß die Unterstützung seitens M$ für die SDL fehlt, wobei ich das nicht als Nachteil sehen würde. ;)

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Fun&Joke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy