Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Multimedia-Box

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Multimedia
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ytimk



Anmeldungsdatum: 07.09.2001
Beiträge: 341

BeitragVerfasst am: 10. Dez 2001 17:25   Titel: Multimedia-Box

Hi zusammen,
Ich spiele schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken, mir eine Multimedia-Plattform, ähnlich dem SVP-Projekt aus der CT, zusammenzubasteln.
Was die Hardware betrifft, bin ich mir auch ziemlich sicher, was ich nehme, nur bei der Software sind noch einige Fragen offen.
Bei der Oberfläche tendiere ich zu GNOME, bin mir aber nicht sicher, ob etwas kompakteres und schnelleres nicht angebracht wäre. Zwecks Fernbedienbarkeit wollte ich LIRC installieren, habe aber keinen Hinweis darauf gefunden, ob man damit auch Programme aufrufen, bzw. den Rechner herunterfahren kann, so kann man die Tastatur auch mal beiseite legen.
Gibt es vielleicht auch (günstige) Infrarot-Tastaturen, die von Linux unterstützt werden (zum Surfen von der Couch aus)?
Was eignet sich zum Fernehen am besten (XawTV, KwinTV, GNOME-TV,...)?
Ansonsten hatte ich mir folgendes gedacht:
OS: RedHat 7.2 oder Mandrake 8.1 (weil ich die gerade da hab...)
XMMS (Unterstützt LIRC und Parallelport-LCD)
Xine (ich kenne sonst nichts anderes)
GRIP
...und irgendeinen Digitalen Videorecorder.

Schon mal im Voraus Danke für eure Ergänzungen, Verbesserungen, Hilfe, etc.
YtimK
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Matthias
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Dez 2001 0:21   Titel: Re: Multimedia-Box

Als Videorecorder wäre qtvidcap geeignet. Es nimmt von der TV- Karte auf und wandelt in echtzeit in DIVX um. Es ist im Packet Avifile-QT enthalten
 

Trialfreak
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2001 18:20   Titel: Re: Multimedia-Box

Zu der LIRC-Problematik:
LIRC kann auch Programme ausführen... Eigentlich kann man mit LIRC alles machen was auch mit einer Tastatur geht (man kann sogar Tasten doppelt und dreifach belegen, so dass man wie mit dem Handy "tippen" kann...) Ist alles nur eine Sache der Config-Datei
Als normalen Video Abspieler EMPFEHLE ich MPlayer - http://www.mplayerhq.hu
Der kann eigentlich alles abspielen was es gibt: DVDs, MPEG2, DivX, ... Wenn es für einen Codec noch keine Linux Unterstützung gibt kann man auch die Win32-DLLs verwenden(ist aber langsamer, die Geschw. von OpenDivX für Linux ist ATEMBERAUBEND, fast keine Prozessorbelastung im Vergleich zu den Win32-DLLs...)
Encoden kann man damit auch alles ins DivX Format - und zwar alles was er auch abspielen kann (z.B. auch DVDs mit EINER (!) Programmzeile...)
Am besten immer die letzte CVS Version runterladen und die gute Doku lesen...
Naja, schreibe mal wie dus nun genau machst,ciao Christian alias Trialfreak
 

ytimk



Anmeldungsdatum: 07.09.2001
Beiträge: 341

BeitragVerfasst am: 13. Dez 2001 23:46   Titel: Re: Multimedia-Box

Hi,
erstmal Danke an euch beide, ich werde mir qtvidcap und mplayer auf jeden fall mal ansehen, wenn ich soweit bin. LIRC scheint ja wesentlich mehr zu können, als ich gehofft habe

@Trialfreak:
Wie ich es genau vorhabe:
Ich lege keinen großen Wert darauf, dass die Hardware besonders schnell ist. Ich versuche eher, dass die ganze Kiste so leise wie möglich ist und in meinen Studenten-Geldbeutel passt.

Folgende Hardware ist bereits unterwegs zu mir, bzw. habe ich schon:
Mainboard: Elitegroup ECS-K7S5A
CPU: Duron 850
HDD: Maxtor 40GB
CPU-Lüfter: Thermaltake Volcano II
CD-ROM: Creative 52x (so viel zum Thema "leise" )

In Planung:
Grafikkarte: Vielleicht eine ATI xpert 2000 TV-out
Sound: noch keinen blassen
TV: mal sehen, wahrscheinlich eine von Terratec
Zweite Netzwerkkarte zwecks Routing (Hub ist voll belegt...)
Gehäuse: versuche ich eines von den I-Lines aus dem Völkner-Restposten-Katalog zu bekommen. Nicht besonders schick, aber angeblich leiser, geregelter Netzteil-Lüfter und Blowhole für einen zweiten Lüfter.
Ansonsten noch Brenner, DVD, und Arbeitsspeicher (entweder 256MB SIMMS oder 128MB DDR)

Dazu basteln will ich:
Empfänger für Fernbedienung,
IDE-Kabel rounden,
Temperaturabhängige Lüftersteuerung,
evtl. ein Dot-Matrix-Display (für Parallelport) oder ein TFT aus einem alten Notebook. Mal sehen, was sich da machen lässt.
Schalldämmung für's Gehäuse (je nach Budget aus Bitumen oder Korg-Gummi-Gemisch)
Später baue ich vielleicht noch Papst-Lüfter ein und bringe das ding endgültig zum schweigen

Was die Software betrifft, habe ich mich wie folgt entschieden:
Mandrake 8.1 wegen graphischen Boot- und Shutdown-Screen und vor allem Auto-Login, damit ich die Tastatur nicht brauche.
GNOME-Desktop aus Gewohnheit und weil er ganz gut anpassbar ist.
GNOME-TV versuch ich einfach mal.
XMMS aus den oben genannten Gründen.
LIRC
GRIP
X-CD-Roast
qtvidcap
MPlayer
Vielleicht noch eine sog. CD-Bremse, die alles etwas langsamer, aber dafür leise laufen lässt.
So, ich hoffe, ich habe bei der Menge nichts vergessen!
Wenn allgemeines Interesse besteht, kann ich für das Gerät ja eine Homepage erstellen...
Schöne Grüsse,
YtimK
P.S. Im Forum vom CT-Projekt SVP hat jemand behauptet, Linux wäre nichts für derartige Multimedia-Anwendungen. Ich persönlich bin der Auffassung, dass man Windoze überhaupt nicht ausreichend anpassen kann. Stellt euch mal vor, die Start-Leiste auf eurem Fernseher sehen zu müssen...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

klaus Schäfer
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Dez 2001 8:40   Titel: Re: Multimedia-Box

Hallo,
cds kannst du ohne probleme quasi lautlos abspielen, wenn du nicht die normale cd-player
funktionen verwendest, sondern die Daten digital ausliest und ueber nen wav-player
abspielst. Klingt auch wesentlich besser, weil die da-wandler in pc-laufwerken eh nix
taugen.
Probier mal cdparanoia .... - | tplay. Das verwende ich und das CD-Laufwerk macht nur
alle paar sekunden mal nen kurzen led-blinker.

Fruchtet prima und klingt geil.

Gruß Klaus
 

Trialfreak
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Dez 2001 19:39   Titel: Re: Multimedia-Box

nur ganz kurz: MACH NE HOMEPAGE DAZU
bin sehr interessiert...
ciao Christian alias Trialfreak
 

ytimk



Anmeldungsdatum: 07.09.2001
Beiträge: 341

BeitragVerfasst am: 18. Dez 2001 21:03   Titel: Re: Multimedia-Box

@Klaus
Danke für den Tipp, hab's auf meinem Notebook probiert, tplay gab's nicht, hab also mal nach xmms und mal nach grecord gepipet. Hat allerdings keinen Unterschied gemacht (vielleicht lag's am Notebook-CD-ROM?!), werd's auf dem anderen Rechner aber nochmal probieren, wenn der soweit ist.

@Trialfreak
ich meinte bei ALLGEMEINEM Interesse
nee, Homepage kommt dann später, der Rechner hat erstmal Vorrang (Board, CPU und Festplatte sind heute gekommen *freu*). Aber wenn dich das Thema interessiert, ein paar Links dazu:

http://www.heise.de/ct/ftp/projekte/ct_svp/default.shtml das ct-Projekt

http://www.low-noise.de über Schalldämmung im PC

http://www.lirc.org die Fernbedienung

http://www.linuxnetmag.com/de/issue5/m5lcd1.html über das LCD am Parallelport, eine Site vo vielen...

So, jetzt muß ich noch fleißig einkaufen, dass ich über die Feiertage was um Basteln hab.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Multimedia Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy