Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Aufnahme mit Keyboard (Midi)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Multimedia
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 21. Apr 2002 17:36   Titel: Aufnahme mit Keyboard (Midi)

Tach

Hat es hier schonmal jemand geschafft, ein Keyboard oder ein anderes Midi-Eingabegerät an seinen Rechner anzuschließen und damit aufzunehmen?
Ich krieg's leider nicht hin, den Midiport zu einer vernünftigen Mitarbeit zu bewegen, sei es über Alsa- oder OSS-Treiber. Soundkarte ist der Via686-Onboard-Soundchip (wahrscheinlich liegt's an diesem Mistteil).

Was ich machen möchte, ist, wie man's vom guten alten Cubasis her kennt, einfach nur mein Keyboard an den Rechner anschließen, in einem Notensatzprogramm auf Aufnahme klicken, ans Keyboard setzen, spielen, und die Noten hinterher auf dem Bildschirm haben zum Ausdrucken, oder Abspielen.

Brahms stürzt bei mir nach spätestens einer Minute ab. Ich vermute mal, daß das an aRts liegt, der anscheinend Probleme mit dem Midiport hat, denn andere Midiprogramme (kmid), die auf aRts zugreifen stürzen auch ab oder bleiben stumm.
Noteedit sah einigermaßen brauchbar aus, aber auch hier konnte ich weder etwas aufnehmen, noch abspielen.

Wenn hier also jemand Ratschläge hat, wie ich meinen Midiport ans Laufen kriege, oder mir jemand eine andere Soundkarte oder andere Software empfehlen kann, ich bin ganz Ohr.

Gruß
Marc, der schon das ganze Wochenende an diesem Kram sitzt...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Apr 2002 19:11   Titel: Re: Aufnahme mit Keyboard (Midi)

es gibt jedenfalls als OSS Kerneltreiber die Moeglichkeit die Via686 midi unterstuetzung ins modul einzubauen
aber es ist ein integrierter schalter also nicht selbst ein MIDItreibermodul
 

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 22. Apr 2002 22:42   Titel: Re: Aufnahme mit Keyboard (Midi)

Nabend.

Dat Ding is aktiviert.
Das Seltsame an der Sache ist ja, daß durchaus ein Midi-Treiber geladen ist.
Beim OSS-Treiber zeigt mir lsmod ein Modul namens uart401, und bei den Alsa-Treibern war laut den Infos unter /proc/... ebenfalls die Midi-Schnittstelle aktiv (Mpu401 oder so).
Die normalen Soundsachen gehen übrigens ohne Probleme, sei's OSS oder Alsa, nur Midi klappt nicht.

Wenn ich die nächsten Tage dazu komme, probier ichs nochmal mit Alsa, vielleicht hab ich ja irgendeine Option übersehen.
Sollte hier jemand ebenfalls den Via-Chip haben, mit _funktionierender_ Midischnittstelle, wäre es nett, wenn mal die Konfigurationseinstellungen (entsprechenden Passagen aus modules.conf, etc.) hier gepostet werden.

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Apr 2002 12:44   Titel: Re: Aufnahme mit Keyboard (Midi)

Mit alsa lief es einwandfrei bei mir - war allerdings noch ein alter alsa 0.5x Treiber und noch mit Kernel 2.2.x. Sollte aber mit 0.9beta und neuem Kernel nicht schlechter gehen.
Gelaufen ist es mit einer 20DM Conrad Soundkarte (CS4x61, wenn ich mich recht entsinne) und machte eigentlich keine Probleme (bis auf das die Soundkarten Midi Ports eh alle Mist sind)
 

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 25. Apr 2002 20:06   Titel: Re: Aufnahme mit Keyboard (Midi)

Nabend.

Nachdem ich mit dem Kerneltreiber auch noch ein paar andere Ungereimtheiten hatte, hab ich mir jetzt mal die aktuellen Alsa-Treiber installiert (0.9beta12). Vorher hatte ich die stable-Version drauf.
Ergebnis: Läuft alles wunderbar, bis auf Midi. (*huargh*)

Habe in der letzten Zeit mit Google glaube ich fast das halbe Netz durchsucht (und auch viele interessante Sachen gefunden...), und dabei ist mir aufgefallen, daß ganz schön viele Leute Probleme mit Midi unter GNU/Linux haben. Scheint also ein generelles Problem zu sein und nicht nur Soundchip-spezifisch.

@Rossi
> Mit alsa lief es einwandfrei bei mir

Das läßt hoffen...
Hast Du in der /etc/modules.conf spezielle Optionen für die Midi-Sachen angegeben, oder einfach nur Modul geladen und fertig? Und welche Module waren das?

> (bis auf das die Soundkarten Midi Ports eh alle Mist sind)

Joa, aber so große Ansprüche habe ich ja nicht. Will ja nur ein paar Midi-Daten zwischen Rechner und Keyboard austauschen.
Mal abgesehen davon, daß eine reine Midi-Karte, preislich gesehen, für mich sowieso nicht in Frage kommt.

PS: Falls es einen interessiert, hier mal noch die interessanten Sachen, die ich bei meinem Streifzug durch's Netz so gefunden habe, die mir aber leider nicht viel gebracht haben.
www.linuxsound.at
Linux Audio-Quality-Howto
Linux Midi Demonstration
einige Midi-Tools
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Multimedia Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy