Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
divx -> vcd

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Multimedia
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ping
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jul 2002 10:37   Titel: divx -> vcd

Hi ...
kann mir jemand sagen, wie man divx files so in .mpgs umwandelt, dass ich sie später mit vcdimager die .bin und .cue erstellen kann ???
habs mit transcode probiert, aber net hinbekommen (und google konnte mir auch net weiterhelfen )
am besten irgend ne möglichkeit auf der console ...
vielen dank,
ping
 

Carsten
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jul 2002 12:08   Titel: Re: divx -> vcd

man ffmpeg
Ist aber diffisil, avis muessen in ein bestimmtes mpeg-Format gebracht werden (frames und Audiobitraten). Mir ist es noch nicht gelungen
 

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jul 2002 13:34   Titel: Re: divx -> vcd

Welche Version von transcode verwendest Du?

Ich hab die letzte am laufen - werd´s heute abend mal probieren.
 

ping
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jul 2002 14:54   Titel: Re: divx -> vcd

ja, hab mir auch die letzte gezogen ...
wär cool, wenn du was rausbekommst ... danke schon mal
bye
ping
 

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jul 2002 7:21   Titel: Re: divx -> vcd

Hi ping!

Hab mir das gestern mal angesehen - bei mir startet transcode wie vorgesehen die Umwandlung.
Hab zwar nix gebrannt, aber wenn ich mir das Beispiel auf der Homepage durchlese, hat das bei mir so geklappt.

Hast Du die mpeg-Module für transcode installiert?
 

ping
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jul 2002 12:12   Titel: Re: divx -> vcd

mhh ... wie rufst du transcode denn auf ???
 

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jul 2002 12:25   Titel: Re: divx -> vcd

transcode -i film.avi -V -o test.irgendwas -y mpeg

Mir ist nur aufgefallen, daß es im Vergleich zu vob-->divx viel länger dauert. Hat wahrscheinlich mit den Rechenzeiten bzgl. der vorgeschriebenen Audio/Video Formate zu tun. Für die 2000 Frames hat er ca. 4 Minuten gebraucht.

Erzeugen tut er wie gesagt 2 Files, einen grossen und einen kleinen. An die Endungen kann ich mich nicht mehr erinnern. Die musst Du dann, wie auf der Homepage beschrieben noch demuxen. Am Ende sollte das fertige Image stehen.
 

ping
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jul 2002 13:42   Titel: Re: divx -> vcd

vielen dank ...
sind die endungen nicht bin (für die große) und .cue (die kleinere)
oder lieg ich da jetzt total falsch ???
wie lang schätzzt du dauaret es ca. um dann nen ganzen film umzuwandeln (nur die größenordnung ... oder anders gefragt wie schnell is dein rechner gewesen und wieviele frames hat so ein fil im schnitt)
danke
ping
 

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jul 2002 15:09   Titel: Re: divx -> vcd

Du musst die beiden Files danach demuxen - lies Dir das VCD-Beispiel auf der transcode-Homepage an. Dort ist alles sehr ausführlich und verständlich beschrieben. Den vcdimager brauchst Du danach meines Erachtens nicht mehr.

Dauern wird´s, zumindest bei mir ziemlich - auf meinem Rechner (2x PII 350 MHZ) wie gesagt ca. 4 Min. f. 2000 Frames.

Wieviele Frames ein Film hat: 1 sec. hat 25 Frames, wobei das bei divx auch wieder nicht stimmt.

Daher mein überaus wissenschaftlicher Rat: Probieren geht über studieren !
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Multimedia Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy