Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Live Videostream/schnitt in named pipes???

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Multimedia
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Markus+Schneider
Gast





BeitragVerfasst am: 15. März 2003 17:05   Titel: Live Videostream/schnitt in named pipes???

Hallo,

ich habe die Aufgabe eine Art Videoserver zu bauen. D.h., einen Rechner, der verschiedene Videoeingänge (z.B. DVD und/oder /dev/video[X]) hat und immer einen Eingang auf mehreren Computern ausgibt.
Nun soll man zwischen diesen verschiedenen Eingangsmöglichkeiten immer umschalten können, so daß immer ein eingang ausgewählt wird.

Ich habe mir überlegt, das ganze in eine named pipe umzuleiten, damit ich es mit dem Videoserver von www.videolan.org z.B. streamen kann (das funktioniert schon sehr gut!).
Meine Frage ist hier daher, ob jemand ein Programm oder eine Art und/oder Möglichkeit kennt, wie man zwischen den Sourcen umschalten kann, bzw. wie man einen Videoeingang wählen kann, der dann in die named pipe umgeleitet wird????
Oder hat jemand eine andere Idee, wie ich so einen Videoserver verwirklichen kann oder kennt irgendwer schon solch einen Server/eine Software????

Ansonsten habe ich überlegt, ein kleines Programm zu schreiben, welches sich immer den Videostrom von einem videosource (z.B. /dev/video[0-4] ) holt und ihn in eine named pipe leitet. Jedoch habe ich leider keine Ahnung von der Programmierung von Videosoftware (wie z.B. solche streams gelesen werden oder wie man einen stream ausgibt, der z.B. ein Schwarzbild enthält).
Bevorzugt würde ich gerne MPEG2 als Format wählen, da es mit dem Videoserver sehr gut zu streamen ist!!

Ich sitze nun schon seit Dezember an diesem Projekt und bis jetzt klappt nur der stream von der named pipe übers Netzwerk! Das ist echt zum verzweifeln.
Ich bin daher für jede noch so kleine Idee und Hilfestellung unglaublich dankbar!! Auch jeder Hinweis auf Infos und Docs im Internet oder ähnlich, einfach alles, was von nutzen sein könnte, brauche ich!!

Vielen Dank schon einmal für die Aufmerksamkeit und Hilfe!!

Viele Grüße

Markus Schneider
 

sputnik1969



Anmeldungsdatum: 26.07.2002
Beiträge: 92
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 15. März 2003 17:58   Titel: Re: Live Videostream/schnitt in named pipes???

vielleicht hilft Dir der mplayer (www.mplayerhq.hu) weiter... Schliesslich muss das Signal von /dev/video erstmal komprimiert werden, ansonsten ist eine netzwerklast von ca 400 MBit (768x576 25Hz + Stereo 48KHz, bei 384x288 24Hz nur etwa 100MBit Smile) zu erwarten (FireWire hilft)
Eventuell gefällt dir auch http://mjpeg.sourceforge.net/ besser....


Zuletzt bearbeitet von sputnik1969 am 15. März 2003 17:58, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Markus Schneider
Gast





BeitragVerfasst am: 16. März 2003 21:59   Titel: Re: Live Videostream/schnitt in named pipes???

hallo,

erst mal danke für die Antwort. Das Signal bekomme ich von einem kfir MPEG2 board über /dev/video, also schon komprimiert als MPEG2-PS Stream mit wählbarer Datenrate (zwischen 2 und 16 MBit/s). Die MJPEG-Tools habe ich mir auch schon angesehen. War aber auch nicht das richtige. Im prinzip möchte ich einfach nur möglichst schnell zwischen den verschiedenen Quellen wechseln können. Das Netzwerkstreaming funktioniert ja schon. Hintergrund ist, das dieser Server einen externen Videomischer ersetzen soll, der sonst das Bild von 2 DVD-Playern und ein bis zwei Kameras aufnimmt und eines immer an einen Videosplitter ausgibt, der das ganze über Videokabel an verschiedene Monitore verteilt.
Der Server soll also diesen Videomischer ersetzen und das ganze über Netzwerkkabel streamen, weil das einfacher und billiger für mich ist und evt. demnächst dann Funk per 802.11g Standard ansteht!
Aber vielleicht ist es ja möglich teile (des Sourcecodes) vom Mplayer zu nehmen um die DVD's und von /dev/video zu lesen und dann zwischen diesen Quellen zu schalten, oder????? Denn der Punkt, an dem ich nicht weiter komme, ist das umschalten zwischen diesen Videoeingängen!

Hat viellicht jemand eine Idee, wie man so etwas programmieren kann???? Habe bisher mit BASIC, Pascal und C pogrammiert, allerdings nur Anwendugnen und Systemprogramme und Videosachen! ;-(

PS: Falls jemand interesse an so einem Projekt hat und gerne mitmachen würde, wäre das natürlich genial!!!!
 

Ronny
Gast





BeitragVerfasst am: 17. März 2003 22:29   Titel: Re: Live Videostream/schnitt in named pipes???

Keine Ahnung was du vor hast. Aber ich denke du solltest dir mal ffmpeg näher anschauen. Zumindest sollte das die anwort auf diese frage sein :

>> ... kennt irgendwer schon solch einen Server/eine Software????



Grüße Ronny
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Multimedia Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy