Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
IDE / DEbugger für Perl

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
stephan



Anmeldungsdatum: 05.08.1999
Beiträge: 427
Wohnort: nähe Köln

BeitragVerfasst am: 07. März 2000 14:07   Titel: IDE / DEbugger für Perl

Hi !

Ich bin auf der Suche nach einer IDE bzw. einem guten Debugger für Perl-Entwicklung.

Habe da an soetwas wie KDevelop für Perl gedacht. Gibt es da sowas ?!

Danke ! Stephan !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 08. März 2000 11:23   Titel: Re: IDE / DEbugger für Perl

Hi,

zur IDE habe ich keinen konkreten Tip. Es gibt so viele, und sicher läßt sich die eine oder andere für Perl konfigurieren. Gleiches gilt für Editoren wie vi, emacs und nedit.

Der Debugger ddd kann auch Perl-Programme graphisch debuggen.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

tux



Anmeldungsdatum: 14.08.1999
Beiträge: 14
Wohnort: Nähe Hamburg

BeitragVerfasst am: 17. März 2000 17:45   Titel: Re: IDE / DEbugger für Perl

Hi,
Auf der Go!-Linux CD2 befindet sich SpecTcl, eine einfache Entwicklungsumgebung.
Was noch fehlt sind Elemente wie z.B. Dateiauswahlboxen.
Ein einfacher Editor ist bereits integriert.
SpecTcl soll auch Perl unterstützen.

Ansonsten heisst das Zauberwort wohl Perl/Tk,
hier wird Perl um die Widget-Klassen von Tcl/Tk erweitert.
Es gibt bereits ein Buch darüber im O´Reilly-Verlag, (stöber mal in den Werbeanzeigen von z.B. C´t oder iX)

Vielleicht schaffe ich es, dieses Wochenende eine Kurzanleitung für SpecTcl (Tcl) zu schreiben, die Ergebnisse sollten sich leicht auf Perl übertragen lassen.

Ach so, GLADE (siehe Artikel von Wolfgang) bietet auch Perl-Unterstützung, allerdings muss man sich erst umständlich diverse Erweiterungen besorgen, habe es noch nicht geschafft es "zum laufen zu bekommen" :)

Viele GNUesse ,
TUX
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy