Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Kernel Hacken ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Badsteve
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Feb 2002 21:21   Titel: Kernel Hacken ?

Hat da jemand Tipps für mich mit wechlchem Programm mach man das usw.

Vielleicht auch gutes Buch ?
 

bakunin



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 597
Wohnort: Lorsch (Südhessen)

BeitragVerfasst am: 13. Feb 2002 21:30   Titel: Re: Kernel Hacken ?

Hi!

> Hat da jemand Tipps für mich mit wechlchem Programm mach man das usw.

Emacs, vi, ed, ...

> Vielleicht auch gutes Buch ?

http://www.pl-berichte.de/berichte/linuxkernel.html

Cheers,
GNU/Wolfgang
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

badsteve



Anmeldungsdatum: 13.02.2002
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13. Feb 2002 21:34   Titel: Re: Kernel Hacken ?

THX erstmal, werde ich mir mal besorgen, kann mir denn auch einer sagen in welcher Sprache der Kernel Programmiert ist ? Ich kann im Moment nur Delphi ! LEIDER. Ich würde mich gerne mal damit befassen. Vielleicht noch ein HowTO dazu ?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

bakunin



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 597
Wohnort: Lorsch (Südhessen)

BeitragVerfasst am: 13. Feb 2002 21:51   Titel: Re: Kernel Hacken ?

Hi!

> kann mir denn auch einer sagen in welcher Sprache der Kernel Programmiert ist ?

Der Kernel Linux wurde mit dem portablen Assembler namens "C" entwickelt. Ein wenig echter Assembler-Code gehört natürlich auch dazu.

> Ich kann im Moment nur Delphi !

Delphi ist nach meinem Verständnis eine Entwicklungsumgebung, die dazugehörige Programmiersprache ist Object Pascal (was mit Standard-Pascal wenig zu tun hat, wobei mal dahingestellt sei, ob das denn wirklich schlecht oder doch eher gut ist). Nichts gegen Object Pascal, aber bevor du Linux-Programmierung lernst, solltest du dir umfangreiche C-Kentnisse aneignen, denn ohne die bist du dabei völlig verloren.

> Ich würde mich gerne mal damit befassen. Vielleicht noch ein HowTO dazu?

Für dich doch immer (sogar mehrere): http://www.linuxhq.com/lkprogram.html

Außerdem dürfte der OPN-Channel #kernelnewbies für dich interessant sein.

Cheers,
GNU/Wolfgang
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Dominik Seichter
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Feb 2002 14:20   Titel: Re: Kernel Hacken ?

Hi!

Ich würde dir das Buch Linux Device Drivers empfehlen, gibt's glaub ich auch irgendwo als PDF zum freien Download!
Theoretisch kann man glaube ich sogar Kernal Mdoule in GNU Pascal entwickeln!

CU Dom
 

arni



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 73
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2002 15:26   Titel: Re: Kernel Hacken ?

Du weist ja wie das mit dem Hausbauen ist: man fängt erst beim Fundament an und irgendwann kommt das Dach - nicht umgekehrt. Das Fundament heisst "C" die Mauern sind "wie funktionieren Kernelmodule" und das Dach ist "ich schreib mir meinen eigenen Treiber".
Wie Du es jetzt wahrscheinlich richtig erkannt hast, wird dich dein nächster Trip in die Stadt zu einem Buchladen führen, wo dir ein "C"- Buch kaufst
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

bakunin



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 597
Wohnort: Lorsch (Südhessen)

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2002 18:00   Titel: Re: Kernel Hacken ?

Hi!

> Theoretisch kann man glaube ich sogar Kernal Mdoule in GNU Pascal entwickeln!

Natürlich kann man. Prinzipiell ist das wohl gar nicht schwer, ich denke es sollte ähnlich aussehen wie mein Ruby-Pascal Wrapper, der ja aus die Verwendung von GNU Pascal statt C ermöglicht. Wer den haben will, kann sich via E-Mail bei mir melden, ich habe mir bislang nämlich nicht die Mühe gemacht, es irgendwo hochzuladen, da es wohl nicht wirklich nützlich ist. Ich denke, dass man ein einfaches Modul mit Pascal innerhalb von einem Tag realisieren kann.

Cheers,
GNU/Wolfgang
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy