Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Re: Erste Programmiersprache: Welche

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andreas Brodt
Gast





BeitragVerfasst am: 30. März 2002 13:38   Titel: Re: Erste Programmiersprache: Welche

Hallo alle zusammen!

Ich stimme Markus voll und ganz zu. Auch ich hab im ersten Semester ADA95 gelernt und finde es immer noch genial (auch wenn ich in der Firma gerade in Java arbeite). Alle C/C++/Java/Perl/... Fans finden es (wie ich auch) auf den ersten Blick ziemlich "anfängermäßig", v.a. da es wie Pascal aussieht - aber das ist nur eine Sache der Optik.

Wenn man Programmieren *lernen* will (und ich meine strukturiert), braucht man eine Sprache, in der man keine solchen Schweinereien machen kann wie in Perl oder C(++). Man braucht einen Compiler, der einem auf die Finger schaut und natürlich eine Sprache, die möglichst viele (oder alle) Konzepte hat. [Bei uns an der Uni kam dann noch dazu, dass die Sprache auf allen (wichtigen) Plattformen läuft und kostenlos ist.] All zu viel bleibt da nicht übrig, aber ADA ist auf jeden Fall dabei.

Die "Praktiker" mögen schaudern, aber ich denke, dass wenn man einmal die ganzen Konzekte gelernt hat (v.a. ihre saubere Anwendung), dann kann man alle Programmiersprachen relativ schnell. Es ist also am Anfang erst mal egal, was du mit einer Sprache besonders geschickt machen kannst (sei es php für's web oder perl für Systemskripte). IMHO sollte man erst mal die Grundlagen lernen (hello world, abstrakte Datentypen, Rekursion, Datenstrukturen wie verkettete Listen und Bäume, Sortieralgorythmen und wenn's sein muss auch OO -- ok, ist ein bisschen durcheinander). Und dafür ist es in erster Linie mal egal, welche Sprache man nimmt - solange man das damit (einfach und sauber) machen kann. Zumindest spielt die Verbreitung einer Sprache da erst mal keine Rolle.

ADA ist halt nicht so bekannt, aber ist ist alles andere als nicht verbreitet. Es ist sehr sauber und sehr streng (manchmal fast pingelig). Aber das ist auch gut so - denn wenn man ein Programm mal durch den Compiler hat, dann kann man auch fast sicher sein, dass es fehlerfrei ist (oder zumindest mal grundsätzlich läuft), nicht so wie bei C, wo dann erst mal die Fehlersuche beginnt.

ok, das war's von mir, schönen Tag noch...
Andreas
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy