Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Variabeln in der bash

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ghoja
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jun 2002 15:22   Titel: Variabeln in der bash

Hi Volk

Ich habe ein kleines Problem. Wahrscheindlich habe ich nur einen Denkfehler gemacht...
Zwar möchte ich in meinen bashscript eine datei erzeugen die wie folgt aussieht:

$> touch /home/test/datei_22-06-02.txt

wobei 22-06-02 immer das aktuelle datum sein sollte und ich es somit nicht fest ins script schreiben kann. Eine Lösung wäre es dynamisch in eine Variable zu schreiben und dann mithilfe der variable die datei erzeugen. Wenn ich jetzt aber versuche das datum in eine Variable zu bringen funktioniert das nicht.

$> datum="date +%d-%m-%y"
$> $datum
$> 22-06-02
das würde funktionier, aber
$> echo $datum
$> date +%d-%m-%y
$> touch ./$datum
$> ls -a
$> . .. date +%d-%m-%y

Hat jemand eine Ahnung wie ich am einfachsten das datum in eine Variable bringe? Ich von diesem wahrscheindlich einfachen Problem ech überfordert.

vielen Dank
ghoja
 

Chris
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jun 2002 22:32   Titel: Re: Variabeln in der bash

Hi Ghoja,

der Fehler liegt hier:

code:

datum="date +%d-%m-%y"



Richtig ist:

code:

datum="date +%d-%m-%y"



...dann klappt's auch in der Nacktbar...


Gruß
Chris
 

ghoja
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jun 2002 7:04   Titel: Re: Variabeln in der bash

Sali chris

vielen Dank für die Antwort. Leider kann ich keinen Unterschied zwischen den beiden Codeteilen (der falsch und der richtige) erkennen.

gruss ghoja
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jun 2002 8:20   Titel: Re: Variabeln in der bash

Ja ja, Cut'n'Paste ist halt Fluch'n'Segen...

Chris meinte
code:
datum=`date "+%d-%m-%y"`

# oder alternativ, wenn's die bash oder pdksh ist
datum=$(date "+%d-%m-%y")

# und am allereinfachsten wäre direkt
file=`date "+/home/test/datei_%d-$m-%y.txt"`



Mein kleiner Tipp am Rande: Am liebsten verwende ich eigentlich "+%Y-%m-%d" als date-Formatstring, weil die Dateien dann beim Auflisten direkt nach Datum sortiert werden.

Jochen
 

ghoja
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jun 2002 13:16   Titel: Re: Variabeln in der bash

Hallo zusammen

Vielen herzlichen Dank. Es hat geklapt.
gruss ghoja
 

Chris
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jun 2002 21:04   Titel: Re: Variabeln in der bash

Hi!

Genau das meinte ich... aber wieso macht das Board aus ` denn ein " ???


Gruß
Chris
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jun 2002 7:09   Titel: Re: Variabeln in der bash

@Chris:

Macht es nicht:

Backtick -> `
Anführungszeichen -> "

Sollte tatsächlich das Board diemal unschuldig sein?!?

Jochen
 

das



Anmeldungsdatum: 22.01.2001
Beiträge: 78
Wohnort: 42369 Wuppertal

BeitragVerfasst am: 28. Jun 2002 21:34   Titel: Re: Variabeln in der bash

> Sollte tatsächlich das Board diemal unschuldig sein?!?

Nein, natürlich ist das Board nicht unschuldig
Das Teil kann nämlich nicht mit mehreren [code]-Abschnitten in einem Posting umgehen, und packt jedes Mal den Text vom ersten rein...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy