Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
sed-Befehl im Druckfilter

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ExeCRabLE
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2002 11:40   Titel: sed-Befehl im Druckfilter

Hallo !
Ich habe einen Druckfilter (den habe ich nicht selber geschrieben) der bei einem "sed" Aufruf Probleme macht. Der folgende Abschnitt läuft, wenn ich mich als "lp" oder "root" anmelde und eine Datei per hand übergebe aber nicht als Filterscript.

#!bin/sh
#

set_suffix(){
f=$1;
zeichen=`sed -n ´3p´ $f | cut -c2-9`
#usw...
}

Mit der Funktion wird ein Datenfeld aus einen Druckauftrag gelesen. Das Datenfeld enthält dann Daten auf die ich später im Script reagieren kann... (z.B. Druckernamen)

Der sed-Befehl wird laut Spool-Status als "sed: invalid option ..." bemeckert ... Warum funktioniert es, wenn ich es per Hand auf der Shell starte aber nicht wenn ich es als Spoolfilter nutze ?!

Danke !


cu
ExeCrabLE
 

ExeCRabLE
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Dez 2002 19:30   Titel: Re: sed-Befehl im Druckfilter

Schön, das man zwar auf andere Probleme dieser art ein geht aber ich zu sehen darf wo ich bleibe...
Ich empfehle das Forum gerne weiter :(

Früher wäre das nicht passiert !

ATX3
 

tötet_ExeCRabLE
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Dez 2002 20:08   Titel: Re: sed-Befehl im Druckfilter

überweise 100 euro auf ein Vertrauenskonto und du kriegst die Antwort sofort.
 

ExeCRabLE
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Dez 2002 14:46   Titel: Re: sed-Befehl im Druckfilter

Hab nix anderes erwartet ... Kapitalismus rulez !
 

tötet_ExeCRabLE
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Dez 2002 15:00   Titel: Re: sed-Befehl im Druckfilter

wer so frech ist, den läßt man halt gerne gegen die wand laufen, bisser merkt, wie weh das tut. du mußt wohl noch üben.
 

ExeCRabLE
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Dez 2002 18:49   Titel: Re: sed-Befehl im Druckfilter

Ich habe das Problem schon lösen können, was nach! der Lösung auch überhaupt kein Problem darstellt. Man muss sich das Script und seinen Ausführungsebene anschauen und dann kommt man schnell drauf.

Glaube nicht, das ich jemanden brauche der mir erklärt wie die Dinge funktionieren. Dafür hättest du einige Jahrzehnte vorher kommen müssen. Es geht alleine um die Tatsache, das ich wirklich schnell und gute Hilfe benötigt habe, man aber mein Problem ignoriert hat. Das ich deswegen sauer bin, brauche ich wohl keinem zu erklären.

Vieleicht komme ich auch mit der neuen Generation von Etikette nicht klar, z.B. das man seine Meinung nicht sagen darf vorausgesetzt das sie allen gefällt. Vieleicht komme ich auch nicht damit klar, das es kaum noch Freaks gibt ... Vieleicht hätte man das I-Net lassen sollen wie es war und die "Hardcoregamers" hätten weiter an der PSX gesessen und die Welt versucht zu beherrschen.

ExeCRabLE
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Dez 2002 16:35   Titel: Re: sed-Befehl im Druckfilter

wenn du ein problem in einem forum schilderst, musst du damit rechnen, dass eine antwort eine gewisse latenzzeit erfordert.

in deinem fall waere es angebrachter gewesen, einen chat aufzusuchen, damit du eine instant-antwort bekommst.

ich nehme einmal an, dass dein zweites posting potentielle antwortgeber dazu gebracht hat, dir dein problem nicht zu loesen. speziell deine ankuendigung "Ich empfehle das forum gerne weiter Sad" diffamiert das forum und seine nutzer und unterstuetzer in ungerechtfertigter weise.

wenn du GNU/Linux gerne nutzt, koenntest du vielleicht einmal ueberlegen, deine einstellung zu ueberpruefen, die du der gemeinde gegenueber hast.

nutzniesser, die geeks angiften, kriegen nunmal keine antwort, nichtmal einen flamewar :)

ratte
 

ExeCRabLE
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Dez 2002 12:59   Titel: Re: sed-Befehl im Druckfilter

Moin ratte !

Ich stimme dir zu. Es war nunmal ein Versuch wert und es hat nicht geklappt.

Das "angiften" war nicht korrekt aber wie gesagt ich war enttäuscht und sauer.

Also, nix für ungut..

cu
ExeCRabLE
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Programmieren - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy