Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
zip-File ...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Anregungen an das Team
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
user
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Jul 2000 10:57   Titel: zip-File ...

Hi,

ich hab mir vor kurzem im Workshop ein
zip-file runtergezogen. Wenn man schon
den Linux-Standard nicht einhaelt, dann
sollte man doch ein Komprimierer mit besseren
Quotes benutzen. Nun das mag ja nicht ins
Gewicht fallen, denn das file war ja nicht so
gross. Doch zu allem ueberfluss war .sh anhaengsel dran und wenn man als Newbie TT-Fonts installieren will, hat man meistens
auch keine Ahnung was ueberhaupt .sh bedeutet. Wundert euch dann auch nicht, wenn
jemand auf Linux-sites mit win98 und Netscape
surft, wohl wissend das "er" eine 350 Mb HD
dafuer benutzt und es bisher nicht fertiggebracht hat ein funktionierendes linux-system mit allem drum und dran mit
X-windows drauf zu installieren. Warum auch?
;)

Ciao
K.
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 16. Jul 2000 14:11   Titel: Re: zip-File ...

Hi,

mit Zip-Files kommt jedes Unix-System hervorragend zurecht. Die Kompression ist die gleiche wie bei gzip. Aber ich gebe dir recht, daß tar/gzip oder tar/bzip2 zu bevorzugen sind.

Sprich: Eine weitere Überarbeitung des Artikels wäre angebracht. Fragt sich, wer Zeit dafür hat...

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

TuX
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2000 11:41   Titel: Re: zip-File ...

> Doch zu allem ueberfluss war .sh anhaengsel dran und
> wenn man als Newbie TT-Fonts installieren will, hat

Das .sh sollte nur verdeutlichen, dass es sich hierbei um ein Shell-Script handelt. Linux benötigt allerdings (wie alle UNIXe) keine Dateiendungen.

Du sprichst hier bestimmt von dem xfstt-Workshop um TT-Fonts unter X nutzen zu können.

Dieser Artikel ist bereits in Überarbeitung.

Der xfstt-Font-Server wird zumindest bei SuSE bereits mitgeliefert und kann per YaST installiert werden. Du sparst Dir dann das herunterladen und kompilieren der Quellen bzw. des ZIP-Files.
 

user
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2000 14:53   Titel: Re: zip-File ...

Hi TuX und hjb,

danke erstmal fuer die Antworten.
Es handelt sich hierbei um das Einrrichten von TT-Fonts zum Netscape-Navigator (Tipp-Forum). Also,
ums kurz zu formulieren. Nach meinem Wissen
bedeutet .sh (der Bourne-Shell) von S.R.Bourne (Das UNIX System) 1985. Nun, auf
Linux sind zig verschiedene Shell's. Nun hat
hjb den "Nagel auf den Punkt" gebracht.

Ciao

K.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Anregungen an das Team Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy