Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Pro-Linux professtioneller

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Anregungen an das Team
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Anonymous
Gast





BeitragVerfasst am: 04. März 2001 17:18   Titel: Pro-Linux professtioneller

Hi,

warum endscheidet Ihr Euch nicht mal ein Werbebanner auf Eure Seite zu nehmen um Euch einen vernünftigen Hoster leisten zu können...
Dann könntet Ihr die Site auch auf PHP und mySQL aufsetzten, denke das ist besser für Euch (einfacher zu aktulalisieren) und professioneller...
 

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 04. März 2001 17:28   Titel: Re: Pro-Linux professtioneller

Ich kann zwar nicht für Pro-Linux sprechen (Demon, HJB wo seit ihr ? Wink), aber so einfach ist das mit der Werbung nicht. Momentan ist Internet Werbung im abklingen. Wie so ziemlich alles im E- Market hat sich auch hier gezeigt es ist nicht alles Gold was glänzt.
Zwar kann Pro-Linux sicher Werbung auf ihre Seite stellen, aber das damit wirklich nennenswerte einnahmen verbunden sind ist damit noch lange nicht gesichert. Den vor de Geld steht der Nachweiß. Page Views alleine reichen heute nicht mehr, User Profile sind gefragt. Pro-Linux müßte genau das tun (User Daten Sammeln und weitergeben) was KEIN User will. Unpersonalisierte Werbung ist hjeute nichts mehr wert im INET.
Und das ist nur einer von vielen Punkten. GLaube mir: Werbung ist eine schöne Idee, aber garnicht so Unproblematisch wie man glaubt.
Mit einem einfachen Banner ist es nicht getan.
 

heinrich



Anmeldungsdatum: 22.09.1999
Beiträge: 219
Wohnort: N49.137 E8.544

BeitragVerfasst am: 04. März 2001 19:16   Titel: Re: Pro-Linux professtioneller

Die Seiten bei Pro-Linux sind durchweg mit Perl und "Datenbankdateien" im ASCII Format realisiert.
Das Thema Datenbank hatte ich mit Demon bereits letztes Jahr untersucht.
Eine teilweise Verwendung von mySQL (für z.B. das Newssystem) war bereits angedacht, ist aber mit teilweise umfangreichen Scriptänderungen verbunden, was fast schon einem von Grund auf neuprogrammieren gleichkommt.
Für das im Di-Center verwendete UltraBoard ist eine mySQL Version Verfügbar, die HJB auch schon getestet hat. Allerdings war nach HJB's Aussage die Performance des neuen UltraBoards nicht besonders gut. Auch ist die mySQL basierte UltraBoard-variante im Gegensatz zur datenbanklosen Variante nur gegen bare Münze zu haben.

Auch das Thema Werbung / Werbebanner wurde schon intern öfters angesprochen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

Anonymous
Gast





BeitragVerfasst am: 04. März 2001 19:33   Titel: Re: Pro-Linux professtioneller

@ Descartes

Okay, das Forum ist eigentlich okay. Aber es gibt auch einige kostenlose Skripte, die wunderbar mit mySQL harmonieren, sind aber zumeist in PHP geschrieben.
Aber mir ging es mehr um das Newssystem und die Berichte. Meint Ihr nicht es währe wesentlich sinnvoller dies auf PHP (meinetwegen auch Perl, dagegen spricht ja nichts) und eine "echte" DB aufzusetzten. Gerade bei den News währe es tausendmal einfacher sie zu aktuallisieren. Ob man dann auch den restlichen Content in die DB einbindet ist eine andere Frage, aber sinnvoll währe es doch, denn Pro-Linux wird doch auch nicht kleiner... Und mit einer immer größer werdenden Anzahl von statischen HTML Sites wird die Verwaltung nur wesentlich schwerer. Ich kenne das aus eigener Erfahrung.
 

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 04. März 2001 20:51   Titel: Re: Pro-Linux professtioneller

@ Anonymous

Dynamische Seiten wären sicher besser, aber dies ist bei Schlund so nicht mehr umsetzbar (Schlund ist der aktuelle ISP), da Pro-Linux dann zuviel Prozessorlast versursacht, was kurzerhand zum abschalten von Pro-linux führen würde (selbst erlebt). Doch den Provider zu wechseln ist nicht so leicht da alle anderen viel teurer als Schlund sind. Und Werbung hilft halt leider nicht Sad (wenn es denn gewollt wäre)
 

demon
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 24.11.1999
Beiträge: 389
Wohnort: Wörth am Rhein

BeitragVerfasst am: 04. März 2001 21:40   Titel: Re: Pro-Linux professtioneller

Hallo Alle,

es gibt im Moment zwei Gründe, warum wir nicht alles dynamisch erzeugen. Einerseits ist es bei unserem jetzigen Provider kaum durchführbar, andererseits fehlt uns einfach die Zeit um die nötigen Änderungen durchzuführen. Wir sind im Moment so mit dem »täglichen« Geschäft ausgelastet, dass wir kaum was anderem kommen. Ihr sieht es selber, wie lange es dauert anhand des NewsBoardes. Im Moment stellt aber das statische System kein Problem dar. Alle News werden dynamisch erzeugt und als statische Seite abgelegt. Wir sind also in der Lage alle News innerhalb weniger Minuten komplett zu ändern. Das einzigste Problem sind nur die Artikel. Diese können wir zwar auch alle automatisch ändern, es dauert aber ein wenig.

Das Thema »Werbung« ist sicherlich ein Thema mit dem wir uns auf lange Sicht befassen werden. Es ist davon auszugehen, dass wir schon bald an die Grenzen des Machbaren stoßen und um einen eigenen Server nicht mehr herumkommen werden. Diese sind leider nicht gerade billig, und wenn man bedenkt, dass nur der Homing mit ca. 500DM/Monat zu Buche fällt, ohne dass in diesem Preis der Traffic enthalten ist, dann dürfte es jedem klar sein, dass wir das Geld mit Pro-Linux auch verdienen werden (müssen).

Gruss

demon
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 04. März 2001 22:07   Titel: Re: Pro-Linux professtioneller

Hi,

@Descartes: Da verwechselst du was. Ich habe das UltraBoard nicht getestet. Ich kann aber jetzt schon ausschließen, daß wir das UltraBoard fortführen:

- es ist buggy
- es ist undurchschaubar
- es ist nicht frei

Sobald wir dafür Zeit finden, werden wir auf eine PHP-basierte freie Lösung umstellen.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

demon
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 24.11.1999
Beiträge: 389
Wohnort: Wörth am Rhein

BeitragVerfasst am: 04. März 2001 22:27   Titel: Re: Pro-Linux professtioneller

Das mit dem UltraBoard war ich es...
Nein, wir werden das UltraBoard nicht einsetzen, weil es zwar nicht so buggy wie das alte ist, dafür aber um fast 1000% langsamer. Werden bei dieser Version nur ein paar Daten geöffnet, so öffnet das neue Board fast 40!!! Dateien (sofern ich mich noch richtig erinnere), nur um eine Nachricht anzuzeigen!

Im Moment bleibt also das alte Board bestehen, auch wenn es ein Paar Macken hat und ab und zu sich selber ins Nirvana schießt.

Gruss

demon
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

spark



Anmeldungsdatum: 08.07.2000
Beiträge: 272
Wohnort: Solingen, NRW

BeitragVerfasst am: 05. März 2001 1:57   Titel: Re: Pro-Linux professtioneller

LH: so pessimistisch solltest du das nicht sehen. vielleicht kann man heute nicht mehr so einfach mit bannerwerbung reich werden, aber dass man damit kaum noch was verdient stimmt so auch nicht.
nur mal ein kurzes beispiel: meine seite liebesgedichte.net hat in etwa 300.000 pageviews pro monat.
bei einer klickrate von etwa 0.5 prozent, macht das etwa 1.500 klicks pro monat.
fuer einen klick bekommen wir rund 20 pfennig. das ist ein fuenftel von einer mark, also 1.500 / 5 = 300,-. das ist der verdienst mit einer 300.000 pageviews seite und einem absoluten billig sponsor (da wo man sich einfach anmeldet und geld fuer klicks kassiert) mit professionellem marketing, laesst sich der gewinn MINDESTENS verdoppeln, wenn nicht gar noch viel mehr. wenn ich mich recht erinnere hatte pro-linux vor einer weile mal ueber 1.000.000 pi's im monat und es wird seit dem sicher nicht wirklich weniger geworden sein.
kurz gesagt, es sollte durchaus reichen, einen vernuenftigen server zu bezahlen. Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 05. März 2001 9:38   Titel: Re: Pro-Linux professtioneller

@ Spark

So bauschal kann man das nicht rechnen denke ich. Die Banner KLick rate hängt auch von den Besuchern ab. Auf Liebesgedichte.net kann man fats jede Werbung zeigen (liebesgedichte Werbung gibt es ja nicht Wink ), auf einer Linux Seite sollte es schon zum Thema passen, den das ist ein Technisches Thema, da sind die meisten Leute doch recht Pingelig wenn dann eine Microsoft Werbung erscheint... Smile
Wenn die Werbung nicht passt oder gar dem Seiten Thema zu wiederläuft dürfte die Klick Rate sehr niedrig sein.
 

Spark
Gast





BeitragVerfasst am: 06. März 2001 10:50   Titel: Re: Pro-Linux professtioneller

nein, die klickrate auf liebesgedichte.net ist so ziemlich das absolute minimum. zielgerichtete werbung (wie auf linuxseiten sehr gut moeglich) erzielt in der regel weitaus hoere einkommen.
selbst ohne marketingfirma koennte pro-linux rund 500 mark locker machen, indem sie einfach einen billighomepage sponsor auf ihre seite klatschen, wie wir es getan haben. die einrichtungszeit betraegt ein paar sekunden und von da an wird kassiert. und da linux user ja sozial sind, bekommen die sicher auch viele klicks. *g*
die providerkosten durch werbung zu decken, sollte heute absolut kein problem mehr sein.
wie gesagt, liebesgedichte.net lebt von einem primitiven allerweltssponsor, mit sehr niedriger auszahlung. unser provider ist absolut ueberdimensioniert (um die 10 gigs traffic oder so) aber wir koennen den bereits locker bezahlen und es bleibt auch noch was uebrig. mal eine andere rechnung.
ein guter werbepreis ist etwa 50 TKP.
also 50,- DM fuer 1000 einblendungen.
rechnen wir bei pro-linux mal mit 1.000.000 einblendungen im monat. das waerend 1000 mal 50, also 50.000,- DM wenn ich mich nicht verrechnet habe. also wenn man das glueck hat, noch zahlende sponsoren zu finden, kann man von internet werbung immer noch reich werden. Wink
wie sonst wuerden sich wohl werbefinanzierte internetdienste ueber wasser halten, die mehrere server und einige gehaelter bezahlen muessen?
selbst wenn der markt fuer internetwerbung knapper wird heisst das noch lange nicht, dass man damit nichtmal mehr die serverkosten bezahlen kann!
 

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 06. März 2001 17:05   Titel: Re: Pro-Linux professtioneller

>wie sonst wuerden sich wohl werbefinanzierte internetdienste ueber wasser halten<

Tja, das tun sie nicht. Die saufen reihenweisse ab. Den diese Art des Verdienstes ist nicht gerade sicher. Schwer zu berechnen. Wenn du wirklich verdienen willst mußt du halt gut nachweißen, wenn du das mal nicht kannst (es zu Problemem kam) zweifeln sie die Werbung an und Zahlen nicht. Hab ich bei uns in der Firma schon erlebt. (Wir haben Werbung von www.mgd.de geschaltet).
 

spark



Anmeldungsdatum: 08.07.2000
Beiträge: 272
Wohnort: Solingen, NRW

BeitragVerfasst am: 06. März 2001 19:24   Titel: Re: Pro-Linux professtioneller

wieviel soll ich denn noch schreiben? Smile
ein paar hundert mark werbeeinnahmen sind GESICHERT.
die wuerde pro-linux selbst dann locker reinkriegen, wenn sie zu sponsor2000 oder einem aehnlichen billiganbieter gehen. da ist nix mit "die zahlen nicht", die haben einen vertrag, die MUESSEN zahlen.
mit "richtigem" marketing kann man dann natuerlich noch ungleich mehr verdienen.
sag einer werbeagentur, dass du eine webseite mit ueber 1.000.000 pi's pro monat hast mit klarer zielgruppe und die lecken sich alle finger nach dir. bekanntheit ist immernoch genauso wertvoll wie eh und je, es geht nur darum wege zu finden, diese bekanntheit auszunutzen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Anregungen an das Team Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy