Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
BSD & Linux auf einem System mit gemeinsamen /home

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> BSD-Forum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jensus



Anmeldungsdatum: 31.07.2003
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 29. Aug 2003 15:45   Titel: BSD & Linux auf einem System mit gemeinsamen /home

Hallo,

ich plane neben meinem Linux noch ein BSD zu installieren. Da beide Systeme UNIX-Abkömmlinge sind, bietet es sich an das /home-Verzeichnis auf einer gemeinsamen Partition bereitzustellen (gleiches für swap). Allerdings benutzen die beiden OS standardmäßig verschiedene Dateisysteme. Hat jemand mit soetwas Erfahrung und kann Tips geben ?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ytimk



Anmeldungsdatum: 07.09.2001
Beiträge: 341

BeitragVerfasst am: 04. Sep 2003 1:17   Titel: Re: BSD & Linux auf einem System mit gemeinsamen /home

Hi,

Linux und FreeBSD nutzen unterschiedliche Dateisysteme, deswegen kann ich mir vorstellen, dass das mit dem gemeinsamen /home-Verzeichnis funktioniert (Rechterverteilung, etc.)
Wie das mit dem gemeinsamen Swap-Space funktioniert und andere Tipps dazu hier: http://unix.za.net/gateway/documentation/BsdHOWTO/Linux+FreeBSD.html
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

schneehockey
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Sep 2003 8:30   Titel: Re: BSD & Linux auf einem System mit gemeinsamen /home

Problem mit gemeinsamen /home: FreeBSD installiert Dateien an anderen Plätzen als Linux. Das hat zur Folge, das z.B. Themen nicht gefunden werden, da diese z.B. unter /usr/lib/icewm/themes oder /usr/X11/share/icewm/themes liegen. Als Beispiel - gleiches gilt auch für Windowmaker. Eine gemeinesame Konfig ist leider nich möglich.
Keine Ahnung von Gnome/KDE. Auch keine Ahnung, woher der Linuxwahn kommt, wirklich alles willenlos blind nach /usr zu schieben, aber das ist eine andere Geschichte.

Vorausgesetzt natürlich, Du willst unter beiden Systemen den gleichen Benutzer nutzen. Ansonsten kann Linux UFS lesen/schreiben und FreeBSD kann ext2 lesen/schreiben. Beide betrachten das jeweils andere Dateisystem aber als experimentell. FAT32 ist in den allermeisten Fällen keine Lösung und NFS bedarf eines weiteren Rechners, um Sinn zu machen. Viel Spaß beim knobeln Smile
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> BSD-Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy