Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
OpenBSD offene Ports nach default install

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> BSD-Forum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Apr 2004 9:42   Titel: OpenBSD offene Ports nach default install

Nachdem ich bei OpenBSD (3.4) gelesen hatte, daß standardmäßig nur Port 22 nach der Installation
offen ist, wunderte ich mich dann doch solche Sachen wie time,daytime ect. an interfaces != localhost
gebunden zu sehen (netstat an). Dies konnte man durch Deaktivieren des inetd ändern. Sendmail und
TCP/587 (submission - was ist das eigentlich) lauschen an localhost - nicht gleich unsicher, muß
aber auch nicht sein.

http://www.brandonhutchinson.com/Disabling_the_Sendmail_daemon_for_outgoing_mail.html

Jetzt ist aber immer noch der syslogd an udp 514 global am Lauschen, und das obwohl er offensichtlich
nicht mit -u (wird in den manpages als insecure eingestuft) gestartet wird.

Ist das jetzt das ach so sichere OpenBSD?

Cheers

Michael
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> BSD-Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy