Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Kernel 2.6

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Smalltalk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
catconfuser
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2004 13:50   Titel: Kernel 2.6

So, nachdem hier zuletzt am 22. November 2003 was gepostet wurde, habe ich mir gedacht, das Smalltalk-Forum könnte mal wieder einen Thread gebrauchen

Was sind denn bisher eure Erfahrungen mit dem 2.6er Kernel?

Ich habe nur einen (nicht sehr intensiven) Versuch mit dem Debian-Kernel (2.6.0) aus SID hinter mir. Davon habe ich dann wieder die Finger gelassen, weil weder Maus noch ISDN-Karte zur kooperativen Mitarbeit zu bewegen waren. Mit der Knoppix aus der aktuellen c´t ging zwar die Maus (und wie schnell!!! ) aber mit ISDN war´s immernoch Essig. Jetzt bin ich mit 2.4.24 glücklich (endlich funktioniert auch die Firewire-Karte wie sie soll).
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2004 19:48   Titel: Re: Kernel 2.6

Lief eigentlich sehr gut, nur der Joystick wollte gar nicht (ALSA-Modulparameter für den Gameport waren spurlos verschwunden) und lm-sensors konnte die Temperaturen nicht mehr anzeigen.

Bin jetzt wieder glücklich mit dem 2.4.22 .
 

eQuackie
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Feb 2004 10:04   Titel: Re: Kernel 2.6

Hi,

mir gings ähnlich, ISDN war einfach nicht zum Laufen zu bekommen, egal welche Module ich geladen hatte (Fritz AVM PCI 2.0), standen aber teilweise in der modconf mit Anhang "experimental" drin.

Hatte bisher ein TDE II mit Kernel 2.4.22 (woody mit sarge-backports von Lars Otte) und dann eben der Versuch mit TDE XP mit Kernel 2.6.1. Mit der Maus keine Probs, sonst lief auch alles, allerdings ohne ISDN keine Option für mich. Mir kams mit 2.6 schneller vor (gefühlt) aber nach 1 1/2 Wochenendtagen einfach keine Lust mehr zum Experimentieren gehabt!

Kam dann wieder das (neue) TDE II drauf und zwar mit Kernel 2.4.24. Seither funktionieren auch die ISDN-Scripte vom Debian-Anwenderhandbuch richtig.

So long

Thomas
 

Bephep
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Feb 2004 23:29   Titel: Re: Kernel 2.6

Na,dann talken wir mal.
Die CT Knoppix habe ich natürlich auch sofort ausprobiert mit 2.6 und keine Probleme gehabt. ISDN funktioniert nicht aber das ist vielleicht ein Problem mit dem DVD Laufwerk. Ich habe aber noch die Diskette mit den Einstellungen von Knoppix 3.3 ,damit gestartet und ISDN läuft.Auf Festplatte habe ich Knoppix 3.3 1119 und ich habe keine Unterschiede zu Kernel 2.6 festgestellt.Knoppix hat gegen Kanotix den Vorteil das man noch ein Diskettenlaufwerk verwenden und die Einstellungen dort speichern kann.
 

eQuackie
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Feb 2004 10:51   Titel: Re: Kernel 2.6

Hi,

also mit Knoppix hatt ich ISDN auch mehrmals probiert (3.1, 3.1b und 3.2 so hiessen die wohl), war aber nie zum Laufen zu bringen. Vielleicht lags auch an mir, aber ich konnte Compuserve als Provider mit diesem RedHat-Modul nie vollständig einrichten.

Beim Aufruf vom ISDN-Subsystem zum Stoppen mit "/etc/init.../isdnutils stop" zwecks Konfiguration über die Console fror dann jedesmal regelmäßig das komplette Linux ein und nix ging mehr ausser der Resettaste. Oder oft auch vorher, als ich über das genannte RH-Modul das ISDN-Subsystem stoppen wollte.

Hatte dann irgendwann keine Lust mehr und Knoppix war nicht mehr ein für mich verwertbares System auf der Liste. Zumals ja mit den gebackporteten GNU/Linuxen Bonzai und TDE überhaupt und fast auf Anhieb klappte. Fühl mich da auch irgendwo wohler, wenn ich mit Debian Stable und aktuellen Security-Updates im IN unterwegs bin.

Soll natürlich keinesweges eine (negative) Abwertung von Knoppix darstellen, alles für seinen Zweck! Kanotix hab ich mir der Tage mal besorgt, vielleicht wenn mehr Zeit ist probiers ich mal als Harddiskinstallation, als CD-Version bekam ich das ISDN gestern beim erstmaligen Ausprobiern auch nicht zum Laufen.

cya

Thomas
 

catconfuser
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Feb 2004 13:54   Titel: Re: Kernel 2.6

Da bin ich doch aber froh, dass ich nicht so alleine da stehe.

Ich habe jetzt beschlossen, mal auf Fedora Core 2 stable zu warten. Da soll ja auch ein 2.6er Kernel bei sein - mit der üblicherweise recht guten Hardwareerkennung aus dem Hause RedHat wird das hoffentlich was werden. Weiterer Vorteil von Fedora: ich möchte nicht mehr auf apt verzichten.
 

Bephep
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Feb 2004 23:45   Titel: Re: Kernel 2.6

Die ISDN Einrichtung bei Knoppix ist genial einfach und auch nicht Original RH.Wer kein RH hat einfach mal auf Hilfe drücken die Hilfe ist RH und ganz anders.Und mein RH muss auch anders eingerichtet werden.Ich aktiviere die Verbindung immer mit Provider anklicken, dann Stop .Start verbinden.
Was ich bei Knoppix gemerkt habe Passwörter ganz langsam und besinnlich eingeben, schnell getippt geht nicht.Die Tastatur ändern geht aber nicht,da piept nur der Lautsprecher bei mir aber keine Zeichen auf dem Bildschirm.
 

ytimk



Anmeldungsdatum: 07.09.2001
Beiträge: 341

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2004 1:23   Titel: Re: Kernel 2.6

Hi,

habe mir vor einiger Zeit die gentoo-dev-sources (2.6.1) auf mein Laptop gezogen und boote diesen Kernel seitdem nur noch.
Die Maus geht etwas schnell, aber ansonsten kann ich keine großen Unterschiede feststellen.
Einziger Wehrmutstropfen: Ich musste eine Zeile im ACPI-Treiber ändern, aber das war bei den Kerneln 2.4.18, 2.4.19 und 2.4.22 auch schon so (2.4.20 komischerweise nicht).

Auf dem "großen" habe ich noch nicht gewechselt, da sind zu viele Module dazugepatcht (nvidia, plustek-scanner, lirc, ...)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Smalltalk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy