Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
KDE 2.1 unter Debian

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PVE
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Feb 2001 20:25   Titel: KDE 2.1 unter Debian

Hi all

Versuch seit 2 Tagen KDE 2.1 oder KDE 1.2 unter Debian 2.2 zu installen hab sogar 2 mal neu installed aber weiterhin kein erfolg. Bekomm beim eingeben von apt-get install task-kde immer wieder folgende Meldung.

Reading Packages lists ... Done
Building Dependency Tree ... Done
Some packages could not be installed. This may mean that you habe requested an possible situation or if you are using the unstable distribution that some required packages have not yet been created or been moved out of Incoming.
Since you only requested a single operation it is extremly likely that the package ist simply not installable and a bug report against that package should be filde.
The following information may help to resolve the situation.
Sorry, but the following packages have unmet dependencies.
task-kde: Depends: kdebase but it is not going to be installed
Depends: kdebase-libs but it is not going to be installed
Depends: usw usw und das ca 20-30x wie konqueror, konsole, kuser, kpackage usw usw
E: Sorry, brocken packages

In der source.list hab ich nur folgende zeile hinzugefügt
deb ftp://bolugftp.uni-bonn.de/pub/kde/stable/2.1/distribution/deb/dists potato main

hab bei einer installation sogar den debian server angegeben

deb ftp://ftp.de.debian.org/debian potato contrib main non-free

selbst mit dem befehl tasksel und das markieren von kde bringt kein erfolg
Kann mir da bitte jemand helfen bzw ein tip geben wie ich es installen kann.
Sag schon mal Danke im vorraus.

Gruß & Thx
PVE

Apropo: apt-get update und apt-get upgrade hab ich jeweils durchgeführt selbst ohne bringt es nichts.
 

Nik
Gast





BeitragVerfasst am: 01. März 2001 17:06   Titel: Re: KDE 2.1 unter Debian

Hi!

Habe mir gerade KDE2.1 unter Debian 2.2 installiert. Allerdings habe ich task-kde nicht getestet (möglicherweise hat dieses metapackage irgendwelche Fehler). Probier doch einfach mal alle Anwendungen die Du so brauchst von Hand zu installieren (mit dselect). Da die Abhängigkeiten recht schön funktionieren ist das kein grosses Problem (mußt halt alle Pakete durchschauen und einzeln auswählen).

Ich habe alle Pakete von:
deb ftp://kde.tdyc.com/pub/kde potato main crypto optional
aber das sollte auch gehen:
deb ftp://ftp.wh9.tu-dresden.de/pub/linux/debian-stuff/KDE2 potato main crypto optional

(einfach in die /etc/apt/sources.list eintragen)

aber ich denke Deine Quellen werden auch funzen...

Nik
 

PVE
Gast





BeitragVerfasst am: 01. März 2001 21:04   Titel: Re: KDE 2.1 unter Debian

Hi Nik
Dank dir mal, wie kann man den in dselect die abhängigkeiten selbst auflösen lassen ???
Werd morgen zum letzten mal neu installen weiß nicht was ich alles verändert bzw installiert und deinstalliert hab
Gruß & Thx
PVE
 

Nik
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2001 15:21   Titel: Re: KDE 2.1 unter Debian

Hi PVE!

Also bei dselect geht das automatisch. Wenn Du ein Paket auswählst, dass andere Pakete benötigt, dann erscheint ein neuer Screen, wo dselect gleich mal eine Auswahl trifft. Diese Auswahl kannst Du erweitern/modofizieren, aber eigentlich passt das (meistens) alles so wie es das Programm selbst auswählt.
Wenn Dir dselect wirklich nicht gefällt (ist ein recht nettes Tool, hat man sich erst mal an die Bedienung gewöhnt) dann müsste es auch mit apt-get install Paketname funktionieren. Apt löst die Abhängigkeiten auch auf, allerdings musst Du natürlich wissen wie die Pakete heissen. Die kannst Du aber notfalls auf dem Server (wo Du sie ziehst) nachschauen. Du brauchst erstmall nur einige Programme angeben, apt holt sich dann die benötigten automatisch. Danach schaust Du was Du noch brauchst.

Also ich würde Dir empfehlen das ganze mit dselect zu machen. Lass dieses metapackage task-kde sein und wähle die Sachen die Du brachst per Hand aus (ist nicht so schlimm wie es sich anhört). Bei mir hat so alles Bestens geklappt...

have fun (und nur nicht verzweifeln)

Nik
 

PVE
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2001 17:44   Titel: Re: KDE 2.1 unter Debian

Hi Nik
Danke, hat mit deselct super geklappt (Großes THX) hat zwar lange gedauert bis ich damit klar kam, es hat aber Funktioniert.
Jetzt hab ich leider noch ein problem wenn ich in den kontrollzentrum auf Deutsch umstelle und KDE neu starte, sind lauter komische zeichen sieht fast Arabisch oder so aus. Kannst du mir bitte noch sagen was für eine Datei ich nachinstallen muß.

Gruß & THX
PVE
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy