Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
/etc/profile & SuSe7.1 & qt-2.3.0

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hendrik
Gast





BeitragVerfasst am: 24. März 2001 16:26   Titel: /etc/profile & SuSe7.1 & qt-2.3.0

also,
versuche gerade qt-2.3.0 zu installieren, nun staeht dort in der README datei, dass in der .profile des users der pfad gesetzt werden soll. von natur aus bin ich ziemlich faul und habe mie gedacht ab damit in die /etc/profile.
Was muss ich da aber lesen!
dort steht geschrieben, dass man eine profile.local anlegen sollte da beim nächsten update die eigenen eintäge von der SuSEconfig überschrieben würden. also eine /etc/profile angelegt pfade eingetragen usw.
dann logout und login ./configure -gif aufgerufen, abruch, bitte setze den pfad auf /usr/local/qt zur zeit wird auf /usr/lib/qt im pfad verwiesen.
ich könnte natürlich in jedm home verzeichniss die einträge wiederholen, ich bin mir aber sicher dass ich jenen pfad auch global gültig unterbringen kann, nur wo?
gruss hendrik
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 24. März 2001 19:10   Titel: Re: /etc/profile & SuSe7.1 & qt-2.3.0

Naja,

1.)

SuSEconfig komplett deaktivieren


2.)

Herrgott ... wieso so kompliziert ?
Hier ist weder $QTDIR gesetzt, noch befinden sich moc & co. im $PATH.
Das einzige ist eben, dass das Verzeichnis mit den QT-Libs in /etc/ld.so.conf eingetragen ist.

Ich habe lediglich einmalig zum compilieren der QT im QT-Verzeichnis ein "export QTDIR=$PWD" gemacht, damit das configure-Script der QT Ruhe gibt.

Fertig, funktioniert auch so. Welches Programm braucht auch während der Laufzeit die QT-Headers oder das moc-Binary ?

Der Einzige Nachteil ist, dass man beim complieren von KDE oder anderen QT-Programmen auf Grund dem nicht gesetzten $QTDIR immer --with-qt-dir= angeben muss.
Kann man aber verschmerzen (wenn man mich fragt).


3.)

Selbst wenn ... beim "nächsten Update" wird so und so einiges überschrieben ...
 

hendrik
Gast





BeitragVerfasst am: 24. März 2001 20:32   Titel: Re: /etc/profile & SuSe7.1 & qt-2.3.0

gnatz,
soweit bin ich auch schon.
die grosse frage ist dann aber wofür braucht man eigentlich eine profile.local?
ich kanns verkraften, aber wenn man sich die profile anschaut wird dort eigentlich, es sollte zumindestens so sein, in der profile.local nachgeschaut und es sollte dann auch das was darinnen steht zum profil hinzugefühgt werden oder?
wofür ist denn sowas da, um arme sowieso schon relativ genervte noch mehr zu nerven, nein eigentlich sollten solche sachen, ich glaube das ist auch im sinne des erfinders funktionieren und einem das leben leichter machen.
ich stelle mir gerade so mal vor ich würde ein firmen netz mit 50-x neuen profilen versehen müssen, heide witzka herr general viel spass. entweder man saugt sich ein script aus den fingern oder man trägt zwei drei zeilen nach, was ist da wohl mehr arbeit.
naja warum einfach wenns auch umständlich geht.
genug gemompert, würde trotzdem gerne wissen wie man sowas erledigen kann.
als dann, habt sonne im herzen
hendrik
 

Thomas Mitzkat
Gast





BeitragVerfasst am: 25. März 2001 11:49   Titel: Re: /etc/profile & SuSe7.1 & qt-2.3.0

Hallo,

Ihr solltet Euch mal /etc/profile genau durchlesen. Da wird nicht nur /etc/profile.local eingelesen, sondern nicht nur hier an dieser Stelle ebenso wird mit PROFILREAD=true veranlasst, dass auch an anderer Stelle (Userterminals, Xterms usw.) /etc/SuSEconfig/profile eingelesen wird. Wenn man sich diese Datei anschaut, wird man aber feststellen, dass die Variable QTDIR auf /usr/lib/qt (also QT1) verweist. Ich vermute, dass der Pfad neu gesetzt wird, nachdem innerhalb KDM/XDM der User KDE2 gewählt hat. Insofern funktioniert das gewünschte vorhaben so nicht! Die Vorgehensweise sollte sein:

Entpacken des sourcecodes nach /usr/lib/qt-2.3.0.

#!/bin/bash
cd /usr/lib
rm ./qt2
ln -s /usr/lib/qt-2.3.0 ./qt2
export QTDIR=/usr/lib/qt2
cd qt2
./configure && make

So klappt es auch bei der SuSE!
 

hendrik
Gast





BeitragVerfasst am: 25. März 2001 12:18   Titel: Re: /etc/profile & SuSe7.1 & qt-2.3.0

ich habe mir eine profile angelegt, in einem extra verzeichnis, und diese dann mit
# cp verzeichnis/profile /home/*/.profile in die entsprechenden home verzeichnisse kopiert, so hat es auch funktioniert.
Dein weg scheint mir, ich gebs ja zu, logischer und einfacher, da jeder der neu hinzu kommt dierekt die richtige .profile initialisiert bekommt.
nun ist bei mir zumindestens schon alles installiert und ich werde den link anpassen,
auf /usr/local/qt, das müsste dann auch gehen.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy