Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
System packen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gladiator
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Apr 2001 16:09   Titel: System packen

Hi
Will mein momentanes System als tar.gz Packen und auf CD sichern (brennen). Leider weiß ich nicht wie man sowas realisieren kann, wegen userrechte, links etc die sollen so beiben wie sie gerade sind, selbst nach dem Entpacken sollen sie beibehalten werden. Bin für euere Hilfe sehr Dankbar.

Gladiator
 

peterm



Anmeldungsdatum: 16.09.2000
Beiträge: 287

BeitragVerfasst am: 07. Apr 2001 11:51   Titel: Re: System packen

Hi Gladiator!

Du könntest folgendes machen (keine Garantie, selbst nie ausprobiert):

touch system
dd if=/dev/hdax of=system (falls IDE, ansonsten anderen Gerätenamen)
bzip2 (bzw. gzip) system

Ich kann dir leider nicht sagen, wie du ein auf CD gebranntes System dann wieder aufspielen willst. Aber da fällt sicher jemandem noch etwas ein.

Wenn `s nicht funktioniert, bitte nicht hauen

Gruß PeterM
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gladiator
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Apr 2001 12:25   Titel: Re: System packen

Hi
also das wäre das geringste Problem. HD ist nicht Partioniert. Das CD-ROM wird mit dem Rettungssystem erkannt. Ich stelle mir das so vor: Momentanes System als bsp. Backup0604.tar.gz sichern und auf CD brennen. Beim zurückspielen: Rettungssystem booten daten auf der eigentliche HD löschen (rm -r /boot /usr usw.) und die tar.gz auf HD kopieren und von dort aus entpacken. Das Problem sind die links und rechte mit was für ein befehl bleiben die erhalten. tar -xcf..
Will mir somit die ganze Installion und Einstellungsarbeiten sparen bei einem HD-crash oder ähnl.
Bei dd muß doch alles gleich sein oder ...???

Gladiator
 

hjb
Pro-Linux


Anmeldungsdatum: 15.08.1999
Beiträge: 3236
Wohnort: Bruchsal

BeitragVerfasst am: 07. Apr 2001 15:13   Titel: Re: System packen

Hi,

die Verwendung von dd ist immer eine schlechte Idee, weil dann die neue Partition exakt die selbe Größe wie die alte haben muß. Nimm cpio, da dieses bessere Checksummen hat als tar und zuverlässiger arbeitet. Es kann Links, Permissions usw. im Original speichern und wieder herstellen.

Verwende die Option -H crc, wenn das nicht schon die Default-Option ist.

cpio erwartet eine Dateiliste auf stdin. Diese kannst du mit find erzeugen und dabei natürlich auch die zahlreichen find-Optionen verwenden. Du mußt halt alles aus der Liste entfernen, was nicht mitgesichert werden soll, insbesondere alles unter /proc.

Eine Befehlszeile könnte im Endeffekt so aussehen:

find / -xdev | cpio -o -H crc | bzip2 -c > fs.cpio.bz2

Das ist natürlich noch ausbaufähig In fs.cpio.bz2 ist dann das komprimierte Archiv.

Gruß,
hjb
_________________
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Apr 2001 21:41   Titel: Re: System packen

Aus Faulheit würde ich mir da die Arbeit anderer zu Nutze machen... Eine Recherche auf http://freshmeat.net nach "backup cd" ergibt auf Anhieb einige Treffer, die ziemlich in die Richtung gehen. Vielleicht erst mal schaun, was der freundliche Fleischer empfiehlt?!?
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy