Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
gleich mal 4 Fragen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jörg
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Apr 2001 9:13   Titel: gleich mal 4 Fragen

Hallo !

Ich hab gleich mal 4 Fragen auf einmal:
1. Ich hab OpenOffice 6.09 installiert und es läuft (logischerweise) nicht gerade
berauschend schnell. (Hab' nen K6-III 400MHz, 128 MB RAM).
Bringt es was in der Geschwindigkeitskomponente, wenn ich es selbst kompilieren
würde aus dem Quellcode oder ist da kein Vorteil zu spüren?
Bzw. bringt es überhaupt bei anderen Programmen auch (KDE2, ...) großartig was, wenn
man es selbst kompiliert?
2. Ich hab Qt/X11 2.3.0 bei mir installiert (nicht rpm, sondern frisch kompiliert).
Nun würde ich gern mal wissen, was es mit dem gif- bzw. jpeg-Support auf sich hat.
Bringt das irgendwelche Vorteile für mich?
3. Ach ja, ich hab noch'ne Frage, wobei ich allerdings selber noch nicht sehr nachgeschaut
habe, ob ich es auch so hinbekommen würde:
Ich hab ja Qt 2.3.0 installiert und wollte dann Quanta+ 2.irgendwas installieren.
Er findet die Qt-Bibliotheken richtig, bringt dann aber ,dass er kde-config nicht
finden kann. Was ist das für eine Datei? Wo muß sie liegen? Wie gehört die zu KDE?
4. So und nun zu guter letzt meine (wirklich) letzte Frage:
Ich wollte KDevelop 1.4irgendwas als rpm installieren und da brachte er den Fehler,
dass er Qt-Devel nicht finden konnte. Ich dachte, dass installiert der automatisch
mit den Qt-Bibliotheken mit?

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen bei meinen Problemen.

Tschö
Jörg
<joerg.rausendorf@epost.de>
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 13. Apr 2001 10:37   Titel: Re: gleich mal 4 Fragen

Hmm... Prost Karfreitag
1.
Einzelne Programme selbst zu kompilieren, bringt keinen grossartigen Geschwindigkeitsrausch. Die Prozessoroptimierung würde sich in meinen Augen nur in der Masse bemerkbar machen, also komplettes System selber hochziehen ( LFS = Linuxfromscratch ), was ich bei mir auch gemacht habe und sehr zufrieden damit bin.
2.
Um den gif- und jpeg-support beim Kompilieren von QT2 einzuschalten, müssen ja nur entsprechende Schalter gesetzt werden, damit über bestehende Bibliotheken (libjpeg und libgif ) auf deren Funktionalität, sprich Darstellung von Bildern, zugegriffen werden kann.
3.
"export KDE_CONFIG=/opt/kde(2)/bin/kde-config"
Am besten gleich in /etc/SuSEconfig/profile hinzufügen, damit es beim nächsten Rechnerstart systemweit zur Verfügung steht.
4.
Da QT2 als Quelltext kompiliert wurde, kann keine RPM-Referenz aufgelöst werden. D.h., obwohl das Programm/Bibliothek vorhanden ist, meldet RPM, es sei nicht da. Das liegt daran, weil RPM nur in seine Datenbank schaut und nicht auf die Platte. Du musst also, wenn das benötigte Programm definitiv vorhanden ist, die Paketabhängigkeit ausschalten, um das Paket trotzdem installieren zu können.

Frohe Ostern!
_________________
LFS - mehr als eine Distribution <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Wilk.gif" border="0" align="middle">
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

andy_e



Anmeldungsdatum: 12.04.2001
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 13. Apr 2001 11:34   Titel: Re: gleich mal 4 Fragen

Hi,

zu 2: Wenn Du z.B. gif-support weglaesst, dann kann der Konqueror Internetseiten mit Gif-Bildern nicht richtig anzeigen. Er zeigt dann statt der Bilder das Symbol, wenn Bilder nicht gefunden werden ( War zumindest bei mir so).

Andy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Jörg
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Apr 2001 13:56   Titel: Re: gleich mal 4 Fragen

Danke für Eure Hilfe.
Das mit dem Selbtskompilieren von OpenOffice lass ich also mal lieber sein.
Das Problem mit KDevelop werd ich vermutl. also lösen können, wenn ich die QT_bibliothekn als rpm installiere.

DOCH:
Das finden der datei 'kde-config' besitzt ein Problem, denn ich hab nur'ne 'kde-config' Textdatei in '/opt/kde/share/config/', aber keine ausführbare im binary-Verzeichnis!
Wieso?
Kann ich die irgendwie kompilieren?
Wo ist bei der Installation was falsch gelaufen?

Bitte helft mir!

Tschö
Jörg
<joerg.rausendorf@epost.de>
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 14. Apr 2001 15:10   Titel: Re: gleich mal 4 Fragen

Bei mir war es nach der Kompilation auf der Platte, hab es Dir mal per EPost geschickt.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy