Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
SuSE 7.2

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 09. Jun 2001 8:15   Titel: SuSE 7.2

Was haben die sich nur dabei gedacht?
Per default setting die Optik der Konsole 1 zu verkleinern ..... :(

nee, dat is sich nix. Auch die Einzelpaketauswahl während der Installation ist merkwürdig .... neue Gruppennamen, durch die man sich suchen darf .... zum Glück gibt's am Ende der List die Gruppe Alle Pakete. Sehr hilfreich, wenn man weiß wie die Pakete heißen ... und updates liegen bereits auf dem ftp Server!
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

cerberusger



Anmeldungsdatum: 28.12.2000
Beiträge: 348
Wohnort: Muenchen

BeitragVerfasst am: 09. Jun 2001 11:01   Titel: Re: SuSE 7.2

du brauchst nur in lilo die option

vga=788

auf

vga=791

zu setzen, dann verschwindet die lustige grafik-console wieder und weicht einer 1024x768x16bpp framebuffer-console

aber andere frage:

hast du auch das problem, dass du keine unicode-fonts im xterm verwenden kannst ? sieht dann alles immer sehr zerplatzt aus, speziell der mc ist ganz fuerchterlich zerklueftet...

cheers,
dev0
_________________
Linux is a wigwam - no windows, no gates, apache inside <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">


Zuletzt bearbeitet von cerberusger am 09. Jun 2001 11:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

ttf
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jun 2001 15:39   Titel: Re: SuSE 7.2

du kannst aber zwischen den neuen gruppennamen und den alten umschalten ;)

@dev0

wenn ich im terminal die schriftart auf verdana statt unicode setze, ist das schriftbild in ordnung, nur die mc darstellung ist noch fehlerhaft, liegt wohl am anitalliasing.
 

cerberusger



Anmeldungsdatum: 28.12.2000
Beiträge: 348
Wohnort: Muenchen

BeitragVerfasst am: 09. Jun 2001 19:50   Titel: Re: SuSE 7.2

mmh, auf nem LFS oder mandrake8 geht's aber mit unicode (und dann sieht auch der mc am besten aus, mit allesn linien und nicht durcheinander)

dev0
_________________
Linux is a wigwam - no windows, no gates, apache inside <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

bazik



Anmeldungsdatum: 08.06.2001
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 10. Jun 2001 20:24   Titel: Re: SuSE 7.2

Das soll keine "Anti-SuSE" Frage sein, aber gibts auch was positives von SuSE 7.2 zu berichten?
_________________
Linux - because reboots are for hardware upgrades.


Zuletzt bearbeitet von bazik am 10. Jun 2001 20:24, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 11. Jun 2001 7:49   Titel: Re: SuSE 7.2

Was war denn bis dato negativ???
Neue Eindrücke sind erst einmal befremdlich, aber doch nicht negativ!
Die neue Konzeptionierung ist halt entweder etwas für Leute, die irgendeinen gedruckten Installguide lesen, bevor sie die CD einlegen (Smile), oder für jene, welche noch nicht mit Vorgängerversionen gearbeitet haben.
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

bazik



Anmeldungsdatum: 08.06.2001
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11. Jun 2001 10:06   Titel: Re: SuSE 7.2

Ich bin vor ca. 2 Monaten auf Debian umgestiegen. Vorher hatte ich auch nur SuSE benutzt. Und mir ist im Nachhinein aufgefallen, das SuSE seine Distri zu sehr "vermüllt". Selbst wenn ich ALLE Pakete bei SuSE manuell auswähle, oder die minimal Installation wähle, bekomm ich für die meisten Programme noch 2-3 alternativen installiert. Und außerdem ist SuSE bei mir oft bei Speicherfressenden Programmen (z.b. VMware) einfach abgeschmiert.
Naja, ich hab jetzt Debian und bin damit super zufrieden. Will gar nix anderes mehr haben
_________________
Linux - because reboots are for hardware upgrades.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

cerberusger



Anmeldungsdatum: 28.12.2000
Beiträge: 348
Wohnort: Muenchen

BeitragVerfasst am: 11. Jun 2001 16:31   Titel: Re: SuSE 7.2

mmh, es gibt auch gute sachen an der suse zu berichten (ich hab dazu ja auch schon einen thread aufgemacht), wie zum beispiel die nun endlich funktionierenden netscape-plugins im konqueror und aehnliches.

trotzdem ist und bleibt es eine suse (ich hab bei 6.3 aufgehoert damit und bin zu redhat/mandrake gewechselt) und hab mir die 7.2 pro gekauft, weil ich wissen will, wie die das alles machen (sogar meine exotische teles-pcmcia wird eingerichtet).

suse kann schon gar nimmer booten, exisitert nur auf einer partition damit ich die config studieren kann und alles nach und nach in mein LFS einbauen kann. denn, ihr koennst sagen was ihr wollt, der ganze distro-krieg ist geschmacklos und hirnverbrannt, solange noch keiner ein LFS gebaut hat, und selber weiss, wieviel arbeit dahinter steckt, koennt ihr ruhig allen distributoren den noetigen respekt zollen.

die beste 'distro' ist (fuer *mich*) immer noch mein LFS, denn da weiss ich genau was drauf ist, weiss genau wo ich was einstellen muss und muss mir von keinem was vorschreiben lassen. aber das ist, wie gesagt, geschmacksache, und darueber laesst sich ja bekanntlich net streiten *g*

cheers,
dev0
_________________
Linux is a wigwam - no windows, no gates, apache inside <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

cerberusger



Anmeldungsdatum: 28.12.2000
Beiträge: 348
Wohnort: Muenchen

BeitragVerfasst am: 11. Jun 2001 16:33   Titel: Re: SuSE 7.2

ach ja, nochwas:

und eins muss man suse schon immer lassen: sie haben die beste doku ueberhaupt dabei. sehr ausfuehrlich und ohne geheimnisse um ihre konfig zu machen. (da sieht das bei redhat schon ganz anders aus, die beschreiben stupide jedes paket, verlieren aber kein wort ueber die isdn-config bspw., ausser der ruhmreichen aussage (im 6.1er handbuch), dass isdn jetzt von redhat unterstuetzt wird. nicht mehr. LOL).

und ich (beschaeftige mich nun schon seit fast 7 jahren mit unix/linux) habe mit dem handbuch der 7.2 endlich begriffen, was es mit den initrd's auf sich hat. starkes konzept muss ich sagen ... und: man lernt nie aus *g*

cheers,
dev0
_________________
Linux is a wigwam - no windows, no gates, apache inside <img src="http://www.pl-forum.de/UltraBoard/Images/Happy.gif" border="0" align="middle">


Zuletzt bearbeitet von cerberusger am 11. Jun 2001 16:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

gutschy
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Jun 2001 17:49   Titel: Re: SuSE 7.2

kann jemand verifizieren, ob das standardmässig mitgelieferte "licq" in suse 7.2, wegen fehlendem "qt-gui"-plugin, nicht funktioniert?
 

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Jun 2001 18:58   Titel: Re: SuSE 7.2

>kann jemand verifizieren, ob das standardmässig mitgelieferte "licq" in suse 7.2, wegen fehlendem "qt-gui"-plugin, nicht funktioniert?<

mhh, du hast recht. Auch im RPM Paket ist es nicht enthalten. Seltsam!
Hast du schon einen Bug Report geschrieben?
 

gutschy
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Jun 2001 23:27   Titel: Re: SuSE 7.2

nein, einen bug report hab ich noch nicht geschrieben.
ich habe mir die fehlenden dateien mal schnell aus einem redhat-rpm rüberkopiert, dann lief es...
wenn du es aus sourcen bauen willst, sollte laut licq-docu, vorher in /etc/ld.so.conf der "kde2-lib" eintrag, vor dem "kde1" gestellt werden. (ldconfig nicht vergessen)
 

Anastasiuss
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Jun 2001 12:10   Titel: Re: SuSE 7.2

>>kann jemand verifizieren, ob das standardmässig mitgelieferte "licq" in suse 7.2, wegen fehlendem "qt-gui"-plugin, nicht funktioniert?<
>mhh, du hast recht. Auch im RPM Paket ist es nicht enthalten. Seltsam!
>Hast du schon einen Bug Report geschrieben?

hi LH Wink hab das problem auch bemerkt deswegen konnt ich dich net erreichen Wink

PS schau mal in deine E-Mail hatte Lustiges WE Wink ich sach nur WIN98 <> Linux Wink
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy