Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Problem mit VMWare 2.0.3 !!!!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mathabu
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Aug 2001 14:27   Titel: Problem mit VMWare 2.0.3 !!!!

Hallo,

Ich habe Problemm mit VMWare 2.0.3 unter Suse Linux 7.1
Ich kann mit der win 98/95 boot-diskette starten, aber danach zeigt VMware aber keine gültige virtuelle Festplatte ( wie z.B c:\ ), Obwohl im Phoenix Bios die Grösse von der virt. Festplatte angezeit ( 2000 MB) hat . Da ich die virtuelle Festplatte unter /root/win98 als persistent ein gerichtet habe.
Mit fdisk von der Diskette A: kann ich die virt. Festplatte zwar anlegen, aber nicht formatieren( muss ich ?)
"cd c:\ "funzt noch, aber mit "dir" kommt Fehlermeldung.

Kann jemand mir helfen

Danke !!!!
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Aug 2001 13:57   Titel: Re: Problem mit VMWare 2.0.3 !!!!

> Mit fdisk von der Diskette A: kann ich
> die virt. Festplatte zwar anlegen, aber
> nicht formatieren( muss ich ?)

Natürlich musst du das.

Auch das DOS-fdisk legt lediglich einen Eintrag in der Partitionstabelle an - um die Partition zu benutzten, muss auf ihr ein Dateisystem angelegt werden (schimpft sich "formatieren" unter DOS / Windows).


Es wäre schon nötig zu wissen, welche Fehlermeldung du beim Formatieren bzw. beim DIR auf C:\ erhältst.
 

mathabu
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Aug 2001 17:11   Titel: Re: Problem mit VMWare 2.0.3 !!!!

Danke für den tip. Ich kann heute irgendwie mit format c: die virtuelle Festplatte formatieren. Und win95 läuft ganz gut.
Mein Problemm ist nun, wie kann ich win95 mit Linux über Netzwerk kommunizieren lassen. Da unter Linux habe ich eine Netzwerkkarte mit einer IP nummer eingerichtet.

Kann ich auch Das Gastbetriebsystem win95 als Internetgateway installieren ?
Weil meine ISDN anlage ( Frizt AWM von 1&1 ) funktioniert nicht unter Linux ( ist das richtig ? und deshalb kann ich nicht unter Linux ins Internet !
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Aug 2001 17:36   Titel: Re: Problem mit VMWare 2.0.3 !!!!

Also:

Du kannst in Vmware nicht einfach über die normalen Treiber des eingesetzten Gastsystemes (in deinem Fall Windows) jedes X-beliebige Gerät deines Computers.

Du musst dir vorstellen, dass Vmware in der VM die wichtigsten Hardwarekomponenten (u.a. IDE-Controller, Serielle Ports & Parallele Ports, Grafikkarte, Soundkarte) *virtuell* bereitstellt und Zugriffe auf diese virtuellen Geräte dann entsprechend an die *echten* Geräte des Hostbetriebssystemes weiterleitet.

Anders kann es auch nicht gehen.

Stell dir vor, du könntest unter Vmware über das Gastbetriebssysten jedes Gerät in deinem Computer direkt ansprechen.

Das würde bedeuten, dass zwei Betriebssysteme (Host-OS und Gast-OS) gleichzeitig versuchen würden, auf die selbe Hardware zuzugreifen - was nur schiefgehen kann.


Du kannst also mit einer AVM-ISDN-Karte in deinem PC nicht einfach die AVM-Treiber in der Windows-Installation unter Vmware einsetzen und dann aus der VM heraus direkt deine ISDN-Karte benutzen.


Was geht ist, die AVM-Karte entsprechend unter Linux einzurichten, und dann entweder auf der Linux-Seite einen Proxyserver aufzusetzen und dann im Windows in der VM die IP des Hostrechners als Proxy einzustellen bzw. mit Masquerading zu arbeiten.

Das hat im aber Grunde genommen wenig mit Vmware zu tun und ist an vielen verschiedenen Stellen ausführlich Dokumentiert.


Einziges Problem ist nur, dass du keine ISDN-Karte sondern eine ISDN-Anlage hast.
Ich wollte ersteinmal nur das Prinzip erklären.

Hängt die am Parport oder am Seriellen Port ?

Dann hättest du u.U. noch eine kleine Chance, da Vmware wie oben ja schon erwähnt dem Gastbetriebssystem Parports und Serielle Ports emulieren kann und die Daten dann geregelt an die echten Ports des Hostbetriebbsystems weiterleitet.

Evtl. geht die Anlage ja doch unter Linux (wie z.B. seit kurzem die FritzX) ...
Ich / wir bräuchten aber schon noch ein paar mehr Daten zu dem Gerät, um dir darüber genau Auskunft geben zu können.
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Aug 2001 17:42   Titel: Re: Problem mit VMWare 2.0.3 !!!!

"[...] jedes X-beliebige Gerät deines Computers."

sollte

"[...] jedes X-beliebige Gerät deines Computers ansprechen."

heissen.
 

mathabu
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Aug 2001 13:13   Titel: Re: Problem mit VMWare 2.0.3 !!!!

Ich habe eine ISDN Anlage Fritz! XXL von 1&1. mit USB und serieller Anschluss.
Gibt es auch Linux-treiber dafür ?
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy