FTP: rekursives löschen ...

Software besorgen und anwenden
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Stormbringer
Beiträge: 1570
Registriert: 11. Jan 2001 11:01
Wohnort: Ruhrgebiet

FTP: rekursives löschen ...

#1 Beitrag von Stormbringer » 28. Aug 2001 10:28

Hallo,
funzt so etwas? Wenn ja, wie?
Nutze momentan ncftpput um Daten inkl. Unterzeichnissen auf einen FTP Server zu plazieren.
Gibt es eine Möglichkeit, daß die bestehende Struktur auf dem FTP Bereich vorher komplett gelöscht wird?
Ein delete löscht nur Dateien, ein rmdir nur leere Verzeichnisse. Ein rmdir -R klappt leider nicht ...

Danke & Gruß
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)

Benutzeravatar
hjb
Pro-Linux
Beiträge: 3244
Registriert: 15. Aug 1999 16:59
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Re: FTP: rekursives löschen ...

#2 Beitrag von hjb » 29. Aug 2001 6:54

Hi,

manche grafische FTP-Clients haben diese Funktion eingebaut, aber nicht alle. gftp nicht, soweit ich weiß. IglooFTP möglicherweise.

Einen allgemeinen Befehl dafür gibt es jedenfalls nicht.

Gruß,
hjb
Pro-Linux - warum durch Fenster steigen, wenn es eine Tür gibt?

Benutzeravatar
Stormbringer
Beiträge: 1570
Registriert: 11. Jan 2001 11:01
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: FTP: rekursives löschen ...

#3 Beitrag von Stormbringer » 29. Aug 2001 7:56

Hi,
grafische ftp Clients gibt es einige, welche das leisten.
Leider benötige ich solch eine Funktion aber auf der Konsole .... geht das evtl. per Makro?

Danke & Gruß
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)

Antworten