Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Tool zur Umwandlung von normalen Fonts in AA-Fonts

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
peterm



Anmeldungsdatum: 16.09.2000
Beiträge: 287

BeitragVerfasst am: 23. Aug 2001 3:20   Titel: Tool zur Umwandlung von normalen Fonts in AA-Fonts

Hi Leute!

Ich habe mir vorhin massig TT(TrueType)-Fonts gezogen, so 5 MB gezippt.
Wie kann ich die in AntiAlised-TrueType-Fonts umwandeln? Welches Tool muss
ich dafür nehmen?
XFree86 4.1 unterstützt doch nur das dynamische Generieren
von AA-Fonts, wenn ich dass richtig verstanden habe? Außerdem muss das DE (im
Falle KDE also qt-2.3.0) die AA-Funktionen unterstützen. Wenn meine Fonts also
schon von Haus aus AA sind, ist doch X gezwungen, diese zu nehmen (ich benutze xfstt)?
Oder geht das doch nicht so einfach?

Noch eine Frage: Kann ich mit Programmen wie K-Office die neuen Fonts auswählen
und benutzen (währe sonst eigentlich sinnlos)?

Übrigens: Wer Interesse an ein paar Tolkien-Fonts hat, kann diese von mir zugemailt bekommen.

Meine Fragestellung ist sehr konfus, was wohl auf meine fortgeschrittene Müdigkeit zurückzuführen ist

Vielen Dank für jede Hilfe!

Gruß PeterM
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Aug 2001 6:43   Titel: Re: Tool zur Umwandlung von normalen Fonts in AA-Fonts

Jeder Truetype-Font ist automatisch ohne Extrabehandlung AA-faehig. Die AA-Darstellung MUSS sogar dynamisch waehrend der Darstellung generiert werden, das kann nicht vorberechnet werden.

Bei XFree 4.1 wird xfstt nicht mehr benoetigt, das ist dort fest integriert (Bei mir laeuft es jedenfalls ohne).

Wenn Du bei KDE die AA-Fonts aktivierst, sind die alten Fonts erst mal "verschwunden" und ALLE KDE-Programme nutzen die neuen Fonts. Nur mit Zusatzaufwand kann man fuer einzelne Anwedungen wieder die alten Fonts aktivieren.
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Aug 2001 18:48   Titel: Re: Tool zur Umwandlung von normalen Fonts in AA-Fonts

Wie Michael ja schon gesagt hat, geht AA mit Truetype-Fonts bei XFree >= 4.0.2 über FreeType 2 auch ohne xfstt - und übrigens auch mit Type1-Schriftarten ("Postscriptfonts").

Vorraussetzung ist, dass die betreffenden Apllikationen Xft nutzen können.

Die QT tut das seit 2.3.0 (zuvor mit Patch aber auch) auf Wunsch (muss beim compilieren angegeben werden), und entsprechend kannst du dann geglättete Schriftarten unter KDE und in anderen QT-Applikationen geniessen.

Bei Gtk / GNOME sieht es da derzeit noch etwas schlechter los, obwohl es zwei Xft-Patches gibt (pro-linux hat über alle zwei berichtet), die aber beide nicht perfekt sind.
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Aug 2001 18:55   Titel: Re: Tool zur Umwandlung von normalen Fonts in AA-Fonts

Achso:

> Ich habe mir vorhin massig TT(TrueType)-Fonts gezogen, so 5 MB gezippt.

Ganz toll.

Die meisten kostenlosten Truetype-Fonts die man sich so saugen kann sind Schrott, und zwar ganz schöner Schrott.

Wunder dich nicht wenn dein XFree / deine FreeType mit solchen Fonts Probleme hat.

Professionelle TT-Fonts sind richtig schön teuer, und du kannst davon ausgehen, dass alle kostenlos zum Download angebotenen Fonts bzw. die Schriftarten auf diesen "1000 Fonts"-CD's qualitativ schlecht re-engeneerte Versionen der Schriftarten von den professionellen Herstellern sind (was gar nicht mal illegal ist).

Relativ brauchbar sind die Webfonts von Microsoft ( http://www.microsoft.com/typography ) - oder zieh dir die Schriftarten direkt von einer Windows-Kiste rüber.

Wenn du etwas dagegen hast, MS-Fonts auf deinem Linux-System zu benutzen, dann kauf dir ein paar qualitativ halbwegs brauchbare Font-Sets (die können aber ganz schön teuer sein).
 

peterm



Anmeldungsdatum: 16.09.2000
Beiträge: 287

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2001 13:20   Titel: Re: Tool zur Umwandlung von normalen Fonts in AA-Fonts

Hi!

@Michael und Sebastian
Vielen Dank für die Informationen. Ich habe hier qt-2.3.1 mit -xft,
XFree86 4.1 und freetype2. Obwohl ich den Tipp auf PL
http://www.pl-berichte.de/t_wm/aa-schriften.html
gelesen und angewandt habe, funktioniert es bei mir nicht.
Vielleicht sollte ich dem XFree86 Project eine Mail für die Wishlist
schicken, damit man in Zukunft nicht erst mehrere Dateien modifizieren
muss, sondern es mit einer Option aktiviert werden kann.

@Sebastian Ude

Ich habe mir die Fonts nicht für professionelle Zwecke gezogen, sondern
weil ich sie schön fand. Meine Standard-Fonts sind die TTs, die in dem Tipp
beschrieben wurden und die Standard-Fonts von Windows. Insofern kannst du beruhigt sein

Trotzdem danke, ich habe vorher nicht gewusst, dass so viele Fonts schrott sind. Auf die Idee
kam ich erst, weil sich ein Freund Fonts gezogen hat. Allerdings weiß ich nicht, ob seine
gut sind.

Gruß PeterM
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

peterm



Anmeldungsdatum: 16.09.2000
Beiträge: 287

BeitragVerfasst am: 25. Aug 2001 14:46   Titel: Re: Tool zur Umwandlung von normalen Fonts in AA-Fonts

Hi!

Nachdem ich die Anleitung von Keith Packard auf xfree86.org
befolgt hatte und meine Fonts von /usr/share/fonts /truetype nach
/usr/X11R6/lib/X11/fonts/truetype verschoben hatte, ging es.
Allerdings finde ich es immer noch zu kompliziert.

Gruß PeterM
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

sauron
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Aug 2001 12:04   Titel: Re: Tool zur Umwandlung von normalen Fonts in AA-Fonts

für das nächste mal kann ich dir nur kfontinst (zu finden über freshmeat.net) empfehlten ist ein supertool klinkt sich in das kcontrollcenter ein und man kann damit ttfs installieren ohne davon ne ahnung zu haben oder auch nur eine manpage zu lesen :)

sauron
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy