Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
KMail 1.2

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lothar+Bätz
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Sep 2001 21:53   Titel: KMail 1.2

Hallo Linux-Freunde

Ich benutze KMail 1.2 unter KDE 2.0 unter SuSE 7.1. Ausserdem habe ich einen ISDN-Anschluss bei Arcor.

Bis vor kurzem gab es nie Probleme, weder mit KMail noch mit Arcor, aber jetzt stehe ich vor einem Rätsel, das ich anscheinend aus eigener Kraft nicht lösen kann. Folgendes ist passiert:

Ich wollte mir eine ASCII-Datei an meine E-Mail-Adresse im Büro (sagen wir mal: 'lothar.baetz@firma.de') senden. Im Adressenfeld habe ich aber den Klammeraffen vergessen, also 'lothar.baetzfirma.de' geschrieben. Natürlich hat KMail gemeckert, ebenso natürlich habe ich gleich eine neue Nachricht mit korrekter Adresse aufgesetzt, aber das Absenden derselben ist dennoch auf der ganzen Linie schiefgegangen. Zunächst erschien das übliche Fenster mit dem Hinweis, dass gesendet wird, aber dann kam ein neues Fenster mit der Fehlermeldung:
---------------
Das Versenden ist fehlgeschlagen.
Es ist ein SMTP-Fehler aufgetreten.
Befehl: RCPT
Antwort: 550 RCPT TO: <lothar.baetzfirma.de@arcormail.de>
User unknown
Rückgabecode 550
...
Das folgende Transportprotokoll wurde benutzt:
smtp://mail.arcor-ip.de: 25
----------------
Na ja, da steht ja schon die Ursache: Mein account-Name bei Arcor wurde verhunzt. Aber wie um alles in der Welt kriege ich das wieder weg? Denn ganz gleich, an wen ich seitdem eine E-Mail schicke, immer wieder gibt es exakt dieselbe Fehlermeldung, und keine einzige Nachricht kommt an.

Unter 'Einrichtung', 'Identität' bzw. 'Netzwerk' stimmt alles noch, d.h. es steht dasselbe drin wie seit Monaten. Und bei Arcor hat sich auch nichts geändert, wie ein Anruf bei der Hotline dort ergab.

Der Netscape-Messenger funktioniert übrigens einwandfrei, M$ Outlook (sorry!) ebenfalls. Ich würde aber sehr gerne KMail weiter benutzen.

Hat jemand eine Idee, was ich tun könnte? KMail komplett rausschmeißen und nochmal neu von der Distributions-CD installieren?

Vielen Dank im voraus.

Lothar
 

Lothar Bätz
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Sep 2001 22:27   Titel: Re: KMail 1.2

Mann oh Mann!

Anscheinend genügt es schon, einen Hilferuf in das PL-Forum zu setzen, und schon kommt die rettende Idee wie von selbst:

KMail versucht, vor jedem Versenden einer frisch erstellten Nachricht zuallererst den Postausgangsordner zu leeren, und genau dort stand meine Unglücks-Mail (die ohne den Klammeraffen) an erster Stelle. Klar, dass ich dann immer wieder dieselbe Fehlermeldung bekomme (die natürlich überhaupt nichts mit dem aktuellen Sendeversuch zu tun hat).

Sorry for the inconvenience

Lothar
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy