Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
XFCE starten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eremit
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2001 15:41   Titel: XFCE starten

hallo,
habe xfce von einer rpm-datei installiert. wo und wie muss ich die neue oberfläche nun eintragen, damit ich diese auch starten kann. bei mir erscheint momentan nur die möglichkeit kde, gnome usw. zu starten. xfce ist nicht dabei.

habe suse 7.2, kde 2.2.1. und starte mit dem kdm.

Eremit
 

wd
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2001 19:35   Titel: Re: XFCE starten

Hallo,

In der Datei /opt/kde/share/config/kdmrc
(Den Pfad für KDE musst du für dein System entsprechend anpassen)
muss die Zeile SessionTypes gesucht werden und um den Eintrag xfce ergänzt
werden. Beispielsweise so:

SessionTypes=xfce;kde;SuSE;wmaker;afterstep;fvwm2;fvwm95;mwm;failsafe;kde2

---
wd
 

revelation
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Okt 2001 12:35   Titel: Re: XFCE starten

xfce hat ein eigenes script (startxfce)
 

Eremit
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Okt 2001 13:03   Titel: Re: XFCE starten

das xfce ein eigenes startscript hat, ist klar. nur wie erzähle ich dem kdm, daß er es auch starten soll? die vorgeschlagene erweiterung bringt nicht viel. ich habe im kde-kontrollcenter auch xfce hinzugefügt. es funktioniert auch. nur wird scheinbar nicht alles geladen, da meine tastatur nicht funktioniert und auch z.b. kein hintergrundbild geladen wird.
ich habe allerdings das script setupxfce (oder so ähnlich) als root gestartet und da wird dann immer xfce gestartet. da funktioniert dann alles. nur kann ich dann nicht mehr auswählen, welche oberfläche ich starten will. es wird immer xfce gestartet.

gibt es nicht einen mittelweg?

Eremit
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2001 7:08   Titel: Re: XFCE starten

Das ist ein heikles Thema, was mich auch beschäftigt. Dazu müsste man genau wissen, wie der X- und KDM-Startvorgang vonstatten läuft. Grundlage dafür sind die Skripte /etc/X11/xdm/xsession und /etc/X11/xinit/xinitrc sowie die namensgleichen Skripte im Userverzeichnis. Dort jedoch mit voranstehendem Punkt ( ~/.xsession ). Die Skripte im Userverzeichnis wurden von xfcesetup überschrieben! Das müsste wiederhergestellt werden und die original SuSE-Skripte verwendet werden. Im Übrigen hat da jede Distribution eigene Skripte in Verwendung. Möglicherweise sind die original Skripte in /etc/skel untergebracht. Viel Spass
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

ronny



Anmeldungsdatum: 24.04.2001
Beiträge: 313
Wohnort: Muehlacker, BW

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2001 12:20   Titel: Re: XFCE starten

sieh dir mal das Xsession skript an, wie thomas gesagt hat
dort müsste eine case abfrage für die session drin sein
in etwa

case $1 in
kde)
...
gnome)
...
failsafe)
...

dort musst du in ähnlicher weise xfce mit dem aufruf von startxfce eintragen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Templer
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2001 11:17   Titel: Re: XFCE starten

Ich habe ebenfalls Suse7.2 und benutze xfce 3.8.8.
Rufe doch einfach als user das script xfce_setup aus. Dies erstellt dir dann die .xsession und .xinitrc neu, die alten werden nur umbenannt.
Jetzt kannst Du dich einloggen und es wird automatisch xfce gestartet, egal was Du aus dem Session-Menü des kdm auswählst.

Ach ja, sollte Dir xfce gefallen, und du dabei bleiben wollen, so empfehle ich Dir von kdm auf xdm umzusteigen.
Warum? Sieh dir xfce mit kdm mal den Memory an und dann xfce mit xdm!!-Na merkt er was?
Um den xdm mit "Buttoms" runterzufahren oder zu rebooten habe ich von der Zeitschrift LinuxUser ein tolles script mit Anweisung + Erklärung zu xdm.

Der Templer

P.S.: Wenn du das brauchst, poste hier deine mail-Adresse
 

Eremit
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2001 12:42   Titel: Re: XFCE starten

das ist ja gerade das problem bei mir. als root wird nur noch der xfce als windowmanager ausgeführt. egal was ich im kdm angebe. das sollte gerade nicht so sein. wie startest du denn gnome oder kde ohne auf die konsole zurückzukehren und ein startkde einzugeben????

Eremit
 

templer



Anmeldungsdatum: 09.10.2001
Beiträge: 112
Wohnort: Gachenbach

BeitragVerfasst am: 11. Okt 2001 15:42   Titel: Re: XFCE starten

Ich bin sehr....sehr zufrieden mit xfce und starte kde und gnome überhaupt nicht mehr.
Wenn du ein xfce_setup ausgeführt hast, so sollst du das nur als user ausführen. Überhaupt sollte mann als root kein X11 starten. Naja - wie auch immer. Wenn Du xfce_setup ausgeführt hast, dann muessen die "alte" .xinitrc und .xsession noch da sein...Moment....die datei heisst jetzt .xinitrc.org wenn mich nicht alles täuscht. Die bennest du jetzt einfach um, und dann sollte es wieder funktionieren.
(Überlege gerade ob Dir da vielleicht meine alte .xinitrc hilft, wenn Du wieder Gnome oder KDE willst.)
_________________
OrdoMilitarisTempli-Moege das Licht mit euch sein
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

templer



Anmeldungsdatum: 09.10.2001
Beiträge: 112
Wohnort: Gachenbach

BeitragVerfasst am: 11. Okt 2001 15:47   Titel: Re: XFCE starten

Hab ich ganz vergessen: trage im KDE-Kontrollcentrum nicht xfce ein sondern xfwm!!!!! (startx xfwm muss es ja auch heissen von der Konsole).
Ansonsten bekommst Du nur das Panel.

[Das kriegen wir schon hin...]
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Eremit
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2001 17:11   Titel: Re: XFCE starten

hi,
mittlerweile läuft mein rechner äußerst instabil. seitdem ich xfce installiert habe, als root arbeite und mich dann ausloggen will, stürtzt mein x-server ab. keine chance mehr den wieder ans laufen zu bekommmen. da hilft dann nur noch ein reset oder per telnet von einem anderen rechner den x-server abschzuschießen. langsam bedauere ich schon fast die installation. genauso wie das "liquit-mosfet-theme".das war auch nichts für mich.
(

also... ich arbeite daran.

Eremit
 

Eremit
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2001 17:11   Titel: Re: XFCE starten

hi,
mittlerweile läuft mein rechner äußerst instabil. seitdem ich xfce installiert habe, als root arbeite und mich dann ausloggen will, stürtzt mein x-server ab. keine chance mehr den wieder ans laufen zu bekommmen. da hilft dann nur noch ein reset oder per telnet von einem anderen rechner den x-server abschzuschießen. langsam bedauere ich schon fast die installation. genauso wie das "liquit-mosfet-theme".das war auch nichts für mich.
(

also... ich arbeite daran.

Eremit
 

Templer
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2001 8:43   Titel: Re: XFCE starten

Ich weiss nicht genau, aber ich glaube so wie es ein xfce_setup gibt, existiert auch ein script, mit dem man es wieder entfernen kann. Bin gerade an der FH und kann jetzt nicht nachsehen, aber ich geb Dir später nochmal bescheid.
Wieso arbeitest Du eigentlich immer noch als root, das ist nicht so gut.....

Gruesse Templer
 

Eremit
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2001 9:37   Titel: Re: XFCE starten

@templer
vielleicht ein kleines missverständnis. ich arbeite nur als root, wenn ich programme wie staroffice6beta, kylix oder mozilla installieren will. also programme, die eine grafische installation vorsehen.

nun zu xfce.
xfce habe ich installiert. da ich es so nicht vom kdm starten kann, habe ich es für root als einzigen windowmanager installiert und das mittels xfce_setup (oder so ähnlich). nun kann ich im kdm für root auswählen was ich will, es startet immer xfce.
wenn ich mich als normaler user im kdm einlogge, kann ich immer noch den windowmanager wählen und starten, den ich haben will. funktioniert einwandfrei. nur der xfce funktioniert als user nicht richtig, da er scheinbar nur für den user root richtig installiert wurde. dieses könnte ich zwar auch für jeden user machen, aber dann kann ich halt nicht mehr einen anderen windowmanager wählen, da xfce die anderen ja mittels $WINDOWMANAGER überschreibt.

linux ist nun gerade dafür bekannt, daß man jeden tag aufs neue wählen kann. hier kann ich es leider nicht bzw. ich weiß nicht wie ich xfce parallel zu den anderen windowmanagern installieren kann ohne daß die eine windowmanagervariable von den anderen überschrieben wird.

kennt noch jemand eine lösung?

habe, wie oben schon erwähnt, SuSE 7.2, KDE 2.2.1.

Eremit
 

Templer
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2001 11:15   Titel: Re: XFCE starten

Hast du bei den normalen usern in deinem KDE-Kontrollcentrum schon meinen Vorschlag mit xfwm ausprobiert?
Um grafische installationen auszuführen ist ein einloggen als root unter x11 nicht nötig:
gib in einer konsole zum starten von dem Progromm "soundosinstall" unter kde folgendes ein:

kdesu /pfad/zum/soundsoinstall

Daraufhin erscheint eine Passwortabfrage wie Du sie beim starten von Yast2 unter kde findest und das angegebene Programm bzw. installationsprogramm wird als root gestartet und benutzt.

Gruesse Templer
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy