Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
StarOffice mit SuSE 7.3

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Christoph
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Nov 2001 8:25   Titel: StarOffice mit SuSE 7.3

Nach Installation von SuSE 7.3 ist die Bildschirmdarstellung unter Starwriter eine Katastrophe: Fast unleserliche Texte, keine Wortabstände und die Fontgröße entspricht nicht der vorgenommenen Einstellung. Ich hatte dieses Problem mit SuSE 7.1 nicht. Liegt es an XFree 4? Die Monitorauflösung ist jedenfalls unschuldig.
Wer hat das gleiche Problem? Wer weiß Rat?
Christoph
 

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Nov 2001 14:02   Titel: Re: StarOffice mit SuSE 7.3

Mein System:
nVidia TNT 1 mit nVidia Treibern und auch ohne
1024 Auflösung
StarOffice 5.2 und 6.0beta
XFree 4
SuSE Linux 7.3

Läuft in beiden StarOffice fällen perfekt, nur das die Schriften in SO6 geglättet und TrueType sind.
 

dennis
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Nov 2001 10:19   Titel: Re: StarOffice mit SuSE 7.3

Hi mal ne frage wie hast du StarOffice 6b installiert gekigt ich bekomme immer eine Fehler Meldung : "line 290: syntax error at token 9199 expected dann kann ich auf OK kicken und erhalte eine weitere Meldung line 3386: error: Object ...... und dann noch ein Fehler : Fehler im Skript nach diesen Fehler kommt gar nichts mehr. was mach ich falsch

Danke!
 

Frank
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Nov 2001 7:11   Titel: Re: StarOffice mit SuSE 7.3

Hallo,

ich hatte ebenfalls ein Problem mit StarOffice, aber bereits bei der Installation.Das System war immer eingefroren, nichts ging mehr außer Reset. Der Grund war mit Hilfe der Suse Supportdatenbank dann gefunden:

Es gab ein Problem zwischen StarOffice und meinem Grafikchipsatz von S3 (Pro Savage KM133). Vielleicht liegt auch Dein Problem daran. Die Hilfestellung falls das zutrifft in der Suse-sdb, ->StarOffice-> System friert ein


Zur Installation von StarOffice:
Kontrlliere mal die Berechtigung des Installationfiles. Du musst die Berechtigung zum ausführen haben. Anschliesend wechselst Du im Terminal in das Verzeichnis wo die Datei liegt und führst aus >> ./so-6_0-beta-bin-linux-de.bin -net <<. Der Zusatz "-net" ist für die Netzwerkinstallation als root. Anschliesend kannst Du als normaler Benutzer das setup im Verzeichnis .../staroffice6.0/program nochmals ausführen, um Deine persönliche Installation zu erstellen.

Notfalls versuche doch nochmals das file von Sun herunter zu laden. Vielleicht ist es auch beschädigt.
 

Axel
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Nov 2001 22:05   Titel: Re: StarOffice mit SuSE 7.3

Hi,

ich hatte gleiches Problem (SO 5.2 bzw. Koffice) und habe noch aehnliche Probleme unter XFree4x, nicht jedoch unter XFree3.

Das beschriebene Schriftbild trat bei mir bei eingeschalteter Kantenglaettung
im Kde-Kontrollzentrum-Erscheinungsbild-Schriften auf (auch auf der Konsole).
Nach Abschaltung war die Schrift lesbar. Dies muesste also helfen.

Suse hat dies jetzt ebenfalls festgestellt in Bezug auf die Konsole.

Ich schleppe jedoch noch immer ein ungeloestes Problem mit mir rum.
Z.B. Starcalc benutzt normal "Helvetia" als Standardschrift.
Jetzt wird jedoch Lucidasans benutzt, und das kann nicht sein, denn SO 5.2 wurde ja nicht geaendert. (Hab ausprobiert).D.h., wenn ich eine alte Datei oeffne, die mit Helvetica geschrieben wurde, oeffnet sie mit Lucidasans und damit stimmen die Formatierungen nicht mehr. Bei Starwriter war es ebenso, nur mit anderer Schrift.

Durch einen Trick, dessen Sinn sich mir aber nicht erschliesst,
habe ich mir bisher geholfen.

Alles ist O.K. wenn ich folgendes mache: Kontrollzentrum-System-Fontinstaller und dann nur einfach bis zum Ende (Apply / Yes) durchgeklickt ohne irgendwelche Einstellungen zu veraendern, dann erscheint beim Start von z.B. Starcalc die richtige Schrift = Helvetica und es gibt keine Darstellungsprobleme. Dies ist jedoch keine dauerhafte Loesung.

Im Bermudadreieck von XFree4x, Kde und meiner Grafikkarte Matrox Mystique 220 mit Treiber MGA 1064 SG koennte der Hund begraben sein; aber wo??????

Gruss

Axel
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy