Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Installieren von Netscape 6

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Manuel
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Jan 2002 15:33   Titel: Installieren von Netscape 6

Hi @all!

Ich bin absoluter Linux-Newbie, möchte aber auf jeden Fall den Umgang erlernen!
Aber schon bei der Installation von Netscape geht es los? Wie installiert man
eigentlich Software unter Linux??? Setup-Schleifen scheint es ja nicht zu geben.
Kann mir jemand ganz grob helfen?

m.wagner@datentrasse.de
manuel-wagner@web.de
 

peterm



Anmeldungsdatum: 16.09.2000
Beiträge: 287

BeitragVerfasst am: 21. Jan 2002 16:16   Titel: Re: Installieren von Netscape 6

Hallo Manuel,

es sieht folgendermaßen aus:

Es gibt unter GNU/Linux kein einheitliches Installations-System
und außerdem keine Registry (außer vielleicht diese KDE-registry).
Es gibt folgende Möglichkeiten:

Du kannst Software mit den Befehlen "./configure", "make" und "make install"
Programme kompilieren und installieren. Wenn du "./configure --help" eintippst,
kannst du die verschiedenen Parameter nachschauen, also Optionen für das Kompilieren.

Das Programm ist dann gewöhnlich in /usr/bin/ installiert, die headers in /usr/include
und die Bibliotheken ("libraries" oder "libs") in /usr/lib. Evtl. auch restliche Bestandteile
in /usr/share.

Du kannst diese Software nur durch gezieltes Löschen seiner Bestandteile (also seiner Dateien)
deinstallieren.

Deshalb gibt es auch Packet-Systeme:

Du bekommst eine Software in einer einzigen Datei, z.B. *.rpm oder *.deb (auch *.tgz).
Das ist quasi die Setup.exe (ist blasphemisch, ich weiss ).

Diese Datei beinhaltet, gewöhnlich komprimiert (es gibt auch source-RPM, die den Quellcode beinhalten),
deine Software. Mit "rpm -i datei.rpm" (?) bzw. "dpkg -i datei.deb" kannst du dein Programm dann installieren.

Du kannst auch den Quellcode eines Programmes (im *.tar.gz oder *.tar.bz2 Format) herunterladen,
dann mit deinem Compiler [gewöhnlich "gcc" (GNU Compiler Collection)] evtl. auf deine CPU speziell
angepasst compilieren und dann mit Hilfe von speziellen Programmen, z.B. checkinstall (unter Debian kannst
du auch "fakeroot ./debian/rules" im Quellcode-Verzeichnis ausführen) ein Packet generieren und installieren.

Der eigentliche Vorteil eines Packet-Systems ist, dass du eine Datenbank hast, in der alle
Komponenten einer Software eingetragen sind. Du kannst dort nachschauen, wieviel Speicherplatz ein
Programm belegt, kannst Software problemlos (naja, schön wenn`s immer so wäre) installieren bzw. entfernen.
Auch kann ein Packet-System die "Abhängigkeiten" (dependencies) eines Programmes überprüfen (manche Programme setzen
andere voraus, damit du mit ihnen arbeiten kannst).

Das hat dich wahrscheinlich alles sehr verwirrt, darum merke dir vorerst einfach:

Du kannst Programme aus dem Quellcode compilieren und installieren, dafür brauchst du
*.tar.gz oder *.tar.bz2 oder *.tgz - Dateien (tar ist übrigens ein unkomprimiertes Archiv-
Format, mit dem du viele Dateien in einer zusammenfassen kannst, gz und bz2 sind verschiedene
Komprimier-Algorithmen (bz2 ist besser), *.tgz - Packete sind eigentlich auch nur Quellcodes im
*.tar.gz - Format, die von deinem Packet-System erst noch compiliert werden müssen).

RPM`s, die von den meisten Distributionen, wie auch SuSE, verwendet werden, und die DEB`s von Debian,
sind Packete, mit denen du dir Installationen leichter machen kannst.
Es gibt mehrere RPM-Formate für die verschiedenen Distributionen, der Unterschied besteht hauptsächlich
in den Pfaden für wichtige System-Dateien, die bei den Distributionen zum Teil unterschiedlich sind.
Achte deshalb darauf, dass du z.B. unter "SuSE Linux" auch RPM`s für SuSE verwendest, sonst könntest du
Probleme bekommen. Auch gibt es für die einzelnen Distributionen Packete für die verschiedenen Ausgaben
der Distributionen (SuSE 6.4, SuSE 7.2 etc.), die du auch noch beachten musst.

Für Debian gibt es nur eine Sorte von DEB`s, deshalb ist mir diese Distribution, unter anderem, persönlich sehr
sympathisch.

Die Befehle für die beiden Komprimier-Algorithmen sind übrigens "gzip" und "gunzip" und "bzip2" und "bunzip",
nebenbei bemerkt.

Unter der Annahme, dass du jetzt hoffentlich nicht nur Bahnhof verstehst, und das ich keine groben Fehler in meinem Text habe, wünsche ich dir noch viel Spass mit GNU/Linux und Freier Software allgemein.

P.S: Ist das grob geholfen genug ?

cu
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 24. Jan 2002 14:13   Titel: Re: Installieren von Netscape 6

@Manuel
jetzt hättest du auch mal "Danke" an Peter sagen können....
Ich persönlich finde solche ausführlichen Antworten nicht selbstverständlich.
IMHO
Gruss Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

SiamGlobal
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Jan 2002 14:40   Titel: Re: Installieren von Netscape 6

Peter hat wirklich eine sehr ausführliche Erklärung abgegeben, doch auch ich als Neuling weis jetzt genausoviel wo vorher. Speziell Netscape, welches gepackt als tar.gz file geliefert wird. Enpackt finden sich verschiedene dateien wie z.b. auch eine installer.bin.
Was ich allerdings nun nicht weis wie gehe ich nun weiter vor also sprich wie bringe ich die installer.bin zum laufen ???

SiamGlobal
 

nano
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jan 2002 15:04   Titel: Re: Installieren von Netscape 6

@ SiamGlobal,
bei solchen Istallationsdateien handelt es sich in aller Regel um ausführbare Dateien (also hier ist der Vergleich mit setup.exe in der Tat angebracht )
Folglich mußt du nur als root in einer Konsole die Datei aufrufen.

Beispiel für Netscape:

>./installer.bin

und dann gespannt warten was kommt.
Das './' bedeutet einfach, daß sich installer.bin in dem aktuellen Verzeichnis befindet. Ohne das kannst du die Datei nicht ausführen, da sie nicht im Standardsuchpfad (den Du üblrigens mit echo $PATH ausgeben lassen kannst) liegt.

Viel Erfolg beim Installieren,
nano
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy