Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
permision denied als root???

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
thomas müller
Gast





BeitragVerfasst am: 03. März 2002 13:38   Titel: permision denied als root???

hallo
wenn ich bei meinem kleinen bruder etwas installieren will bekomme ich nach dem ./configure immer die Fehlermeldung permission dnied
woran kann das liegen?
ich war jedes mal als root eingeloggt!
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 03. März 2002 13:50   Titel: Re: permision denied als root???

Auf 'ner vfat-Partition gearbeitet? Ansonsten wäre etwas mehr Kontext (was soll übersetzt werden, die letzten Zeilen des configure-Laufs vor der Fehlermeldung) sehr praktisch. Ruf einfach vor dem confiure "script" auf, der protololliert dann alle Ein- und Ausgaben in einer Datei mit. Ansonsten tut's auch ein Copy'n'Paste.

Jochen
 

thomas müller
Gast





BeitragVerfasst am: 03. März 2002 16:29   Titel: Re: permision denied als root???

hallo
ich wollte den videoplayer oms installieren und ich habe das tar.gz file entpackt
und dann ./configure eingegeben.
und es kommt nicht ausser dieser Fehlermeldung
zu der Pertition, kann es sein dass ich auf meiner alten windows Festplatte das nicht ausführen kann sondern nur auf einer für Linux formatierten?
wenn ja warum?
 

Dominik Seichter
Gast





BeitragVerfasst am: 03. März 2002 17:33   Titel: Re: permision denied als root???

Ich vermute, dass das configure script irgendwelche symlinks erstellen will, die man aber auf einer WinPartition natürlich nicht erstellen kann.

CU Dom
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 03. März 2002 17:36   Titel: Re: permision denied als root???

...weil du auf einer FAT formatierten Partition keine Linux Dateiattribute speichern kannst und darauf auch keine SymLinks anlegen kannst...

einfach den Quellcode auf einer Linux formatierten (z.B. ext2, ext3 oder ReiserFs) Partition entpacken und dort kompilieren. Grundsätzlich sollte man unter Linux immer unter einem der o.g. Dateisysteme arbeiten. FAT Partitionen dienen nur dem Datenaustausch mit DOS/Windows da diese beiden ausser FAT/NTFS (DOS ohne Zusatztools sogar nur FAT) keine Partitionstypen lesen können.
 

Ernst
Gast





BeitragVerfasst am: 07. März 2002 16:10   Titel: Re: permision denied als root???

Hast schon mal daran gedacht die Configure erst mal mit chmod +x datei,
und dann ./configure zu machen.

Mit dem X bewirkst das die Datei überhaupt ausführen kannst.

Hoffentlich hilfts
 

Martin
Gast





BeitragVerfasst am: 12. März 2002 21:13   Titel: Re: permision denied als root???

Hi

ich hatte das gleiche Problem
./configure
ging nicht
bei mir klappte es mit
. configure
einfach den Slash weglassen und durch ein leerzeichen ersetzen.

vieleicht klappt es ja :)

Gruß
Martin
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 13. März 2002 12:36   Titel: Re: permision denied als root???

?!? Dann kann eigentlich nur das configure-Skript die benötigte Shell nicht gefunden haben. Normalerweise ist die erste Zeile eines Shellskriptes immer in der Form "#!/bin/bash" oder "#!/bin/sh" oder "#!/usr/bin/ksh" oder die der benötigte Interpreter auch heissen mag. Dann sollte Die die bash aber auch einen Fehler in der Art von "not found" ausschmeissen. Wenn Du statt dessen ". configure" schreibst, lasst Du das configure-Skript sourcen, d.h. von der Shell ausführen, die auch Deine Eingaben entgegennimmt und startet. Ein "sh configure" wäre da besser gewesen, denn wenn ein gesourcetes Skript auf eine exit-Anweisung läuft, beendet sich Deine Login-Shell, und Du stehst am Login-Prompt...

Auf jeden Fall war dies nur zufällig die Lösung Deines Problems.

Jochen
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy