Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
QT directory nicht gefunden

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
elitemassacre



Anmeldungsdatum: 17.02.2002
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 06. März 2002 15:56   Titel: QT directory nicht gefunden

Hallöchen,

ich habe ein Problem mit QT (Version 2.3.1 glaub ich). Ich habe es über ein rpm-Paket installiert und es ging auch alles reibungslos. Auch habe ich noch Zusatzpakete wie qt-devel, qt-static und qt-Xt dazuinstalliert. Doch immer wenn ich z.B. avifile oder komba compilieren will meckert er rum, dass er qt nicht gefunden hat. Auch wenn ich den direkten Pfad bei configure angebe findet er es nicht. Was habe ich falsch gemacht? Die Libraries hab ich auch schon in ld.so.conf eingetragen.

Hier noch ein paar Systemdaten:
RedHat Linux 7.2
qt-dir=/usr/lib/qt


Zuletzt bearbeitet von elitemassacre am 06. März 2002 15:56, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

vyper



Anmeldungsdatum: 27.02.2002
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 07. März 2002 14:46   Titel: Re: QT directory nicht gefunden

Ist die Shell-Variable QTDIR gesetzt?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

elitemassacre



Anmeldungsdatum: 17.02.2002
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 07. März 2002 16:55   Titel: Re: QT directory nicht gefunden

Inwiefern?

Also wenn ich "./configure --with-qt-dir=/usr/lib/qt --with-qt-includes..." eingebe meckert er trotzdem rum. Im Verzeichnis /usr/bin sind auch ein paar qt-befehle drin.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

klaus Schäfer
Gast





BeitragVerfasst am: 08. März 2002 7:33   Titel: Re: QT directory nicht gefunden

Also, falls du Suse benutzt, landet qt2.3.1 usw in /usr/lib/qt2.
Dann solltest du tatsächlich vor dem ./configure ein
export QTDIR=/usr/lib/qt2 machen.

Gruß
Klaus Schäfer
 

elitemassacre



Anmeldungsdatum: 17.02.2002
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 09. März 2002 11:32   Titel: Re: QT directory nicht gefunden

hmm, das geht nich Sad
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 09. März 2002 13:16   Titel: Re: QT directory nicht gefunden

trage dein qt-verzeichnis in /etc/ld.conf ein und mache ein
# ldconf
überprüfe /etc/sysconfig/profile auf QTDIR=???
stimmt der pfad, wenn nicht: ändern und # reboot
oder vor ./configure:
export QTDIR=???
./configure
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

mvo
Gast





BeitragVerfasst am: 09. März 2002 14:32   Titel: Re: QT directory nicht gefunden

># reboot
Wozu denn das? Ein "source /etc/sysconfig/profile" sollte den gleichen Effekt haben.
 

Massacre
Gast





BeitragVerfasst am: 10. März 2002 13:06   Titel: Re: QT directory nicht gefunden

Also ich hab jetzt mal die qt-version von meiner SuSE-Cd raufgehauen und da ist genau das selbe Probleme: Bei der installation keine Fehler gemeldet, aber trotzdem geht es nicht. In meiner .profile-Datei sind auch die entsprechenden (richtigen) Angaben drin und auch ein "export QTDIR=/usr/lib/qt-2.3.0" von ./configure hilft nicht. was habe ich falsch gemacht???
Ich hoffe ihr habt noch eine Lösung für mich.

Danke
 

mvo
Gast





BeitragVerfasst am: 10. März 2002 15:02   Titel: Re: QT directory nicht gefunden

Kompiliert denn überhaupt irgendein QT-Programm, oder betrifft es nur die von Dir genannten? Manchmal sind es auch Fehler in den Source-Paketen der Programme, es kann auch sein, dass es ein Problem mit den Versionen von autoconf/automake gibt.
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 10. März 2002 17:02   Titel: Re: QT directory nicht gefunden

>># reboot
>Wozu denn das? Ein "source /etc/sysconfig/profile" sollte den gleichen Effekt haben.
Sicherlich hast Du Recht, wenn gewährleistet ist, dass bei jeder shell, die eröffnet wird, die /etc/sysconfig/profile eingelesen wird. es ist etwas zeitraubend jedesmal ". /etc/sysconfig/profile" einzugeben.

@Massacre:
Ich glaube es funzt deswegen nicht, weil du eine SuSE-RPM in ein Redhat-System eigespielt hast siehe Infos oben.


Zuletzt bearbeitet von gewitter am 10. März 2002 17:02, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

elitemassacre



Anmeldungsdatum: 17.02.2002
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 10. März 2002 17:32   Titel: Re: QT directory nicht gefunden

Also ich habe nur avifile und komba probiert zu compilieren - bei beiden Fehlalarm. Früher, als ich SuSE draufhatte ging ja avifile zu compilieren.
Obs daran liegt dass ich die SuSE-Version von QT draufhabe kann ich mit nein beantworten, denn die hatte ich nur mal so zum testen raufgemacht. Vorher war ja die RedHat-Version drauf, bloß damit gings auch nicht, aber ich weiß nicht warum. ich habs ganz normal über das redhat-rpm-packet installiert und dann in meinem /root-verzeichnis .profile entsprechend verändert (wollts erstmal unter root laufen lassen).
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 10. März 2002 20:10   Titel: Re: QT directory nicht gefunden

>(wollts erstmal unter root laufen lassen).
Ein Haufen relevante Informationen tröpfeln so im Nachhinein jetzt rein, klasse!

Trag's in /etc/profile oder sofern vorhanden in /etc/sysconfig/profile ein. schau nach, ob du dort einen export-befehl unterbringen kannst. oder nenne das verzeichnis mit mit den qt-bibliotheken so, wie es schon vorher geheissen hat. es dürfen auch die qt-devel-pakete nicht fehlen, sonst lassen sich keine programme daraus erstellen. wenn gar nix geht, erstelle die qt selber in dem dem system bekannten pfad.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

elitemassacre



Anmeldungsdatum: 17.02.2002
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 11. März 2002 9:39   Titel: Re: QT directory nicht gefunden

Also so langsam kommen wir der Lösung näher (Vorweg: Es funzt immer noch nicht Smile
Ich habe jetzt /etc/profile angepaßt (da stand vorher schon auch sowas ähnliches drin) und die Dateien /root/profile und /etc/sysconfig/profile wieder gelöscht, da diese vorher nicht exisitierten. Desweiteren habe in meinem root-ordner die Datei ".bash_profile" mal genauer angeguckt und auch dort den export-Befehl usw. hineingeschrieben.
Meine installierten Pakete: qt,qt-devel,qt-static und qt-Xt.

Ich habe mal Komba unter die Lupe genommen und da sagt er mir explizit, dass er die QT-Libraries nicht gefunden hat, OBWOHL der qt-lib-ordner in /etc/lib.so.conf eingetragen ist und OBWOHL der qt-lib-ordner bei explizitem angeben in "./configure --with-qt-libraries=/usr..." trotzdem nicht gefunden wird.
Und /usr/lib/qt-2.3.1/lib ENTHÄLT Dateien.

Sollte ich vielleicht nur qt und qt-devel raufhauen (obwohl ich nicht glaube, dass das daran liegt dass ich mehr draufhabe) oder soll ich mir mal eine andere Version ausm Inet ziehen? Wenn ja, welche?

Danke nochmal
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 11. März 2002 10:46   Titel: Re: QT directory nicht gefunden

saug dir die pakete von Redhat oder compilier dir eigene. eigentlich brauchst du nur qt-??.rpm und qt-devel-??.rpm. aber vielleicht braucht komba eine neuere version als die, die du hast.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy