Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
OpenOffice 1.0 für Linux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Windhund
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Mai 2002 20:20   Titel: OpenOffice 1.0 für Linux

Wenn ich OpenOffice installieren will unter Linux SuSE 8.0 personal,
bekomme ich es zwar hin, daß ich als root OpenOffice öffnen kann,
wenn ich aber mich als user einlogge, kommen alle möglichen Fehlermeldungen
und das Programm schließt sich wieder.

Folgende Schritte unternehme ich:
1. Ich entpacke das OpenOffice-Paket und erhalte ein Verzeichnis install.
2. Dann geh ich in einer Konsole in das Verzeichnis und gebe ein: . / install (natürlich zusammengeschrieben, hier nur Verdeutlichung gesperrt
3. Nun hat sich folgendes ereignet:
* unter tmp gibt es ein Verzeichnis mit dem Namen sv001.tmp
* unter usr/local/OpenOffice.org1.0 sind nun alle nötigen Dateien untergebracht.
4. Was muß ich nun tun, damit ich OpenOffice sowohl unter root als auch unter user nutzen kann?

Ich habe bisher im Verzeichnis sv001.tmp (das ich nur als root nutzen kann), die setup-Datei aufgerufen, die den Installationsvorgang unter root komplettiert - grafisch.
Zwar fragt es dazwischen nach 2 Dateien, readme und license, die im tmp-Verzeichnis liegen, aber das weiss die Installationsroutine setup offensichtlich nicht mehr. (Hab ich da schon einen Fehler gemacht?)

5. Wenn ich dann als user eingeloggt bin und soffice aufrufe´, verabschiedet sich das Programm sofort wieder mit der Bemerkung, daß ein folgenschwerer Ausnahmefehler aufgetaucht sei.

Ich weiss, daß ich irgendwas falsch anpacke dabei, ich frage mich nur, was.

Alle anderen Programme, die ich als root installiere, zB Opera oder Mozilla, alle funktioenren einwandfrei, wenn ich sie als user aufrufe. Nur OpenOffice macht das Spielche nicht mit, warum nur?

Für wegweisende Hilfe oder Ratschläge wäre ich sehr dankbar.

Gruß
Windhun
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 09. Mai 2002 20:58   Titel: Re: OpenOffice 1.0 für Linux

du must als root "install -net" eingeben und als user "pfad_von_oo/setup"
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Chris
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 1:51   Titel: Re: OpenOffice 1.0 für Linux

Ich habe bei mir als root "setup /net" eingegeben. Dann kommt die Netzwerkinstallation. Ich habe OO in /opt installiert. Als user habe ich dann in dem Verzeichnis von OO "setup" aufgerufen und die Option gewählt, nur die benötigten Teile ins mein home zu installieren (der erste Menupunkt). Das sind dann nur ein paar MB.
 

Windhund
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 15:43   Titel: Re: OpenOffice 1.0 für Linux

Danke erst mal euch beiden für eure Antworten und eure Hilfe.
Es war mein Fehler, daß ich die 74-seitige Installations-Hilfe nicht richtig gelesen habe.
Doch nun bin ich schlauer geworden.....

Als root habe ich erst einmal eingegeben: ./install --prefix=/opt
So wurde also das Programm erst mal nach /opt installiert.

Dann hab ich mich als user eingeloggt und habe in diesem Verzeichnis
die setup-Routine aufgerufen: ./setup

Nun wurde also die endgültige Version in mein Home-Verzeichnis installiert,
und siehe da, alles funktioniert, so wie ich mir das bei einem Office-Programm
vorstelle.

Aus Erfahrung - in meinem Fall aus Fehlern - wird man klug

Danke also nochmal.
Es grüßt
ein zufriedener Linux/SuSE/OpenOffic-User
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy