Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
KDE3 & SuSE 7.3 (nicht die übliche Frage)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Agent K
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jun 2002 9:46   Titel: KDE3 & SuSE 7.3 (nicht die übliche Frage)

Hi!

Ich hab da folgendes Problem: Ich hab mir auf mein SuSE 7.3 die neuesten KDE-Rpms aufgespielt (hab latürnich auf mein altes KDE gesch**ss*)n. ... Jetzt die etwas schlechtere Nachricht: Ich kann mich als root für KDE einloggen aber nicht mehr als user. (gleich am Anfang stürzt KDE ab (ksplash & ksmserver)) Darauf hin hab ich mir einen neuen User angelegt - mit dem funktioniert das Ganze. Wenn ich allerdings meinen ".kde-Ordner" meines alten Users auf den neuen kopiere gehts bei dem auch nicht mehr, also muß das an irgend einer verh*rt*n config-Datei liegen. Und Ihr wärt sehr nett, wenn Ihr mir sagen könntet an welcher.
P.S.: An DCOP / MCOP liegt es glaub ich nicht.
 

heinbloed
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jun 2002 10:08   Titel: Re: KDE3 & SuSE 7.3 (nicht die übliche Frage)

...wenn du das alte KDE gelöscht hast ,bleibt dir nix anderes ubrig , als die Datei in Deinem User-Ordner zu löschen und es neu einzurichten.....Die verweisen teilweise auf die alten KDE-einstellungen...da ist nix mehr...also läuft auch nix......
Viel Erfolg
 

lotharb



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

BeitragVerfasst am: 19. Jun 2002 10:29   Titel: Re: KDE3 & SuSE 7.3 (nicht die übliche Frage)

Hallo Agent K

Eine etwas indiskrete Frage:
Hast du wirklich dein KDE-2.2 plattgemacht? Und wenn ja, war das erzwungen, oder hast du das wirklich so haben wollen?

Der Hintergrund: Ich habe mir die SuSE-rpms für KDE-3.0.1 schon fast alle geholt und will in den nächsten Tagen installieren und konfigurieren. Aber dadurch KDE-2.2.2 aufgeben zu müssen, das würde mir nicht behagen.

Danke
Lothar
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Agent K
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jun 2002 11:53   Titel: Re: KDE3 & SuSE 7.3 (nicht die übliche Frage)

Hi Lothar,
ja es war Absicht ... es paßt ja auch alles, bis auf mein login mit dem alten Benutzer.
Für die Installatio zweier KDEs schau mal unter
http://www.linuxfocus.org/Deutsch/May2002/article246.shtml
bzw.
http://www.kde.de -> Installation ... blabla

Servus
______
AgentK
 

Agent K
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jun 2002 11:57   Titel: @heinbloed Re: KDE3 & SuSE 7.3 (nicht die übliche Frage)

Und wieso funzt des ganze, wenn ich als root reingehe? (war davor, sprich unter kde 3.0 und 2.2 schon als root drin)
Des IST eine gesch*ssene config-Datei und ich will wissen welche!

Tschau
______
AgentK
 

heinbloed
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Jun 2002 10:58   Titel: Re: KDE3 & SuSE 7.3 (nicht die übliche Frage)

>Des IST eine gesch*ssene config-Datei und ich will wissen welche!<
Diese befindet sich -wie ich oben schon schrieb- in deinem Heimatordner !
Das ist übrigens eine versteckzte Datei-(Ordner)nennt sich .kde .Diesen Ordner einfach umbenennen in meinetwegen .kdeold und dann KDE als User starten .-)
Da Du Dein KDE2.2x gelöscht hast ,bleibt dir eh nix anderes übrig ,als dir die Oberfläche neu einzurichten ......
Viel Erfolg
Hein*
 

lotharb



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

BeitragVerfasst am: 24. Jun 2002 13:08   Titel: Re: KDE3 & SuSE 7.3 (nicht die übliche Frage)

Hallo Agent K

1. Vielen Dank für die empfohlenen links.

Allerdings habe ich inzwischen lernen müssen, dass mein Wunschtraum, also ein Parallelbetrieb von KDE2 und KDE3 in meiner SuSE-7.3, zumindest mit den rpm's von SuSE doch nicht so einfach ist: Der RPM (vermutlich aufgrund der Einträge in kde2-compat) wildert recht heftig in /opt/kde2/bin und löscht dort insbesondere startkde. Nach diesem Kahlschlag kommt KDE2 nicht mehr auf die Beine.

Zum Glück hatte ich backups aller Dateien unter /opt und /etc. Damit und durch Zurücksetzen einiger links in /usr/X11R6/bin konnte ich dann wenigstens den alten Zustand, i.e. ein lauffähiges KDE2, wiederherstellen.

2. Nun zu deinem Problem:

Unter KDE2 stehen die Konfigurationsdaten, die ein user im Kontrollzentrum einstellt, anschließend in $HOME/.kde2/share/config/kdeglobals. Vielleicht kannst du durch Vergleich dieser Dateien verschiedener user irgendwelche Unterschiede festmachen.

Frohes Schaffen
Lothar
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Fabian
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jun 2002 19:36   Titel: Re: KDE3 & SuSE 7.3 (nicht die übliche Frage)

Bitte ?

KDE3 RPMs zerschießen KDE2 ????

Hm, ich habe mir immer die neusten RPMs für SuSE vom KDE-Mirror geholt und die haben sich immer ganz brav nach /opt/kde3 installiert...

Ich benutze KDE2 und 3 gleichberechtigt nebeneinander. (Eine Sache, die ich bei den unoffiziellen Debian-Paketen vermisse. Auch wenn /opt natürlich nicht so ganz standardkonform ist, finde ich die Trennung von KDE / Gnome vom Rest der Anwendungen gut!)

Hm, vielleicht sind ja die RPMs die du benutzt eventuell fehlerhaft ?!

Ich benutze KDE 3.0.0 für SuSE 7.2. Bin noch nicht zum neusten Update gekommen. Hatte aber bisher keine Probleme.

Vielleicht mal im mc (Midnight Commander) in die RPMs reinschauen, ob auch alle Pfade nach /opt/kde3 verweisen...

cu

Fabian
 

lotharb



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

BeitragVerfasst am: 28. Jun 2002 11:34   Titel: Re: KDE3 & SuSE 7.3 (nicht die übliche Frage)

Hallo Fabian

Danke, dass du diesen thread aufgenommen hast.

Es ist so, wie ich beschrieben habe: Nach Installation der SuSE-rpm's (vom SuSE server) für KDE-3.0.1

-- war /opt/kde2/bin/startkde verschwunden
-- war der vorherige link
/usr/X11R6/bin/kde -> /opt/kde2/bin/startkde
ersetzt durch die folgenden beiden
/usr/X11R6/bin/kde -> kde3
/usr/X11R6/bin/kde3 -> //opt/kde3//bin/startkde


(betreffend den double slash // weiss ich, ehrlich gesagt, auch heute noch nicht, was er bedeutet).

Alle diese Sachen machen natürlich vom login Manager aus KDE2 unzugänglich, und es sieht für mich so aus, als sei dies von den SuSE-rpm's so gewollt. Ich hatte daher auch nicht den Mut, das script /opt/kde2/bin/startkde aus meinem backup heraus an seine alte Stelle zurüchzukopieren und den link in /usr/X11R6/bin auf seinen vorherigen Wert zurückzusetzen.

Bin ich schief gewickelt, übervorsichtig, oder was denkst du?

Lothar


Zuletzt bearbeitet von lotharb am 28. Jun 2002 11:34, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy