Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
[SUCHE] Software zum endgültigen Umstieg

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
romeich



Anmeldungsdatum: 13.07.2002
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2002 11:42   Titel: [SUCHE] Software zum endgültigen Umstieg

Hi @all:

so habe mir vor ein paar Tagen Suse 8.0 gekauft und installiert. Funktioniert alles mittlerweile einwandfrei. Es waren zwar ein paar Anpassungen nötig aber es gibt ja echt super Foren. ( Auch hier habe ich sehr gute Hilfestellungen bekommen )

Nun zu meinen Fragen.

Ich suche Programme welche Vergleichbar sind mit folgenden Windows Komponenten:

1. FlashFXP ( Oder was Ihr Linux User so nutzt )

2. Flashget

3. Gutes Graphisches Mail Proggy

4. ICQ

5. Norton Firewall ( Oder halt irgendeine Leicht zu bedienende )

6. Norton Anti Virus ( Oder einen alternativen guten für Linux )

7. Nero

8. WinOnCD

9. WinZIP

10. WinRAR

11. WinAce

So das müsste es eigentlich sein, was ich so zu einem Komplettumstieg benötigen würde

PS: Gibt es hier welche die komplett OHNE Windows auskommen ????

Ich danke euch schon einmal im vorraus für eure Mühe
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2002 13:57   Titel: Re: [SUCHE] Software zum endgültigen Umstieg

Hi.

> 1. FlashFXP ( Oder was Ihr Linux User so nutzt )
Kenn ich nicht, was macht das?

> 2. Flashget
GNU Wget, eine Oberfläche dafür wäre z.B. Kwebget

> 3. Gutes Graphisches Mail Proggy
Kmail, Sylpheed, Evolution, ...

> 4. ICQ
Licq, Ickle, (oder das Jabbernetz mit Transport Agents)

> 5. Norton Firewall ( Oder halt irgendeine Leicht zu bedienende )
http://www.iks-jena.de/mitarb/lutz/usenet/Firewall.html#PF

> 6. Norton Anti Virus ( Oder einen alternativen guten für Linux )
Brain 1.0

> 7. Nero
> 8. WinOnCD
cdrecord, cdbakeoven, xcdroast, kreatecd,...

> 9. WinZIP
> 10. WinRAR
> 11. WinAce
ark

> PS: Gibt es hier welche die komplett OHNE Windows auskommen ????
Ja. Wünsche viel Erfolg bei Deinem Umstieg :)

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

domseichter



Anmeldungsdatum: 11.02.2002
Beiträge: 57
Wohnort: Laufen

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2002 14:07   Titel: Re: [SUCHE] Software zum endgültigen Umstieg

> 5. Norton Firewall ( Oder halt irgendeine Leicht zu bedienende )
Als einfache Firewall tuts auch die SuSEfirewall2 die bei SuSE8.0 dabei ist.

> 6. Norton Anti Virus ( Oder einen alternativen guten für Linux )
Einen Viren Scanner brauchst Du genau genommen gar nicht.

> 9. WinZIP
> 10. WinRAR
> 11. WinAce
karchiveur, und die Kommandozeilen Programme unzip, unrar, unace

> PS: Gibt es hier welche die komplett OHNE Windows auskommen ????
Ja, hier ist noch einer der komplett ohne Windows auskommt.

CU Dom
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

garnix
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jul 2002 16:11   Titel: Re: [SUCHE] Software zum endgültigen Umstieg

zu 5. Packetfilter wie Norton Firewall gibt es genug
zB. mit router fli4l oder Smootwall und noch jede menge anleitungen sich einen
selber zu baueen
zu 6. amavis , antvir

Ich komme schon seit ca.10 Jahren ohne jegliche Art von Windows aus!!!(OS/2 und Linux)
Ich glaube ich hätte große Probleme es zu installieren und konfigurieren,soll
ja nicht so einfach sein wie man immer so hört.
 

Sascha Müller
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jul 2002 20:04   Titel: Re: [SUCHE] Software zum endgültigen Umstieg

>> 1. FlashFXP ( Oder was Ihr Linux User so nutzt )
> Kenn ich nicht, was macht das?

Laut http://www.flashfxp.com/ handelt es sich dabei um ein FTP-Programm. Mein Favourit in dem Bereich ist gftp bzw. GNU wget, wenn es nur um's downloaden geht.

>> 2. Flashget
> GNU Wget, eine Oberfläche dafür wäre z.B. Kwebget

GNU wget war das erste Kommandozeilenprogramm, mit dem ich mich intensiv beschäftigt habe (damals, um an der Uni MP3s zu ziehen). Wenn man sich mal durch die ganzen Parameter durchgewühlt hat, will man gar keine Oberfläche mehr. Das gilt generell für die Kommandozeile in Linux. Sich durch 100 Dialogboxen durchzuklicken, um eine Option zu verändern, dauert einfach länger, als schlichtweg zwei, drei Tasten zu drücken, und bis ich irgendeinen grafischen Downloadmanager so eingestellt habe, dass er das selbe macht wie bspw. "wget -rnc -np --level=3 ..." habe ich dasselbe dreimal auf der Tastatur eingegeben. Und dazu ist es natürlich auch auf dem Bildschirm platzsparender als unübersichtliche Dialogboxen. Gerade weil man bei Linux sehr viele Programme gleichzeitig laufen lassen kann, ohne dass das System langsamer oder unstabiler wird, ist es praktisch, einen Grossteil der Tasks in einem Konsolenfenster laufen zu lassen (zumal die praktisch 0 sek brauchen, um geladen zu werden).

Soweit mein Plädoyer für die Kommandozeile. Wenn man von Windows kommt, verwendet man anfangs immer erstmal nur Klickibunti-Programme, aber so nach und nach steigen viele auf schlanke Terminals um. Insofern würde ich auch keine Alternative zu den ganzen Packprogrammen suchen. Jede anständige Linux-Distribution hat InfoZip und Unrar an Board, dazu die mächtige Kombination aus tar und gzip (bzw. bzip2, gegen das .zip und .rar oft alt aussehen)

> 3. Gutes Graphisches Mail Proggy

KMail ist da mein Favourit. Sieht gut aus und unterstützt alles, was man braucht, inklusive SSL, OpenPGP, SMTP-Auth usw usf

> 4. ICQ

Wieso hat noch keine gaim vorgeschlagen? Wenn man keinen Filetransfer braucht und einen wirklich schlanken IM-Client sucht, ist das erste Wahl.

> 5. Norton Firewall ( Oder halt irgendeine Leicht zu bedienende )

Bspw. bei SuSE ist eine dabei, die ausreichen dürfte. Aber ich glaube nicht, dass man für Linux wirklich eine braucht.

> 6. Norton Anti Virus ( Oder einen alternativen guten für Linux )

Wozu? Es gibt keine Viren für Linux - zumindest nicht in-the-wild, und bisher hat noch keiner geschafft, eine Sicherheitslücke aufzutun, die gross genug ist, um einen Linux-Virus effektiv verbreiten zu können.

> PS: Gibt es hier welche die komplett OHNE Windows auskommen ????

Natürlich, aber das liegt bei mir daran, dass ich wenig spiele. Gelegentlich DOOM (für das es genügend Linux-Portierungen gibt), und die ganzen Speile, die bei SuSE dabei sind, wie XSkat, KSokoban, bzFlag, freeciv, etc.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy