Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
skripte-sammlung, .config/kernel-config

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fungs
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Aug 2002 14:01   Titel: skripte-sammlung, .config/kernel-config

Was mir fehlt ist eine Seite auf der ne Menge Shell- und andere Skripte zu finden sind. Außerdem fände ich es sinnvoll, Kernel-Configurationen zu Runterladen anzubieten, da es sehr viel Mühe macht diese jeweils selbst zu erstellen. Am besten nach Profilen (Spielerechner,Arbeitsstation,Server) und Kernelversionen geordnet.
Fall es so etwas gibt, dann würde es mir sicher ne Menge weiterhelfen (und ner Menge anderen Personen auch).
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Aug 2002 15:41   Titel: Re: skripte-sammlung, .config/kernel-config

kernel default configs so wie du sie wuenschst machen keinen sinn, da (vorallem) aufgrund unterschiedlicher hardware unterschiedliche kernel gebaut werden. im bereich ia32 ist die anzahl verschiedener komponenten sehr gross, daher macht es keinen sinn, fuer jeden (fertig)rechner eine eigene kernel-config bereitzustellen.

zudem gibt es seit linux 2.0 modul-support fuer treiber. d.h. dass zusaetzliche treiber koennen dynamisch waehrend der laufzeit eingebunden werden und belegen damit, wenn sie nicht gebraucht werden, nur plattenplatz. das nutzen auch die distributoren und kompilieren alles als module ein in ihre kernel (was nicht unbedingt noetig ist, z.b. ide,scsi,ext2,initrd usw supp).

ausserdem kommt noch erschwerend dazu, dass es heute gar nicht mehr notwendig ist, einen eigenen kernel zu kompilieren, da wie gesagt eh schon alles drin ist und das, was du nicht brauchst, dein system nicht benachteiligt.
 

fungs
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Aug 2002 19:32   Titel: Re: skripte-sammlung, .config/kernel-config

Es stimmt natürlich, dass die Hardware immer anders ist, trotzdem stimmen wohl bei der Mehrzahl der Linuxer auf Grund der gleichen Plattform (x68) und dem Aufbau eines Handelsüblichen PCs wohl über 80 % der Parameter überein. Unnötige Modulule kann man immer noch rauslassen.
Natürlich muss man dann die Config seinen eigenen Hardwarekomponenten anpassen. Aber da weiß man meistens was man tut und muss nicht über 20.000 Optionen nachdenken/nachlesen, die einen meistens doch nicht im geringsten berühren.
Das ist meine Meinung, außerdem gibt es viele Leute die sehr ähnliche oder sogar gleiche Hardwarekonstellationen haben (z. B. Aldi-Rechner).
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Aug 2002 22:37   Titel: Re: skripte-sammlung, .config/kernel-config

offenbar hast du es nicht begriffen. seit es module gibt, macht es in 99 von 100 faellen keinen sinn mehr, 1. seinen kernel zu kompilieren und 2. fuer jeden rechner eigene konfigurationen zu erstellen (auch fuer "weit verbreitete" wie rechner aus aldi nicht).
 

fungs
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Aug 2002 23:07   Titel: Re: skripte-sammlung, .config/kernel-config

Nur weil es Module gibt, heißt es nicht, dass man seine Kernel nicht mehr selbst kompilieren muss.
1. Ich will den Kernel genau auf meinen Prozessor optimieren.
2. Ich will ich Patches einspielen, die in anderen Standartkernels nicht enthalten sind.
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 27. Aug 2002 7:22   Titel: Re: skripte-sammlung, .config/kernel-config

Hi,

da es offenbar keine solche Sete gibt (zumindest hier nicht bekannt zu sein scheint), starte doch selbst solch eine Seite ...

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Aug 2002 17:50   Titel: Re: skripte-sammlung, .config/kernel-config

"Nur weil es Module gibt, heißt es nicht, dass man seine Kernel nicht mehr selbst kompilieren muss."

das habe ich so nicht gesagt. es macht nur sinn, wie du nachher gesagt hast, wenn du was benoetigst, was nicht in den original sourcen drin ist. was aber keinen sinn macht, ist das, was du urspruenglich wolltest.
 

mario
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Aug 2002 19:47   Titel: Re: skripte-sammlung, .config/kernel-config

hallo,

die idee mit der seite von .cofigdateien ist nicht schlecht. bei mir hat eine optimierung und kernelneukompilierung einen erheblichen geschwindigkeitsvorteil gebracht. ich war anfangs auch froh, als mir jemand seine kernelconfig zur verfügung gestellt hat. ich muß aber dazu sagen, das bei einem laptop die variantenvielfalt nicht ganz so extrem ist wie bei einem herkömlichen pc. die gängigen distributionen blähen den kernel leider soweit auf , das man schon sagen kann es ist alles aktiviert, damit ein höchstes maß an funktion sichergestellt werden kann. mit einer vernünftigen hardwareerkennung und anpassung hat das aber nicht viel zu tun. halt mich also auf dem laufenden was deine seite betrifft. meine kernelconfig und die xfree86config kann ich gern schonmal zur verfügung stellen ( DELL INSPIRON 8000 mit PIII 1 Ghz und GF2 32 mb grafik.)
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Aug 2002 13:52   Titel: Re: skripte-sammlung, .config/kernel-config

im Grunde genommen waere eine solche Seite fuer Neulinge die Ihren Kernel "unbedingt" selbst kompilieren wollen
ein strukturierter Webwizzard der durch erfragen eine Kernel config erstellt, die dann benutzt werden kann.

Im Sinne von aldi P4`s waeren template profile sehr hilfreich.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy