Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Distri selber Compilieren ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marcus
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 17:09   Titel: Distri selber Compilieren ?

Hallo,
da ich zur Zeit etwas langeweile habe wollte ich mir aus mein beiden RedHat Source CDs rpm Pakete extra für i686 erstellen. Dabei hab ich allerdings ein paar Probleme/Fragen.

1. Wenn ich es so mache: rpm --rebuild --target i686 autoconf253-2.53-3.src.rpm bekomme ich am ende immer ein Paket was autoconf253-2.53-3.noarch.rpm heisst. Laut einer Anleitung die ich irgendwo im Netz gefunden habe sollte das Paket aber dann autoconf253-2.53-3.i686.rpm heissen. Dann hab ich es mal anders versucht. Erstmal das autoconf253-2.53.src.rpm installiert. Dann die spec file gesucht und mir die angeschaut ok da ist angeben noarch. Das dann geändert in i686 und dann mit "rpmbuild -ba autoconf253.spec" neu gebaut. So gings dann auch ich hab nen Paket bekommen was dann ihn Namen nen i686 hatte. Meine Frage wäre wieso geht das nicht auch wenn ich es mit rpm --rebuild --target i686 autoconf253-2.53-3.src.rpm mache ? Denn wenn ich jetzt jeden Paket erstmal installieren soll und dann das spec file ändere dann sitz ich ja in 2 Jahren noch drann.

2. Wenn ich meine ganzen RPM Pakete bekommen habe dann stehe ich erstmal vor den Problem wie installieren. Einfach ein normales RedHat ISO auf ne CDRW Brennen und dann die ganzen i368 Pakete löschen und meine erstellten i686 dinger reintun dafür wird ja wohl nicht so ohne weiteres gehn oder ?

3. Das Wichtigste überhaupt was würde es den überhaupt viel bringen wenn die ganzen Pakete jetzt für i686 sind. Hab im Netz gelesen das es einiges an Performance bringen soll, die haben aber nicht geschrieben wieviel es ist oder ob sich dafür der ganze aufwand überhaupt lohnt.

Das war fürs erste alles wer toll wenn mir jemand Helfen könnte
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 19:56   Titel: Re: Distri selber Compilieren ?

warum das pferd von hinten aufsatteln?

http://www.linuxfromscratch.org/
http://www.lrs-linux.org/
http://www.gentoo.org/
 

Marcus
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 21:29   Titel: Re: Distri selber Compilieren ?

Weil ich RedHat schon seit Jahren benutze und ich nix anderes benutzen möchte. Ich hab zwischen durch schonmal Suse, Mandrake und Debian probiert. Alle haben mir nicht zugesagt mochte die halt einfach ned. Deshalb so umständlich
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Sep 2002 0:15   Titel: Re: Distri selber Compilieren ?

schau mal auf tldp.org, da gibts ein howto zum erstellen von eigenen redhat-cds
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy