Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
vom Server cygwin-windows-platten mounten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rainer
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Dez 2002 22:49   Titel: vom Server cygwin-windows-platten mounten

Hallo,

ich bilde mir ein, auf meinen Linuxserver die Platte bzw Verzeichnisse meines Windowsrechners zu mounten. Auf dem Windowsrechner ist cygwin installiert.

Geht das?
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Dez 2002 23:36   Titel: Re: vom Server cygwin-windows-platten mounten

> ich bilde mir ein, auf meinen Linuxserver die Platte bzw Verzeichnisse meines Windowsrechners zu mounten.
Fehlt da nicht ein Teil des Satzes oder bildest du dir wirklich ein, die Platte deines Windows Rechners zu mounten?

> Auf dem Windowsrechner ist cygwin installiert.

Löblich.


Warum nicht einfach die Verzeichnisse auf Windows Seite als Share freigeben und dann auf dem entfernten Linux Rechner (der natürlich den Samba-Client installiert hat) per smbmount mounten?

smbmount //<Server>/<Share> /<Mountpoint>/ -o guest,ro
bzw.
mount -t smbfs //<Server>/<Share> /<Mountpoint>/ -o guest,ro

siehe smbmount(Cool, mount(8)


Ansonten musst du halt auf dem Windows Rechner per Cygwin einen NFS Server aufsetzen und dann von Linux aus das ganze wie gehabt als NFS mounten.

siehe exports(5), nfs(5), mount(Cool
 

Rainer
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Dez 2002 14:51   Titel: Re: vom Server cygwin-windows-platten mounten

Hallo,

danle für den tipp. Mit smbmount bekome ich bei "mount" folgende Angabe:

//192.168.2.6/Palm on /mnt/samba type smbfs (0)

Vorne steht die IP meines lokalen Winrechners. Das mounten scheint zu klappen.

ABER:
Wie wird auf Consolen-Ebene das gemountete Verzeichnis angezeigt (oder gar zu File-Operationen benutzt)?.

(Das Ganze soll zur Vorbereitung eines Backup-Verfahrens dienen. Die Option "cp -u" reicht mir völlig. Viel eleganter ist ja rsync..)

Gruss
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy