Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Neueinsteigerin will Software nachinstallieren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ulli
Gast





BeitragVerfasst am: 14. März 2003 18:52   Titel: Neueinsteigerin will Software nachinstallieren

Hallo Leute,
ich bin dabei auf Linux umzusteigen und habe da verständlicherweise ein paar Probleme.
Ich habe SUSE 8.1 installiert - hat auch prima funktioniert. Jetzt will ich statt der mitgelieferten "wine" Version eine andere Version, die ich mir aus dem Netz runtergeladen habe installieren. Die runtergeladene Version ist "20031903.tar.gz". Ich habe sie in dem Ordner "home/ulli/Documents" entpackt. Dort ist nun ein Ordner "wine-20031903".
Weiter habe ich als root im KDE Kontrollzentrum versucht unter "Software" - "Software löschen/installieren" die neue Software zu installieren. Hier sehe ich aber nur die Softwarepakete, die auf der CD mitgeliefert wurden.
Fragen: Wie kann ich in mein Downloadverzeichnis verzweigen?
Wie heißen die "setup"-Dateien auf "linuxisch?"
Gibt es überhaupt solche setup-Dateien?
Ich danke schon jetzt für jede Hilfe
Gruß
Ulli
 

bernd
Gast





BeitragVerfasst am: 14. März 2003 18:59   Titel: Re: Neueinsteigerin will Software nachinstallieren

da du ein tarball und nicht ein rpm gezogen hast , musst du dies übersetzen , gehe in das entpackte verzeichnis und
lese mal die dokumentation , danach wird in der Regel mit dem "bekannten" Dreisatz installiert :
./configure
make
make install

sinnvoll wäre aber erstmal wenn du versuchst rpm-pakete für SuSE zu installieren , das ist am anfang das einfachste .

gruss

-bernd
 

Utg
Gast





BeitragVerfasst am: 14. März 2003 20:55   Titel: Re: Neueinsteigerin will Software nachinstallieren

Andere Möglichkeit: Du besorgst Dir "Codeweavers Wine" von codeweavers.com (oder so ähnlich), das wird mit Installationsprogramm "geliefert".

Das mit den tar.gz-Dateien ist sonst für Anfänger tendenziell etwas komplizierter (bin selbst Dauer-Anfänger ) - manchmal klappt es ganz einfach mit den Befehlen aus der README-Datei, manchmal nicht, und dann weiß unsereins nicht weiter...

Deshalb sind rpms (theoretisch! leider geht es in der Praxis dann manchmal auch nicht direkt) der einfachere Weg: runterladen (wichtig: nur für Deine Distribution bestimmte Pakete nehmen, sonst häufen sich mit der Zeit mögliche Fehlerquellen an) --> anklicken, dann müsste sich bei SuSE automatisch ein Paketmanager öffnen (bei 8.0 war es "kpackage", bei der 8.1 geht es wahrscheinlich mit YaST). Da musst Du eigentlich nur auf "installieren" klicken, und fertig.

Übrigens: Mancher Windows-Umsteiger sucht danach dann verzweifelt sein gerade installiertes Programm, denn unter Linux (bzw. KDE) wird weder automatisch ein Menüeintrag noch ein Symbol auf der Arbeitsfläche erstellt. Du findest Dein Programm am einfachsten, indem Du gleich im Paketmanager nachschaust (bei "kpackage" auf der Registerkarte "Dateiliste"), in welchem Verzeichnis die Binaries (das ist sozusagen die *.exe-Datei) installiert sind. Normalerweise kommen die z. B. in /usr/bin, usr/local/bin oder, besonders KDE-Programme (die mit dem K), in /opt/kde3/bin. Dann kannst Du (musst aber nicht, sieh diese Komforteinschränkung also als Beitrag zur Freiheit des Benutzers) mit dem Menüeditor von Hand einen Menüeintrag erstellen (bei SuSE 8.0 unter "System" --> "kleine Werkzeuge"). Ein Symbol auf der Arbeitsfläche geht natürlich auch ganz leicht; falls Du es nicht schon von alleine rausgefunden hast: Rechtsklick auf Arbeitsfläche --> "Neu erstellen" --> "Verknüfung mit Programm"; dann unter "Befehl" (oder so ähnlich) auf der Registerkarte "Ausführen" Dein Programm angeben (speziell bei KDE-Programmen reicht normalerweise der Name, also z. B. "kpackage", wenn das nicht geht, gibst Du den ganzen Pfad ein, oder "suchst" ihn Dir mit "Durchsuchen"). Dann suchst Du ein nettes Symbol aus (auf der ersten Registerkarte) und gibst ihm noch einen Namen - fertig!

Hmm, wenn ich mir das, was ich da gerade geschrieben habe, nochmal angucke, sieht es irgendwie nach so viel aus... Deswegewn lass Dir nochmal gesagt sein: Das Ganze ist eigentlich total einfach und geht sehr schnell (wenn sich das rpm denn sofort installieren lässt und nicht erst um die Installation irgendwelcher Bibliotheken bittet - dann musst nämlich erst die suchen, und zwar auf der Distri-CD oder im Internet, z. B. bei sourceforge.net)! A propos sourceforge.net: Da (oder bei rpmfind oder rpmseek oder freshmeat) gibt es FAST alle rpms, die es überhaupt gibt. Zuerst würde ich allerdings immer auf suse.de gucken, denn die SuSE-eigenen Pakete funktionieren natürlich mit der größten Wahrscheinlichkeit.

So, jetzt aber viel Spaß!
 

Niniveh
Gast





BeitragVerfasst am: 23. März 2003 17:21   Titel: Re: Neueinsteigerin will Software nachinstallieren

Hallo

Seit 5 Monaten plage ich mich als Laie mit Linux herum und habe echte Probleme damit. Auch weil ich der Einzige weit und breit bin, der sich damit beschäftigt.
Nach allem was ich las, kann ich Dir nur empfehlen was oben schon steht.
Nimm RPM Packete, die für Deine Distribution vorgesehen ist.
Packete für SuSE 8.0 könnten auf 8.1 gelegentlich schon Probleme machen.

Ich werde vorerst wohl mit Windows weitermachen, denn die Personal Version 8.1 enthält zum einen Programme nicht, die ich für sehr wichtig halte, z.B. wwwoffle
Und andererseit solche wichtigen die bei mir nicht gehen, z.B. K3B 0.7.

Mehrere Updates funktionierten nicht.
WWWOFFLE Konnte ich nicht im Konqueror einstellen...

Ich schätze, ich werde SuSE im Auge behalten, und mir eine höhere Vollversion zulegen, damit ich nicht unnötig im Internet suchen muß. Hierbei tue ich mich sehr schwer.

Noch ein letzter Tip:
Programmpackete (RPM) durfte ich nach dem Download nicht in ein anderes Verzeichnis verschieben, denn zumindest bei mir entstanden so Fehler, die die Programme unbrauchbar machten.
Teilweise liesen sie sich nicht mehr installieren, teilweise nur fehlerhaft und waren unbrauchbar.
Es dauerte lange, bis ich das herausfand.

Grüße Niniveh
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy