Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
/etc/shadow Squid Proxy

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fabianweber



Anmeldungsdatum: 07.05.2003
Beiträge: 5
Wohnort: Wehingen

BeitragVerfasst am: 07. Mai 2003 12:10   Titel: /etc/shadow Squid Proxy

Hallo erstmal.

Also: Ich arbeite für das Gymnasium Spaichingen und soll da nen Linux-Server konfigurieren. Aber jetzt habe ich ein Problem damit: Ich habe einen Squid-Proxy installiert, bei dem jeder User nun seinen Benutzernamen und Passwort eingibt. Die Authorisierungen holt sich das Programm aus /etc/shadow. Und diese Datei kann ich nicht aktualisieren. Wenn ich also einen neuen Benutzer erstelle oder ein Passwort ändere muss ich immer diese Datei umschreiben. Geht das nicht auch anders? Ich hoffe, dass ich schnelle Hilfe erhalte.


Mit Grüßen
Fabian Weber
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Mai 2003 13:36   Titel: Re: /etc/shadow Squid Proxy

Was verstehst Du unter "kann ich nicht aktualisieren"?

Wenn User angelegt werden (meist mit useradd (RedHat,SuSE,...) oder adduser (Debian)), wird in der /etc/passwd das Konto und in der /etc/shadow ein dazugehöriger Eintrag angelegt. Wenn Du (als root) "passwd username" aufrufst, kannst Du das Passwort neu setzen. Dieses wird dann verschlüsselt in der /etc/shadow eingetragen.

Wenn Du dies als normaler User tun willst/musst, dann musst Du über sudo arbeiten.

Sollte das an Deiner Frage vorbeigegangen sein, dann poste noch einmal etwas genauer.

Jochen
 

fabianweber



Anmeldungsdatum: 07.05.2003
Beiträge: 5
Wohnort: Wehingen

BeitragVerfasst am: 07. Mai 2003 14:10   Titel: Re: /etc/shadow Squid Proxy

Danke, Jochen, aber das Problem ist etwas anders: Ich habe alle Schüler der Schule bereits über eine Batch-Datei eingelesen. Die Passwörter vergebe ich mit smbpasswd (Samba). Aber: Die Schüler können ihre Passwörter auch über Win2k ändern. Das Problem ist etwas komisch, da zwar alle Benutzer in der Shadow-Datei stehen, aber an der Stelle des Passwortes steht bei manchen - und auch nur bei manchen - "!". Dieser Fehler ist bei allen neuer freigeschalteten Benutzern. Es läuft in der Schule nämlich so: Jeder Schüler erhält einen (gesperrten) Account. Erst wenn man sich angemeldet hat wird der Account entsperrt und das Passwort vergeben. Die Schüler stehen also in der Datei, aber das Passwort wird nicht aktualisiert. Ich könnte ja ein Script per Cron laufen lassen aber ich habe keins Sad und Windows arbeitet nicht mit der shadow-Datei zusammen.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Fabian Franz
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Mai 2003 17:15   Titel: Re: /etc/shadow Squid Proxy

In der samba-Konfigurationsdatei gibt es eine Möglichkeit das Passwort zu syncen! (sync unix passwords oder so)

Damit müßte dein Problem lösbar sein.

cu

Fabian
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy