Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
CD brennen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wolfij



Anmeldungsdatum: 29.05.2003
Beiträge: 6
Wohnort: A-4470 Enns

BeitragVerfasst am: 03. Jun 2003 22:28   Titel: CD brennen

Hi,

waehrend ich das schreibe brenne ich gerade eine Audio-CD (Hoffe es gibt keine Probleme).

Das Brennen von .wav, .ogg oder .mp3 Files funktioniert ja einwandfrei - auch als Audio-CD. Aber ich habe unter K3b beim Einrichten folgendes:
Die Dateien : tccat - tcdecode - tcextract - tcprobe - tcscan - vcdxbuild - vcdxgen werden nicht gefunden (klar, ich habs sie ja nicht).
Brauche ich diese Dateien, und wenn ja wofür ??

Weiteres Problem: K3b erkennt mein DVD-ROM als /dev/hdb mit Link /dev/dvd. Ich kann damit aber keine Audio-CDs kopieren (meine eigenen natürlich!). Der Link /dev/dvd funktioniert aber beim Abspielen oder Lesen von Daten- od. Audio-CDs einwandfrei.

Wo ist das Problem ?

Für Hilfe dankbar - Wolfi
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jun 2003 9:27   Titel: Re: CD brennen

zu 1) Die tc´s gehören zu transcode. Mit transcode kannst Du Filme in alle möglichen Formate umwandeln. Für was k3b das benötigt weiss ich nicht, könnte mir aber vorstellen für on-the-fly Umwandlung von avi´s in (S)VCD oder so.
Die vcd´s gehören zu vcdimager ( http://www.vcdimager.org ). Die, die Du hier anführst erstellen das cue-File, also die Beschreibungsdatei im XML Format zum Brennen einer (S)VCD.

zu 2) Hierzu müsstest Du gleich wie bei Deinem Brenner die SCSI Emulation für /dev/hdb aktivieren. Wie das geht ist hier unter Tipps (oder Kurztipps oder Berichte...) sehr gut beschrieben. Wenn Du das nicht möchtest geht es auch sehr bequem mit cdrdao auf der Konsole:

cdrdao copy --device=1,0,0 --driver name-des-Treibers-falls-erforderlich --eject

Du legst einfach die Quell-CD ein, wartest, und danach den Rohling.

So far...

bg
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy