Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
dselect-Probleme oder wie interpretiere ich dselect-Fehlermeldungen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Champignon
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Aug 2003 15:44   Titel: dselect-Probleme oder wie interpretiere ich dselect-Fehlermeldungen

Hallo Liste,
meine Debian-Installation (unstable) mag bestimmte Pakete nicht installieren.
Mit dselect habe ich die Liste der verfügbaren Pakete aktualisiert und wollte dann alles
Neue installieren. Klappte, jedenfalls beinahe, denn es gab die weiter unten aufgeführte
Fehlermeldung. Mit der Meldung kann ich leider ersteinmal wenig anfangen. Warum genau
kann das upgrade nicht abgeschlossen werden? Und wo sollte ich von Hand eingreifen, damit
das Upgrade beendet werden kann? Und wie kann ich solche Fehler in Zukunft vermeiden?

Ratlos,
Champignon

Die Fehlermeldung von dselect:

Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
inetutils-inetd inetutils-ping inetutils-syslogd
0 Pakete aktualisiert, 3 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Es müssen noch 0B/64,1kB der Archive geholt werden.
Nach dem Auspacken werden 254kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n]
(Lese Datenbank ... 81025 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entpacke inetutils-syslogd (aus .../inetutils-syslogd_2%3a1.4.2+20030703-2_i386.deb) ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von /var/cache/apt/archives/inetutils-syslogd_2%3a1.4.2+20030703-2_i386.deb (--unpack):
versuche »/usr/share/man/man1/logger.1.gz« zu überschreiben, welches auch in Paket bsdutils ist
Entpacke inetutils-inetd (aus .../inetutils-inetd_2%3a1.4.2+20030703-2_i386.deb) ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von /var/cache/apt/archives/inetutils-inetd_2%3a1.4.2+20030703-2_i386.deb (--unpack):
versuche »/usr/share/man/man8/inetd.8.gz« zu überschreiben, welches auch in Paket netkit-inetd ist
Entpacke inetutils-ping (aus .../inetutils-ping_2%3a1.4.2+20030703-2_i386.deb) ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von /var/cache/apt/archives/inetutils-ping_2%3a1.4.2+20030703-2_i386.deb (--unpack):
versuche »/usr/share/man/man8/ping.8.gz« zu überschreiben, welches auch in Paket netkit-ping ist
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
/var/cache/apt/archives/inetutils-syslogd_2%3a1.4.2+20030703-2_i386.deb
/var/cache/apt/archives/inetutils-inetd_2%3a1.4.2+20030703-2_i386.deb
/var/cache/apt/archives/inetutils-ping_2%3a1.4.2+20030703-2_i386.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
Einige Fehler traten während des Entpackens auf. Ich werde die installierten
Pakete konfigurieren. Dies kann zu doppelten Fehlermeldungen oder Fehlern durch
fehlende Abhängigkeiten führen. Das ist in Ordnung, nur die Fehler über dieser
Meldung sind wichtig. Bitte beseitigen Sie sie und nstallieren erneut.
Zum Fortfahren Enter drücken.
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Aug 2003 21:52   Titel: Re: dselect-Probleme oder wie interpretiere ich dselect-Fehlermeldungen

/var/cache/apt/archives voll?
 

champignon
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Aug 2003 13:45   Titel: Re: dselect-Probleme oder wie interpretiere ich dselect-Fehlermeldungen

Hallo Panthera,
danke für die Hilfe
>/var/cache/apt/archives voll?
Nein, das wäre zu einfach gewesen, denn
df -h meint:
Dateisystem Größe Benut Verf Ben% Eingehängt auf
/dev/hdc2 942M 147M 748M 17% /
/dev/hdc5 2,3G 1,8G 477M 79% /usr
/dev/hdc6 564M 191M 345M 36% /var
/dev/hdc7 564M 17M 519M 4% /tmp
/dev/hdc8 33G 14G 18G 45% /home

Abgesehen davon, dass /usr etwas sehr voll ist, eigentlich keine Auffälligkeiten.
Bis jetzt habe ich aber auch noch keine Größenangabe für cache/apt/archives entdeckt,
sollte es sowas überhaupt geben. Soo, Inhalt von /var/cache/apt/archives
gelöscht, leider immer noch die gleiche Fehlermeldung.

Champignon
 

demian
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Aug 2003 1:37   Titel: Re: dselect-Probleme oder wie interpretiere ich dselect-Fehlermeldungen

Sag mal, hast Du die Fehlermeldung ueberhaupt gelesen? Was gibt's da zu interpretieren oder nicht zu verstehen???

Es Sollen Dateien überschrieben werden, die einem anderen Paket gehoeren. Hier sind's alles man pages also kannst Du getrost eine Installation erzwingen (mit dpkg --force-overwrite)

Ich weiss nicht, wie lange Du schon unstable laufen hast, aber vielleicht solltest Du Die mal ueberlegen, auf dselect zu verzichten. Die Distribution heisst nicht umsonst unstable. Und diese Instabilitaeten aeussern sich als erstes in nicht aufloesbaren Abhaegigkeiten der Pakete untereinander. Und damit kommt dselect nicht klar. Ich wuerde aptitude fuer den taeglichen Gebrauch empfehlen und good ol' dpkg wenn's ernsthafte Probleme gibt.
 

jj
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Aug 2003 21:32   Titel: Re: dselect-Probleme oder wie interpretiere ich dselect-Fehlermeldungen

Hi Champ,

sieht so aus, als wolle dselect drei manpages (*.gz) ueberschreiben, was aber nicht klappt. Ich wuerde die drei Dateien umbenennen und es nochmal versuchen. Soviel zum Eingreifen von Hand (Danke, dass Du nicht "haendisch" geschrieben hast *schauder*).

Die anderen Fragen kann ich Dir leider nicht beantworten.

gruss
jj
 

joern
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Aug 2003 10:37   Titel: Re: dselect-Probleme oder wie interpretiere ich dselect-Fehlermeldungen

deselct ist sehr empfindlich auf auch auf unwichtige Fehler.
Ich beforzuge deshalb stable-Pakete.

Beispiel, deselect brachte ähnliche Fehlermeldung (Lehmann) weil


Abbruch der Installation, weil Doku (man) nicht verlinkt werden konnte, d.h.
es fehlte das Verzeichnis
/usr/share/man/man1
-> also anlegen

Abbruch der Installation, weil ein Paketname im ungültigen Syntax in eine
Tabelle eingetragen wurde.
Weder Installation noch Deinstallation mehr möglich!
Der Name der Tabelle wird in der Fehlermeldung angezeigt.
-> Teil des Namens bis Sonderzeichen löschen.

usw.

Wenn es was überschreiben will und nicht kann, vielleicht mit vorherigen Deinstallierten
und leeren dieser Datei versuchen ? Oder gibts den Datei-Zweig bis dahin ?

bye
 

Champignon
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Aug 2003 14:08   Titel: Re: dselect-Probleme oder wie interpretiere ich dselect-Fehlermeldungen

Hallo zusammen,
vielen Dank für die Tipps und freundlichen Hinweise. Bei SID muss man anscheinend nur lang genug warten, dann lösen sich die Probleme schon von selbst/mit Hilfe eines freundlichen Entwicklers.
Des Rätsels Lösung: http://bugs.debian.org/cgi-bin/pkgreport.cgi?pkg=inetutils
Als mein Rechner am Wochenende wieder ging(siehe ganz unten*), habe ich ein Update mit apt-get gemacht, die fraglichen Pakete wurden dabei ohne weitere Probleme aktualisiert --> Problem gelöst. Naja, damit sollte jeder rechnen, der den Unstable-Zweig verwendet...

Danke,
Champignon


*(Hardwareprobleme, wöchentlich sterben Elkos auf dem Mainboard und werden ersetzt, Mb-Tausch hoffentlich noch diese Woche. Neuester Trick vom Mb: Diskette formatieren geht nur einmal, und zwar wenn Rechner frisch hochgefahren, danach nicht mehr bzw. es wird kein Filesystem mehr erkannt...ARGH)
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy