Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
grub bootsplash

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jürgen H.
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Sep 2003 7:52   Titel: grub bootsplash

Hallo,

ich hab da ne Frage zum Bootloader grub:

Unter Suse 8.2 habe ich ein schönes Bild zum Auswählen meines OS und beim Hochfahren dann auch.
Bin jetzt auf Slackware 9.0 umgestiegen (bootet schneller, gefällt mir sehr gut!).
Habe mir von der GNU Grub -Seite die Version 0.9.3 heruntergeladen und installiert.
Meine Fragen:
a) ich kann mein System nicht mehr booten. Grub bleibt stehen mit der Meldung: Loading Grub... (das ist die Situation auf meinem Rechner)
b) habe auch Grub auf meinem Notebook installiert, hier startet er. Was muss ich noch machen, um jetzt eine schöne boot-grafik zu bekommen. Das erfährt man nirgends richtig! Kernel patch, soundso, und so weiter:
-was brauche ich noch?
-wo bekomme ich es?
-muss ich meinen Kernel patchen?

Hoffentlich weiß jemand Rat

Mit freundlichem Gruß
Jürgen
 

robby
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Sep 2003 14:56   Titel: Re: grub bootsplash

hallo,

kennst du google?

ansonsten: im browser, das ist das teil fürs internet surfen, www.google.de als adresse eingeben,
google.de reicht auch.
dann gibst du die folgenden 3 wörter in die einzige zeile von google ein

boot splash grub

und drückst return. daraufhin erhälst du eine auswahl von beiträgen. du kannst das gewünschte anklicken und dich informieren.

ich hoffe du kommst mit dieser anleitung zurecht.

viel spaß beim google'n

tschüüüß
 

zero-z
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Sep 2003 15:22   Titel: Re: grub bootsplash

@robby
langsam wird die google-antwort langweilig.
wer keine lust hat zu helfen, sollte lieber
keinen beitrag leisten.

mfg
 

MAximuli
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Sep 2003 15:54   Titel: Re: grub bootsplash

Habe das gerade mal nachvillzogen. Ich kann die google Antwort in diesem Fall verstehen. Wenn klar ist das Jemand einfach garnicht bereit ist mal selber zu gucken. Ansonsten hast du recht.
 

Jürgen H.
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Sep 2003 16:40   Titel: Re: grub bootsplash

@ robby
"kennst du google?"
Oh vielen Dank für die Anleitung.

@ robby & maximuli
Was habt ihr nachvollzogen?

Drei Wörter eingeben, sehen dass etliche Seiten kommen, blöd daherlabern. Vielen Dank!
Wißt ihr wie ich es anstellen muss? Ich denke nicht!
Ich will jetzt ja hier nicht übertreiben, aber ich hab schon ziemlich viele Seiten angeschaut!

Aber wenn ihr alles so gut wißt, schade dass ich es nicht weiß!

Vielen Dank
Jürgen
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Sep 2003 18:37   Titel: Re: grub bootsplash

Das Helpdesksyndrom:
Ein Spezialist mit fundiertem Wissen. Newbies wollen wissen, wie man etwas macht, was der Spezialist durch Selbststudium sich erarbeitet hat. Natuerlich koennte der Spezialist eine Schritt-fuer-Schritt Anleitung aufschreiben. Aber wieso sollte er das machen, wenn es das, was er aufschreibt, schon in Mengen im Internet zu finden gibt?
Spezialisten, die im Helpdesk beschaeftigt sind, muessen das wohl oder uebel machen. Spezialisten, die in einem Linuxforum sich berufen fuehlen, Newbies zu helfen, die einmal root werden wollen, stehen vor einem Dilemma: Mache ich jetzt Helpdesk oder leiste ich Hilfe zur Selbsthilfe?
Die Spezialisten mit eingebautem Samariter machen den Helpdesk, die Spezialisten, die eine geringe Frustrationstoleranz haben, geben Sachen a la RTFM zur Antwort, andere Spezialisten sind dazu in der Lage, eine gesunde Mischung zu finden.

Dazu kommt dann das eingeschraenkte Kommunikations-Problem:
Geschriebener Text, ohne den Verfasser zu kennen, geschweige denn zu sehen und zu hoeren, birgt eine grosse Falle in sich. Der Wissenstand ist nicht einfach einzuschatzen, ebensowenig der Wille zur Zusammenarbeit. Emotionen sind schwer vermittelbar, dennoch interpretiert der Leser gerne welche hinein. In einem Forum, in dem Anonymitaet moeglich ist, ist die Schwelle Respekt und Freundlichkeit zu vergessen sehr niedrig. Deswegen muendet manch ernst gemeinte Frage in einem Flamewar.

Und jetzt zu etwas voellig anderem:
Newbies, die noch nicht gelernt haben, sich selbst zu helfen, hilft eine Anleitung zur Selbsthilfe herzlich wenig. Auch wenn es den Verfassern von RTFM-Antworten Spass macht zu posten, sind diese Postings nicht so lustig und selten hilfreich. Leider kann ich manchmal nicht anders und mache das so. Aber nicht immmer...

ratte
 

Marc
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Sep 2003 18:56   Titel: Re: grub bootsplash

Hi
Hi
http://www.pl-forum.de/t_system/grub-howto.html
hier kannst du etwas über Grub nachlesen. Auf Splashimage wird hier aber nicht eingegangen. Das Splashimage kannst du z.B. nach /boot/grub kopieren und grub dann anweisen es von da zu laden.
splashimage=(hd0,0)/grub/splash.xpm.gz ...... (hd0,0) und der Name muß logischerweise angepaßt werden.
Zu Frage a, ich gehe mal davon aus das deine /boot Partition keine extra Partition in der sogenannten 1024 Zylinder Grenze ist. Es kann auch was anderes sein, doch auch mit einem modernen BIOS und einem modernen Grub kann man es einem nur raten eine extra Partition für /boot unter der 1024 Grenze einzurichten.
Ich persönlich habe mehrere Systeme und /dev/hda1 ist mein /boot, das ist auch flexibler.
Wenn keine "externe" /boot angegeben wird dann wird immer die innerhalb von / genommen.
Nachlesen: 1024 zylinder+bootloader in google.

>Dazu kommt dann das eingeschraenkte Kommunikations-Problem:
Geschriebener Text, ohne den Verfasser zu kennen, geschweige denn zu sehen und zu hoeren, birgt eine grosse Falle in sich. Der Wissenstand ist nicht einfach einzuschatzen, ebensowenig der Wille zur Zusammenarbeit. Emotionen sind schwer vermittelbar, dennoch interpretiert der Leser gerne welche hinein. In einem Forum, in dem Anonymitaet moeglich ist, ist die Schwelle Respekt und Freundlichkeit zu vergessen sehr niedrig. Deswegen muendet manch ernst gemeinte Frage in einem Flamewar.

Schöner Text und leider auch wahr, das spricht leider für oftmals versteckte Frustration, hier kann man es ja rauslassen.
PS: Ich spreche mich nicht frei davon.
Nur schade wenn man so manche Threads liest wie .... ich habe ein Problem also macht mal.....
Hallo und danke gibt es ja nicht mehr, darauf kann ich auch noch verzichten. Aber ich als nicht so guter Linuxkenner finde es traurig das man so selten Rückmeldung bekommt. Geht es denn jetzt oder war das Schwachsinn was ich geschrieben habe?, der Lerneffekt für mich ist dadurch auch nicht besonders hoch. Außderdem gibt es Leute die haben das selbe Problem, aber es ist so schön wenn die eigenen Probleme gelöst sind und man sich nicht um andere kümmern muß.
Hier sind auch nur Menschen, nur meistens sind sie hier mutiger als im RL.


Marc
 

robby
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Sep 2003 8:36   Titel: Re: grub bootsplash

also gut ich habe das scrollen jetzt übernommen,
lesen musst du es nun wirklich alleine.

http://archlinux.veloxis.de/howtos/bootsplash/DE/arch-bootsplash-howto_de.html

ich verstehe erstens nicht wozu mensch so etwas
braucht, ausser um zu wissen wie es geht. und
zweitens nicht was am finden einer solchen
anleitung so schwer ist.
 

zero-z
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Sep 2003 12:26   Titel: Re: grub bootsplash

Es ging auch nicht speziell gegen Dich (@robby). Was ratte zu diesem Thema gesagt hat kann
ich auch nachvollziehen.
Mir ist nur seit längerer Zeit aufgefallen, dass diese Google-Antwort stängig
kommt. Ich dacht halt immer, wenn diese Fragen zu "blöd" für jemanden sind, wird er nicht
antworten. Stattdessen wird dann viel Energie in eine Antwort gesetzt, die zwar viele
Lösungen anbietet, aber newbees verschreckt.
Evtl. findet man nur Antworten auf Englisch, ist nicht soooo bewandert in dieser Sprache,
und traut sich evtl. nicht an "basteleien" ran.
Ansonsten könnte Pro-Linux auch den Google-Link für den Forum-Button hinterlegen.

MfG
zero-z

P.S. Ich wollte keinem auf die Füße treten und nur mal loswerden
was ich von der Sache halte.
 

Jürgen H.
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Sep 2003 18:13   Titel: Re: grub bootsplash

Nun denn
Hallo,

Danke für Eure antworten.
@robby
Danke fürs scrollen, aber diese Anleitung hatte ich schon gelesen, auch den Link, der in der Anleitung benutzt wird und auf die Seite
http://www.bootsplash.org verweist.
Problem gibt es eigentlich keines, es funktioniert eben einfach nicht.
Aber na gut, ich muss ja nicht alles haben.

@Marc
Den Eintrag in menu.lst mit splashimage etc. habe ich auch schon gemacht, das funktioniert nicht. Aber egal, ich starte jetzt wieder mit Diskette und hab den lilo wieder installiert.
Ich will auch gar nicht mehr wissen wie's geht.
Nur eine Frage würde mich noch allerbrennenst Interressieren:
Wer hat grub schon selbst installiert und den Bootsplash zum laufen gebracht (ihr braucht nur sagen wer, nicht wie, nicht dass ich wieder eins auf die Mütze bekomme)
robby?
Maximuti?
ratte?
oder sonst wer?

In diesem Sinne
Jürgen

P.S.: Wollte hier keinen Beleidigen!!!
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Sep 2003 18:48   Titel: Re: grub bootsplash

aus der /boot/grub/grub.conf am Anfang der Datei:
splashimage=(hd0,1)/grub/splash.xpm.gz
wobei die Datei absolut so adressiert wird:
/boot/grub/splash.xpm.gz8
und hier (natuerlich) hd0,1 /dev/hda2 ist.

Die Datei splash.xpm.gz kommt von der Installation und wurde (in Gentoo) automatisch installiert. Wenn das bei der SuSE nicht der Fall ist und die Datei auch nicht zu finden ist, hast du jetzt aber wenigstens neue Schlagworte zum googlen.

viel Erfolg.

ratte
 

robby
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Okt 2003 16:56   Titel: Re: grub bootsplash

bin ich gerade in einem anderen forum drüber gestolpert,
und hab mich an den thread erinnert.

falls du noch am basteln sein solltest:

http://www.bootsplash.org/

den Verbose Mode find ich ganz nett

gruß
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy