Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Speicherort für EMails (KMail)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Christian Petry
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2003 11:31   Titel: Speicherort für EMails (KMail)

Hallo,

Ich bin gerade von Windows zu Suse Linux 9.0 umgestiegen.

Ich habe auch gleich mehrere Benutzer angelegt.

Problem:
Jeder Benutzer soll auf dieselben Daten bei KMail zugreifen können, d.h. jeder soll dieselben Ordner haben und wenn ein Benutzer eine EMail abruft kann sie auch ein anderer Bentuzer sehen.
Wenn ein Benutzer eine EMail löscht soll sie auch beim anderen weg sein.

Zuerst dachte ich das wäre kein Problem, da müsste man ja nur den Mailordner ändern.
Aber wie bzw. wo kann ich den Speicherort für den Mailordner für KMail verstellen?
Oder geht das irgendwie anders?



Noch ein Frage:
Kann ich die Kontoeinstellungen irgendwie von einem KMail ins andere Importieren damit ich nicht bei jedem Benutzer alle SMTP und POP3 Zugänge neu einrichten muss?
 

jj
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2003 13:16   Titel: Re: Speicherort für EMails (KMail)

Hallo Christian,

Dein Anliegen ist ungewoehnlich, weil KMail die Mails eines jeden Benutzers in dessen Home-Verzeichnis speichert (unter Mail/) und gerade vermieden werden soll, dass andere Benutzer Zugriff darauf haben. Deshalb sind die Rechte der Dateien unter Mail/* auch so gesetzt, dass kein anderer als der Eigentuemer darauf zugreifen kann.

Eine umstaendliche Notloesung waere, einen extra Mail-Benutzeraccount anzulegen, dessen Passwort allen anderen Benutzern bekannt ist. Wenn ein anderer Benutzer dann mailen will, loggt er sich in einem Terminalfenster mit

su <Mail-Benutzeraccount>

ein, startet KMail und verrichtet sein Mailgeschaeft.
Nachteil: Es koennen nicht mehrere Benutzer gleichzeitig mailen.

Aber Gegenfrage: Bist Du sicher, dass Du Dein Sytem wirklich so konfigurieren willst? Was bezweckst Du damit?

Zu der zweiten Frage:
Bei mir sind die entspr. Einstellungen in der datei
.kde/share/config/kmailrc
gespeichert. Rueberkopieren duerfte genuegen.

gruss
jj
 

uljanow
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2003 13:46   Titel: Re: Speicherort für EMails (KMail)

in kmail kannst du den ort angeben, wo die mail gespeichert werden soll. anstatt einen ordner im home zu nehmen, kannst du es irgendwo weiter oben hinlegen (/usr, /var, was weiss ich).
dann musst du dich halt noch um die zugriffsberechtigungen kümmern. aber wie jj bereits sagte, dein vorhaben ist etwas merkwürdig.
 

Christian Petry
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2003 13:52   Titel: Re: Speicherort für EMails (KMail)

Ja, jeder soll alle Mails lesen können. Das hat bestimmte Gründe die ich hier nicht nennen will.

Ein extra-Account wäre zu umständlich, ausserdem soll das Mailprogramm im Hintergrund laufen sodass man sofort merkt wenn eine neue Mail reinkommt.

Ich hab die Lösung auf beide Fragen gerade selbst gefunden:
1.In die Datei kmailrc muss man unter [General] noch "folders=" und dann das Verzeichnis eingeben. Dann noch die Mails in diesen Ordner kopieren (auch die versteckten).
Wenn man nun bei allen benutzern die Datei entsprechend abändert kann jeder auf die Mails zugreifen.
Steht weder im Handbuch noch irgendwo im Internet (habs zumindest nicht gefunden).
Ich habs nach langer suche dann in den FAQ's gefunden...

2.hab ich genau so gemacht wie du es beschreibst und funktioniert tadellos.


Ich bin von der Documentation von Linux und den Programmen etwas enttäuscht, die einfachen Sachen die man auch so hinbekommt stehen ausführlich drin, aber wenn man dann mal etwas "ungewöhnliches" ändern will muss man rumsuchen und rumprobieren...
 

Christian Petry
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2003 13:58   Titel: Re: Speicherort für EMails (KMail)

@uljanow

WO?
Ich habs nicht gefunden, und so wie es in den FAQ's steht muss man das per Hand machen da KMail diese Option nicht bietet...
vielleicht hast du eine ältere Version???
 

uljanow
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2003 14:07   Titel: Re: Speicherort für EMails (KMail)

> WO? Ich habs nicht gefunden,

ich bin jetzt grad an keinem linux-rechner, aber vielleicht beantwortet es inwzischen ja jemand anderes (falls nicht, musst du halt bis heute abend warten -- wenn ich daheim am rechner bin).
es geht jedenfalls, grafisch übers menü. ich habe zb auf dem pc meiner mutter die mail in ein unsichtbares verzeichnis gelegt (~/.Mail), damit sie die mail-dateien erst gar nicht sieht. das war eine suse8.2 und ich würde mich sehr wundern, wenn das feature in suse9.0/kde314 nicht mehr drin wäre.
 

uljanow
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2003 20:00   Titel: Re: Speicherort für EMails (KMail)

ok, hast es ja inzwischen selber hingekriegt.

> ausserdem soll das Mailprogramm im Hintergrund laufen, sodass man sofort merkt wenn eine neue Mail reinkommt.

dazu braucht das mail-programm nicht zu laufen. du kannst die mail auch mit fetchmail abholen (und ggf einen cron-job definieren, der das dann alle n minuten macht). dann noch einen mail-monitor (zb korn) ins panel kleben.

> Ich bin von der Documentation von Linux und den Programmen etwas enttäuscht, die einfachen Sachen die man auch so hinbekommt
> stehen ausführlich drin, aber wenn man dann mal etwas "ungewöhnliches" ändern will muss man rumsuchen und rumprobieren...

da kann ich teilweise zustimmen. die docu für desktop-tools (kde) richten sich oft an einsteiger. viele spezialinfos muss man im internet suchen. zum glück findet man da aber ne ganze menge.
 

uljanow
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2003 20:01   Titel: Re: Speicherort für EMails (KMail)

ok, hast es ja inzwischen selber hingekriegt.

> ausserdem soll das Mailprogramm im Hintergrund laufen, sodass man sofort merkt wenn eine neue Mail reinkommt.

dazu braucht das mail-programm nicht zu laufen. du kannst die mail auch mit fetchmail abholen (und ggf einen cron-job definieren, der das dann alle n minuten macht). dann noch einen mail-monitor (zb korn) ins panel kleben.

> Ich bin von der Documentation von Linux und den Programmen etwas enttäuscht, die einfachen Sachen die man auch so hinbekommt
> stehen ausführlich drin, aber wenn man dann mal etwas "ungewöhnliches" ändern will muss man rumsuchen und rumprobieren...

da kann ich teilweise zustimmen. die docu für desktop-tools (kde) richten sich oft an einsteiger. viele spezialinfos muss man im internet suchen. zum glück findet man da aber ne ganze menge.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Software Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy